Table of Contents Table of Contents
Previous Page  19 / 40 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 19 / 40 Next Page
Page Background

7. Januar 2017

Gute Vorsätze

19

Starte

jetzt

Fitness

Kurse

Sauna

in Dein gesundes Trainings-Programm

Trainings-

Motivation

findest Du auf

unserem

Image-Video:

www.vera-fit.de

Schau‘ doch

mal rein!

Mühlenstraße 21 · 26316 Varel ·

S

0 44 51 / 86 26 15

Neuer Stundenplan

ab Januar unter

www.letsdance-varel.de

0 44 51 - 86 22 06

Line Dance für

Einsteiger

Mi 9 Uhr ab 18.1.2017

Noch keiNe

guteN Vorsätze?

starten sie fit und gesund

in das neue Jahr mit

Info: 0 44 51/39 87 o. 25 11

Mo.–Fr. 10.00–22.00 Uhr

durchgehend geöffnet

Haus- & Firmenbesuche

möglich

Telefon 0 44 53- 48 68 06

www.hypnose-zetel.de

Mit guten Vorsätzen

ins neue Jahr starten

Runter von der Couch

Aktuelle Umfrage: Ein Drittel würde gern mehr und regelmäßig Sport treiben

Mehr Bewegung ins Leben bringen: Gemeinsam mit dem

Partner und guter Vorsorge macht Sport so richtig Freude.

Foto: djd/Nürnberger Versicherungsgruppe/thx

Varel.

Das Fitnessstudio war-

tet schon lange auf den näch-

sten Besuch? Das schlechte

Gewissen nagt am sportlichen

Selbstbewusstsein, doch auf

der Couch ist es so gemütlich?

Was wollen die Deutschen wirk-

lich – Sport und Gesundheit oder

einfach nur bequem leben? Mit

einer aktuellen Umfrage von TNS

Emnid ging die Nürnberger Versi-

cherungsgruppe diesem Thema

auf den Grund und fragte: „Wenn

Sie an Fitness und Wohlbefin-

den denken, was würden Sie am

ehesten in Ihrem Leben ändern

wollen?“

Viele der Befragten wissen

genau, worauf es ankommt,

wenn man lange fit bleiben will:

32 Prozent würden „mehr und

regelmäßig Sport treiben“. Im-

merhin 25 Prozent würden sich

„gesünder ernähren“. Dabei ist

jede Unterstützung hilfreich. Ein

motivierender Coach oder ein

befreundeter

Trainingspartner

sind hilfreich für alle, die endlich

konsequent sein und mit ihren

sportlichen Plänen ernst machen

wollen. Und wenn es um gesun-

des Essen geht, kann eine Ernäh-

rungsberatung helfen. Ängsten

vor Unfällen etwa beim Training

kann man mit geeigneter Vor-

sorge begegnen. Einen Beitrag

dazu leisten spezielle Versiche-

rungen wie etwa „inForm“ von

der Nürnberger Versicherung.

Diese Zusatzversicherung für

Freizeitsportler springt bereits

ein, wenn sich gesetzlich Ver-

sicherte, die in ihrer Freizeit viel

Sport treiben, beispielsweise mit

einer sportmedizinischen Vorsor-

geuntersuchung auf ihre neue

Freizeitbeschäftigung vorberei-

ten möchten.

Um den Couchpotatoes ihre

Sorgen vor Verletzungen und

deren Folgen zu nehmen, gehö-

ren zum Beispiel auch Kranken-

gymnastik, Bewegungsübungen,

Hydrotherapie oder Kälte- und

Wärmebehandlungen zum Leis-

tungsumfang.

Insgesamt übernimmt der An-

bieter dafür innerhalb von 24

Monaten bis zu 200 Euro. Und

wer trotz aller Umsicht aufgrund

eines Sportunfalls ins Kranken-

haus muss, erhält eine Behand-

lung durch den Chefarzt und

genießt die Ruhe im Zwei-Bett-

Zimmer.

(djd)

Alkoholverzicht

Varel.

Einmal wöchentlich

kommt die Selbsthilfegruppe der

Vareler Guttempler zusammen,

um gemeinsam Erfahrungen zum

Thema Alkohol auszutauschen.

Die Mitglieder wissen, was Alko-

hol oder andere bewusstseins-

verändernde Drogen anrichten

können und möchten den Weg

weisen für ein zufriedenes Leben

ohne Alkohol. Die Guttempler

klären auf und informieren Be-

troffene, deren Angehörige und

Interessierte bei Alkohol- und

Suchtproblemen. Die regelmä-

ßigen Treffen der Gemeinschaft

„Graf Bentinck“ finden jeden

Montag um 19 Uhr im Gesund-

heitsamt Friesland in Varel, Karl-

Nieraad-Straße 1, statt. Weitere

Informationen auf der Homepage

www.guttempler-ow.de/index.

php/graf-bentinck-in-varel