Table of Contents Table of Contents
Previous Page  31 / 40 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 31 / 40 Next Page
Page Background

7. Januar 2017

Lokalsport

31

Sportregion: Vielfältiges Aus- und Fortbildungsprogramm

Jever.

Auch für das Jahr 2017

hat die Sportregion FRI/WHV/

WTM wieder ein prall gepacktes

Paketmit Aus- undFortbildungs-

angeboten für die Vereine der

Region geschnürt.

Das ohnehin schon vielfältige

Programm der letzten Jahre er-

fuhr auch für das Jahr 2017 eine

weitere Aufrüstung. So kann die

Sportregion, die sich grundsätz-

lich als „Dienstleister der ange-

schlossenen Vereine versteht“,

der regionalen Sport- und Ver-

einsszene ein umfangreiches

und dezentral organisiertes

Angebot unterbreiten. Die 1. Li-

zenzstufe der ÜL-C-Ausbildung

und die zum Erhalt der Lizenz

notwendigen

Fortbildungen

gehören ebenso dazu wie Aus-

und Fortbildungen im Bereich

Präventions- und Rehabilitati-

onssport, lokale Qualitätszirkel

sowie die Qualifix-Bausteine,

die sich um die Qualifikation der

Vereinsarbeit und ihrer Funkti-

onsträger kümmert. Eine, wenn

man so will, eigene Abteilung

bildet die Sportjugend.

Übungsleiteraus- und

Fortbildung

Der Einstieg in den Erwerb der

sportübergreifenden Übungs-

leiterlizenz ÜL-C Breitensport

erfolgt in drei Schritten. Die Li-

zenz kann erst erteilt werden,

wenn der Grundlehrgang (40

LE), der Aufbaulehrgang (40

LE) und Spezialblock-Bausteine

(40 LE) sowie die lehrgangsbe-

gleitenden Aufgaben, wie zum

Beispiel Schreiben von Proto-

kollen, Hospitationen, Nachweis

Erste-Hilfe-Kurs oder Lehrver-

such, innerhalb von zwei Jahren

absolviert sind. Da die Themen

im zeitlichen Rahmen der Aus-

bildung nur exemplarisch be-

handelt werden können, erfolgt

eine thematische Erweiterung,

die neue Erkenntnisse, Entwick-

lungen oder Trends berücksich-

tigt, in einer kontinuierlichen

Fort- und Weiterbildungsarbeit.

Zur Verlängerung der Lizenz

müssen die Inhaber nach 4 Jah-

ren die Teilnahme an 15 LE die-

ser Art nachweisen. Wird nach

dieser Zeit kein Fortbildungs-

nachweis erbracht, erlischt die

Lizenz. Zu den angebotenen

Themen gehören im Bereich

der 1. Lizenzstufe zum Beispiel

„Funktionelles Athletiktraining“,

„Sicherheit im Sport/Präventi-

on“, „Kinderyoga“ und Männer-

fitness (Therabanding) sowie im

Bereich Lizenzstufe 2/Präventi-

on unter anderem „Medizinball

und Pezziball“ und „Fuß- und

Beinachsentraining“. Der Re-

habilitationssport bietet je eine

Fortbildung zur Sturzprophyla-

xe und über das Iliosakralgelenk

an. Eine sportartbezogene Trai-

nerausbildung erfolgt seit 2016

in der Sportart Tischtennis. In

Kooperation mit dem TT-Ver-

band Niedersachsen gibt es ei-

nen zweitägigen Basiskurs bzw.

Co-Trainerlehrgang. Die 20 LE

dieses Lehrgangs (4./5. Novem-

Vor einem arbeitsreichen Jahr stehen die Sportreferentin des

KSB Friesland, Daniela Liessmann, und ihre Mitarbeiter (v.l.)

Michael Wessels, Andre Osterkamp und Sebastian Harms,

die sich im Bereich der Kooperation Sportjugend Nord enga-

gieren.

Foto:privat

Lehrgangsbroschüre 2017 kann ab sofort angefordert werden

Nachrichten vom TuS Dangastermoor

Qualifizierte Übungsleiterin bietet Pilates an – Schnupperkurs für Interessierte

Varel.

Pilates heißt das neue

Sportangebot, das der TuS

Dangastermoor ab Februar

2017 in sein Sportprogramm

aufnehmen möchte.

Pilates, auch Pilates-Metho-

de genannt, ist das systema-

tische Ganzkörpertraining zur

Kräftigung der Muskeln von

Beckenboden, Bauch und Rü-

cken. Trainiert wird auf der Mat-

te und mit speziell entwickelten

Geräten. Angestrebt werden

die Stärkung der Muskulatur,

die Verbesserung von Kondition

und Bewegungskoordination,

die Anregung des Kreislaufs,

eine bessere Körperwahrneh-

mung sowie die Verbesserung

der Körperhaltung. Entwickelt

hat diese Sportart der 1883 in

Mönchengladbach geborene

Joseph Hubert Pilates. Grund-

idee ist die Steuerung der Mus-

keln mit Hilfe des Geistes. Für

die Trainings- und Übungsein-

heiten, die jeweils mittwochs

von 9 bis 10 Uhr im Spiegelsaal

der Sporthalle Arngaster Stra-

ße stattfinden sollen, konnte

der Vorstand des Vereins eine

qualifizierte Übungsleiterin ge-

winnen, die über eine B-Lizenz

und den DTB-Trainerschein für

Pilates verfügt. Weitere Infor-

mationen gibt es für interes-

sierte Sportlerinnen und Sport-

ler beim 1. Vorsitzenden, Kurt

Ehlen unter

04451/7917 oder

beim Pressewart Rüdiger Bür-

gel unter

04451/968446.

Für Interessenten besteht

die Möglichkeit, sich bei einem

„Schnupperkurs“

an

drei

Übungstagen einen aktiven

Eindruck von dem neuen Sport-

angebot zu verschaffen.

(mp)

ber 2017) können sowohl auf

die Aus- oder Fortbildung der

ÜL-C Breitensport angerechnet

sowie als 1. Teil der Ausbildung

zum C-Trainer Tischtennis ge-

nutzt werden. Unter der Über-

schrift „Windsurfen, Kitesurfen

und Stand-Up-Paddling“ hält

das Programm einen besonders

interessanten Spezialblocklehr-

gang bereit, der die Teilnehmer

vom 29. Mai bis zum 2. Juni 2017

mit den Basics der drei genann-

ten Sportarten bekannt macht.

Qualifix-Ausbildung

Qualifix steht für die Wei-

terbildung von Führungskräf-

ten in Sportvereinen. Alle drei

Sportbünde der Region bieten

Seminare und Kurzlehrgänge

an, unter anderem zu den The-

men Finanzen und Steuern,

Versicherungen,

Öffentlich-

keitsarbeit, EDV im Verein oder

Marketing und Sponsoring. Die

Fortbildungen orientieren sich

gezielt an praktischen Fragen

des Vereinsalltags. Die Qualifix-

Seminare werden für den Er-

werb sowie zur Verlängerung

der C-Lizenz VereinsmanagerIn

anerkannt.

Weitergehende Informationen

über alle Bereiche der Aus- und

Fortbildungsarbeit der Sport-

region FRI/WHV/WTM und ihre

Themen liefert die Lehrgangs-

broschüre 2017, die über die

Sportreferentin Daniela Liess-

mann bezogen werden kann.

Sie ist zu erreichen in der

Schulstr. 7 in 26437 Jever, tele-

fonisch unter

04461/918385

oder per E-Mail unter sportre-

ferentin-liessmann@ksb-fries-

land.de

.

(mp)

Altherrenturnier

Neuenburg.

Der TV Neuen-

burg veranstaltet am

Sonntag,

8. Januar 2017,

sein traditio-

nelles Fußballturnier für Alther-

renmannschaften (Ü40) in der

Neuenburger Sporthalle bei der

Grundschule. Gespielt wird um

den Alfred-Strahl-Gedächtnis-

Pokal. Das Turnier beginnt um

10 Uhr und endet gegen 16

Uhr. In dieser Zeit werden zehn

Mannschaften in zwei Grup-

pen gegeneinander antreten.

Vereine wie der FSV Jever, der

FCFW Zetel/Nbg., der TuS Büp-

pel, der TuS Lehmden, der TuS

Obenstrohe, die SV Ofenerdiek,

Eintracht Wangerland, Frisia

Wilhelmshaven, BW Bümmer-

stede und die SG Westerloy/

Ocholt haben ihre Teilnahme

bereits fest zugesagt.

Der TV Neuenburg erhofft

sich eine gute Zuschauer-Reso-

nanz. Für einen Imbiss und Ge-

tränke ist während des Turniers

immer gesorgt.