Table of Contents Table of Contents
Previous Page  16 / 40 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 16 / 40 Next Page
Page Background

16

Varel/Aus dem Geschäftsleben

Friebo 1/2018

„Körperwohl“ für ein rundumWohlbefinden

Linda Kampagne für ausgewogenen Feuchtigkeitshaushalt des Körper

Varel.

Der menschliche Körper

besteht zu 60 Prozent* aus Was-

ser – kommt der Feuchtigkeits-

haushalt durcheinander, gerät das

Wohlbefinden aus dem Gleich-

gewicht. Betroffene kennen das:

Trockene Augen und gereizte Haut

sind nur einige Folgen von einem

durch Kälte und trockener Hei-

zungsluft in Mitleidenschaft gezo-

genen Feuchtigkeitshaushalt des

Körpers. Um auf die konkreten Be-

dürfnisse zu diesem Thema einzu-

gehen, steht Kunden im Rahmen

der Linda Aktion „Körperwohl!

Balance statt Trockenheit!“ eine

gezielte Produktauswahl in Form

von zehn hochwertigen Marken-

produkten renommierter Partner

zur Verfügung.

Mit der ersten von sechs Linda

Aktionen im Jahr 2018 bieten Frie-

sen- & Rosen-Apotheke Varel pro-

fessionelle und bedarfsorientierte

Unterstützung zum saisonal rele-

vanten Thema Trockenheit an. „Mit

dem Start in das neue Jahr erhal-

ten unsere Kunden die neue Apo-

theken Umschau. Ein besonderer

Mehrwert stellt vor allem der neue

achtseitige Linda Innenteil dar“, er-

klärt Apotheker Jandirk Burchards,

Inhaber der beiden Vareler Linda-

Apotheken. „Dadurch werden un-

sere Kunden serviceorientiert und

umfassend über die Aktion ‚Kör-

perwohl! Balance statt Trocken-

heit!‘ informiert. Diesen Service

findet man in keiner anderen Apo-

thekengruppe bundesweit!“

Zu den prominent platzierten

Kooperationspartnerprodukten

gehöreneine Reihe vonProdukten,

die bei trockener Haut Linderung

versprechen: Dazu gehören die

Bepanthol Körperlotion Plus und

Lippencreme (Bayer Vital GmbH),

Cetaphil Feuchtigkeitscreme (Gal-

derma Laboratorium GmbH) so-

wie die sebamed Trockene Haut

Parfümfrei Lotion Urea Akut 10

% (Sebapharma GmbH & CO. KG)

und die frei öl Hydrolipid Hand-

Creme (Apotheker Walter Bouhon

GmbH). Bei trockener Kopfhaut

ist das milde Shampoo Physiogel

Scalp Care (GlaxoSmithKline Con-

sumer Healthcare GmbH & Co.

KG) zu empfehlen; für Kunden, die

über trockene Augen klagen sind

die Augentropfen Hylo-Comod

(URSAPHARM Arzneimittel GmbH)

eine passende Wahl. Für schnelle

Hilfe bei Schnupfen bietet sich das

Produkt Emser Nasenspray (SIE-

MENS & CO – Heilwasser und Quel-

lenprodukte des Staatsbades Bad

Ems GmbH & Co. KG) im Rahmen

der Aktion an; bei trockenheitsbe-

dingten Intimbeschwerden hilft

das KadeFungin Befeuchtungsgel

(DR. KADE Pharmazeutische Fabrik

GmbH). Aus den greenLINDA Rei-

hen der alternativen Heilmittel ist

DHU Schüßler-Lotio Nr. 11 Silicea

(Deutsche Homöopathie-Union)

das Aktionsprodukt für festes Bin-

degewebe sowie das Wachstum

von Haut, Haaren und Nägeln.

Individuelle Hautanalyse

Zum Einschätzen des individu-

ellen Bedarfs der Haut bietet die

Friesen-Apotheke ihren Kunden

eine spezielle Hautanalyse an, die

von Dermokosmetikerin Annika

Frels durchgeführt wird. Apothe-

ker Jandirk Burchards: „Für die ca.

20-minütige Hautanalyse bitten

wir Interessierte, einen Termin zu

vereinbaren, gerne auch unter

04451/5696.“

„Körperwohl!“-Gewinnspiel

In der exklusiv ab Januar 2018

erscheinenden Apotheken Um-

schau wird jeweils zum Start einer

jeden Aktion im implementierten

Linda Beihefter der beliebte Pay-

back Coupon zu finden sein. In der

Ausgabe 1. (Januar 2018) können

Kunden den Coupon mit 250 wert-

vollen Extrapunkten** ausschnei-

den und beim Einkauf in ihrer

Linda Apotheke (Friesen- & Rosen-

Apotheke) nutzen. Im Rahmen der

Aktion „Körperwohl!“ gibt es beim

großen Gewinnspiel die Chance

auf eine achttägige Flusskreuz-

fahrt (Passau – Budapest – Passau)

für zwei Personen mit nickoVision.

Die Vareler Linda-Apotheken wün-

schen viel Glück!

* Anteil als chemische Substanz-

klasse am menschlichen Körper nach

Körpergewicht (2014). Quelle: Statista

2017/ FU Berlin.

** Ab einem Einkaufswert von 20

Euro für nichtrezeptpflichtige Akti-

onsprodukte.

Foto:

mycola/Wavebreakmedia/

iStock.com

; Thaut Images/Fotolia

(Montage: Markenritter GmbH)/

LINDA AG

- Anzeige -

Hallenbad ist wieder „dicht“

Wasserschaden durch Silvesterböller – Nach Reparatur seit Freitag wieder geöffnet

Varel.

Ein Silvesterböller war

die Ursache: Das Vareler Hal-

lenbad blieb in den ersten Tagen

des neuen Jahres geschlossen.

Durch das Dach im Eingangs-

bereich trat Wasser ein, wie

Johann Taddigs von der Stadt

Varel erklärte:

„Ein Böller hat ein Loch im

Teerdach verursacht. Durch die

massiven Regenfälle der letz-

ten Tage, war erheblich Wasser

auf dem Dach, das durch dieses

Loch in die Halle gelaufen ist.

Es hat ordentlich aus der Decke

getropft.“

Inzwischen sei das Loch

durch die Dachdecker lokalisiert

worden: „das war nicht schwie-

rig, da der Böller noch im Dach

steckte“, so Taddigs weiter. Das

Leck sei inzwischen wieder ge-

schlossen.

Da auch Wasser in die Elektrik

und die Lampen eingedrungen

war, wurde das Bad zunächst

vorsichtshalber geschlossen.

Am Freitag wurde der norma-

le Badebetrieb wieder aufge-

nommen, lediglich das Kinder-

planschbecken bleibt aus Vor-

sichtsgründen noch geschlos-

sen.

„Wir sind froh, dass unsere

Gäste nach wenigen Tagen das

Baden wieder gefahrlos genie-

ßen können, ich würde mir aber

sehr wünschen, dass man bei

der Silvesterböllerei im näch-

sten Jahr wirklich äußerste Vor-

sicht walten lässt.“

Das Hallenbad ist über 40

Jahre alt und wurde in den letz-

ten Jahren grundsaniert. Erst

in 2017 Jahr war die Lüftungs-

anlage erneuert worden. Mehr

als 70.000 Besucher nutzen

das Bad pro Jahr, Vereine und

Schulklassen inklusive.

(ak)

Schäden gab es im Eingangsbereich des Bades, das große

Schwimmbecken sowie der Nichtschwimmerbereich blieben

glücklicherweise verschont.

Fotos: Stadt Varel

Kleines Loch – große Wir-

kung: Ein Silvesterböller war

für das Leck im Hallenbad

verantwortlich.