Table of Contents Table of Contents
Previous Page  36 / 48 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 36 / 48 Next Page
Page Background

36

Zetel/Neuenburg

Friebo 2/2017

Tierpsychologin und Halterberaterin

HaustierService - Sarah Lenz

Mobile Tierbetreuung mit Herz

Der KBV

Lat‘n rull‘n

Schweinebrück lädt zur

Faschingsfete ein!

Wo?

Vereinsheim

Klein Schweinebrück 84

Wann? 18.02.2017

Einlass ist ab 20:00 Uhr

Wir freuen uns auf feierlustige

Leute und zahlreiche, bunte

und verrückte Kostüme!

Tierbetreuung mit Herz

Sarah Lenz bietet mobilen Service für Haustiere

– Anzeige

Egal ob Hund, Katze oder Vogel:

Sarah Lenz kümmert sich fach-

gerecht und mit viel Herz um

Ihren Liebling.

Zetel.

Sarah Lenz bietet zu-

sammen mit ihrem Team seit dem

letzten August professionelle Tier-

betreuung und Halterberatung an.

Dabei besucht sie ihre Kunden

in der Region Friesland – von

Edewecht bis Wilhelmshaven –

zuhause und kümmert sich vor

Ort um die Haustiere. Dabei reicht

sowohl ihr Angebot, als auch ihr

Erfahrungsschatz vom Umgang

mit Katzen, Hunden, Kaninchen,

Schlangen oder Sittichen bis hin zu

Pferden und anderen Weidetieren.

Sarah Lenz hat 2015 Tierpsycho-

logie und Haltungsberatung stu-

diert und mit diversen Seminaren

ihr Wissen erweitert und gefestigt.

Im August 2016 hat sie sich dann

mit dem mobilen Tierbetreuungs-

service selbstständig gemacht.

Gegenwärtig erweitert sie ihr Re-

pertoire mit einem Tierheilpraxis-

Studium.

„Mit sechs Jahren habe ich

meine erste Katze aufgepäppelt –

seitdem war ich nie wieder ohne

Tiere“, berichtet die Selbststän-

dige, die seit 2016 auch Mitglied

beim Verein Tierschutz-aktiv-

Friesland und Umzu, ist.

Mit ihrem Angebot hebt sie sich,

sowohl in puncto Fachkompetenz

als auch in Versicherungsfragen,

von den klassischen „5-Euro-Gas-

sigängern“ ab: Neben der körper-

lichen und geistigen Auslastung

der Tiere bietet sie ebenfalls psy-

chologische Beratung für Verhal-

tensauffälligkeiten,

allgemeine

Halterberatung sowie eine Typ-Be-

ratung bei der Anschaffung eines

neuen Familienmitglieds an.

Weitere Informationen und das

gesamte Angebot gibt es unter

www.haustierservice-lenz.de

.

Bürger können

Datenweitergabe widersprechen

Zetel.

Die Gemeinde Zetel

macht ihre Bürger auf das Wi-

derspruchsrecht zur Weiterlei-

tung der Daten aus dem Mel-

deregister aufmerksam. Ein

entsprechender Antrag kann

beim Meldeamt im Bürgerbüro

gestellt werden.

In folgenden Fällen ist die

Weitergabe von Daten üblich

und kann durch einen Wider-

spruchsantrag verhindert wer-

den:

Datenübermittlungen an

öffentlich-rechtliche Religions-

gesellschaften von Familienan-

gehörigen, die nicht derselben

oder keiner Religionsgesell-

schaft angehören (hier verhin-

dert der Antrag aber nicht die

Übermittlung von Daten für

Zwecke des Steuererhebungs-

rechts an die jeweiligen öffent-

lich-rechtlichen Religionsgesell-

schaften).

Melderegisterauskünfte

an Träger von Wahlvorschlägen

im Zusammenhang mit Wahlen

parlamentarischer und kommu-

naler Vertretungskörperschaf-

ten.

Melderegisterauskünfte

an Presse und Rundfunk sowie

Mitglieder

parlamentarischer

und kommunaler Vertretungs-

körperschaften über Alters- und

Ehejubilare.

Der Widerspruch gegen

die Übermittlung von Daten an

Adressbuchverlage ist bei allen

Meldebehörden, bei denen die

betroffene Person gemeldet ist,

einzulegen. Dieser gilt bis zum

Widerruf.

Blutspendetermin in Zetel

Zetel.

Der erste gute Vor-

satz im neuen Jahr oder ein Akt

der Humanität!? Menschen in

gesundheitsbedrohlichen Si-

tuationen ist es egal. Wer auf

Blut angewiesen ist, ist für eine

schnelle Hilfe dankbar. Deshalb

bedeutet jede Blutspende, Le-

ben zu retten!

Nächster Termin ist am

Frei-

tag, 27. Januar,

von 15 bis 20

Uhr in der Alten Schule Marsch-

straße 6a in Zetel. Wer spenden

möchte sollte seinen Personal-

ausweis mitbringen.

Nach der Spende sorgt die

Bereitschaft des DRK Zetel für

das leibliche Wohl und hofft auf

viele Spender.

Weitere Informationen bie-

tet die neue Blutspende-App

für IOS und Android unter: drk-

Blutspende.de/app

Bürger nutzten Angebot: 260 Weihnachtsbäume

Sammelaktion der Jugendfeuerwehr erfolgreich – Dank für Spenden und Fahrzeuge

Neuenburg.

Seit vielen Jah-

ren sammelt die Jugendfeuer-

wehr Neuenburg nun schon die

ausgedienten Weihnachtsbäu-

me ein.

In diesem Jahr haben viele

Bürger im Ortsteil Neuenburg

das Angebot genutzt, 260 Bäu-

me wurden am Samstag einge-

sammelt.

Die Jugendfeuerwehr be-

dankt sich für die Spenden.

Ein besonderer Dank gilt auch

den Unternehmen, die ihre Fahr-

zeuge für die Aktion zur Verfü-

gung gestellt haben:

Baumschule und Gartenbau

Hannes Eilers, Zimmerei und

Sägerei Jan Bökhaus und die

Gemeinde Zetel.

Die Jugendfeuerwehr Neuenburg bedankt sich herzlich für

die Spenden der Neuenburger Bürger.

Foto: Privat