Table of Contents Table of Contents
Previous Page  15 / 56 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 15 / 56 Next Page
Page Background

21. Januar 2017

Varel/Aus dem Geschäftsleben

15

Varel

MONTAG – FREITAG

09.30 – 19.00

SAMSTAG 09.30 – 18.00

Öffnungszeiten:

EURONICS XXL Varel

Mega Company Varel GmbH

Gertrud-Barthel-Str.7 (ehem. Panzerstr.)

26316 Varel

www.euronics-varel.de

KW04/2017. Irrtümer, Preisänderungen, technische Änderungen der Geräte sind vorbehalten. Keine Mitnahmegarantie. Sofern Angebote nicht vorhanden, bestellen wir umgehend. Alle Preise sind Abholpreise. Nur solange Vorrat reicht.

digiHD TT3 DVB-T/T2 HD-Receiver

• DVB-T/T2 HDTV Free-to-Air Empfang nach

H.265 Standard

• Mehrfachtimer, Kindersicherung, Videotext

• Einfache Inbetriebnahme durch

geführte Installation

49

,-

digiHD TT5 IR DVB-T /T2 Receiver

• Irdeto-Entschlüsselung: Freenet TV für private Sender 3 Monate gratis

• 5000 Programmspeicherplätze

• Online Musikdienste abrufbar

MACHEN SIE SICH BEREIT FÜR EINE NEUE ÄRA!

AM 29.03.2017 ERFOLGT IN VIELEN REGIONEN DIE UMSTELLUNG AUF DVB-T2 HD!

69

,-

DigiPal T2 HD Receiver

• Empfang von DVB-T2 im Standard H.265/HEVC und im Standard H.264

• Smartcard-Leser, Audioausgang Digital elektrisch, Ethernet (RJ45) Eingang

Entschlüsselungssystem integriert, 1x USB 2.0, HDMI

• Elektronischer Programminformationsdienst „SiehFern INFO“

89

,-

Freenet TV

DVB-T2 HD Modul

• Ermöglicht den Empfang verschlüsselt

via DVB-T2 HD ausgestrahlter

Sender des freenet TV Senderbouquets

• Inkl. 3-monatigem freenet TV Gratis-Testzugang

• Das freenet TV CI+ Modul ist ausschließlich für

die Nutzung in der Bundesrepublik Deutschland

bestimmt

• Einfacher Aufladeprozess

• Cardless

79

,-

je

Varel.

Beim Fernsehempfang

gibt es in diesem Frühjahr eine

Veränderung: Betroffen sind da-

bei die Nutzer der so genannten

DVBT-Technik. DVBT hat erst vor

einigen Jahren den klassischen,

terrestrischen Antennenempfang

auf Digitaltechnik umgestellt, nun

wird der Standard umgeschaltet

auf DVB-T2 mit dem neuen Kom-

pressionsverfahren HEVC.

Hintergrund der erneuten Um-

stellung ist die Anpassung an die

heute weit verbreiteten Flach-

bildfernseher mit HD-Auflösung.

Dafür werden die Programme

per DVB-T2 künftig im hochauf-

gelösten HD-Standard („High De-

finition“) verbreitet. Die meisten

bisherigen DVB-T-Empfänger sind

für den Empfang von DVB-T2 nicht

geeignet, das gilt auch für die in

vielen TV-Geräten integrierten

DVBT-Tuner. Hier muss ein neues

Gerät her.

Für Nutzer von Kabelanschlüs-

sen, Satellitenschüsseln oder In-

ternet-TV ändert sich nichts, wie

TV-Fachmann Ralf Garnholz von

Euronics XXL in Varel erklärt: „Nur

wer via DVBT, also über die gute

alte Antenne auf dem Dachbo-

den empfängt, muss sich um eine

Umrüstung kümmern.“ Analoge

Röhrenfernseher benötigen dann

ebenso einen DVB-T2-Receiver

(Set-Top-Box) wie moderne Flach-

bildfernseher, die seit Jahren oft

schon ein DVB-T-Empfangsteil

eingebaut haben. Ende März wird

das bisherige Signal abgeschaltet.

Wer künftig neben den öffent-

lich-rechtlichen

Programmen

(ARD, ZDF, Dritte, Arte, 3sat etc.)

auch die Privatsender (RTL, Pro7

etc.) in HD-Qualität schauen will,

braucht neben dem Empfangsge-

rät außerdem ein Freenet-TV-Mo-

dul. Die privaten Sender sind dabei

ab Sommer 2017 kostenpflichtig.

Oder man entscheidet sich für

den Umstieg auf Empfang via Sa-

tellit. Dort bleiben auch die Pri-

vatsender bis auf Weiteres frei

empfangbar, allerdings nur in

Standardqualität – wer RTL, Vox

und Co. in Full-HD schauen möch-

te, muss spätestens ab Sommer da-

für zahlen, ab 5,75 Euro monatlich.

Alle öffentlich-rechtlichen Sender

bleiben hingegen unabhängig

von der Empfangstechnik stets frei

empfangbar, auch in HD.

>> Weitere Tipps und Infos zur

Umstellung, zu Sat-Empfang und

zu den verschiedenen Produkten

gibt es bei Ralf Garnholz und sei-

nen Kollegen in der Abteilung Un-

terhaltungselektronik bei Euronics

XXL in Varel.

TV-Fachmann Ralf Garnholz von Euronics XXL empfiehlt den Nut-

zern der DVBT-Technik, sich rechtzeitig über die Möglichkeiten zur

Umrüstung zu informieren. Für Haushalte mit Kabel- oder Satel-

litenanschluss ändert sich hingegen nichts.

Antennen-Fernsehen: DVBT-Nutzer müssen umrüsten

Neuer Standard für digitales Antennen-TV – Beratung bei Euronics XXL

– Anzeige –