Table of Contents Table of Contents
Previous Page  38 / 56 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 38 / 56 Next Page
Page Background

38

Neuenburg

Friebo 3/2017

Die Saftkur schlägt alle Rekorde.

Sie macht nicht nur schlank (bis

zu 10 Pfund in 10 Tagen), sie hilft

auch Aderverkalkung abzubauen.

Die Durchblutung wird verbes-

sert. Auch das Herz wird entlas-

tet, zu hoher Blutdruck kann auf

natürliche Weise gesenkt werden.

Auch das beugt späteren Erkran-

kungen vor. Auch die Nieren er-

holen sich, ebenso der Magen.

Die Leber regeneriert sich, die

„Fettleber“, Vorstufe von Leber-

schäden, bildet sich zurück. Die

Haut wird besser durchblutet,

wirkt dadurch frischer, jugendli-

cher.

Und nicht zuletzt: Stress macht Ih-

nen nicht mehr so viel aus. Alles in

allem: Mit dieser Diät werden Sie

schlanker, kräftiger, belastbarer.

Trinken Sie diesen Cocktail mög-

lichst jeden Morgen vor dem Früh-

stück und abends:

Wir wünschen Ihnen viel Erfolg!

Die Zutaten, sowie Ernährungsplan

u. Glas zum Mischen erhalten Sie

bei uns im Reformhaus.

47,99

Eine Nacht des Grauens mit dem „Seelenbreker“

Niederdeutsche Bühne Neuenburg überzeugt mit einem besonderen Stück

Neuenburg.

Das ist mutig –

und dieser Mut wurde belohnt:

Mit dem Psychothriller „De See-

lenbreker“ feierte die Nieder-

deutsche Bühne Neuenburg am

vergangenen Freitag eine gelun-

gene Premiere.

Die Zuschauer waren gefes-

selt von diesem ganz beson-

deren Stück und die Spekulati-

onen, wer denn nun der „See-

lenbreker“ ist, wurden auch in

der Pause zum Thema.

Der Thriller nach dem be-

kannten Bestsellerautor Se-

bastian Fitzek – seine Bücher

werden inzwischen in vierund-

zwanzig Sprachen übersetzt –

hat es in sich und verlangt den

Schauspielern viel ab. Auf platt-

deutsch wurden seine Werke

bisher eher selten inszeniert: Die

Akteure der Niederdeutschen

Bühne Neuenburg setzten sein

Werk gekonnt um. Spannung

war während der Aufführung

garantiert – nicht nur durch die

vielen überraschenden Regie-

einfälle von Regisseurin Anke

Hempel.

Die Handlung ist dramatisch:

Patienten und Mitarbeiter einer

Privatklinik für Psychiatrie sind

eingeschneit. Bei einem Auto-

unfall rammt ein Rettungswagen

auch noch den Telefonkasten –

also sind alle von der Außenwelt

abgeschnitten.

Zur gleichen Zeit treibt ein

Seelenbreker sein Unwesen, der

schließlich ausgerechnet in der

besagten Klinik auftaucht.

Wer treibt sein Unwesen in der Privatklinik für Psychiatrie?

Kira Langer, Insa Bohlken, Lutz Bode, Peter Egenhoff, Nils

Elberling und Heiko Glowatzki (v.l.) haben viele gruselige Si-

tuationen zu meistern.

Foto: Jutta Fink

Auf alle dort Anwesenden

wartet schließlich eine Nacht

des Grauens, die nicht nur die

Zuschauer fesselt.

Das was dann geschieht er-

fordert großes schauspiele-

risches Talent – und das wird

auch gezeigt: Heiko Glowatzki

(alias Caspar) stellt eindrucks-

voll seine Gefühlswelt, Zweifel

und Ängste dar, Insa Bohlken

verkörpert die Therapeutin Dr.

Sophia Dorn gekonnt. Peter

Egenhoff sorgt für manchen

herzhaften Schmunzler – der

auch das Publikum in dem

hochspannenden Geschehen

mal kurz durchatmen lasst.

Klasse auch Nils Elberling als

herrlich frecher und spontaner

Sanitäter Tom. Mit Kira Langer

steht eine weitere vielverspre-

chende Nachwuchsschauspie-

lerin auf der Bühne und Johanna

Meiners, die anmutig ein Mäd-

chen darstellt, wird man vermut-

lich noch häufiger auf der Bühne

erleben können.

Souverän auch Ilse Meinen,

als resolute Greta Kaminsky

sowie Lutz Bode und Jochen

Meiners.

Der Niederdeutschen Büh-

ne Neuenburg ist es mit die-

ser besonderen Inszenierung

erneut gelungen ihr Publikum

zu begeistern. Die Spannung

auf der Bühne ist auch im Zu-

schauerraum zu spüren und die

Aufklärung der Handlung sorgt

schließlich für viele erstaunte

Gesichter.

Gezeigt wird „De Seelen-

breker“ noch am 22., 23., 25.,

27., 28. und 31. Januar jeweils

ab 20 Uhr im Vereenshuus Neu-

enburg – sowie am Sonntag 29.

Januar um 16 Uhr, die Cafeteria

bietet dazu ab 14.30 Uhr Kaffee

und Kuchen an.

Karten gibt es im Thea-

terbüro, zu erreichen unter

04452/918073, Fax 918075

oder E-Mail: mail@ndt-neeborg.

de. Geöffnet ist das Büro Mo./

Di. und Do./Fr. von 9 bis 11 Uhr

und von 15.30 bis 17.30 Uhr.

Aktuelle Infos im Internet gibt

es unter www.ndt-neeborg.

de und

www.facebook.com/

NiederdeutschesTheaterNeuen

burgeV.

(ak)

Gitarrenkurse für Kinder

Neuenburg.

Ein Anfänger-

kurs Gitarre für Kinder ab acht

Jahren ohne Vorkenntnisse be-

ginnt Anfang Februar imEv. Ge-

meindehaus in Neuenburg. Un-

ter der Leitung von Sonja Eilers

können die Kinder erste Kennt-

nisse erwerben. Die Gruppen-

größe ist begrenzt, um auf die

Fähigkeiten der Teilnehmer in-

dividuell eingehen zu können.

Los geht es am

Montag, 6. Fe-

bruar,

um 14.30 Uhr. Ein wei-

terer Kurs für Kinder mit leich-

ten Vorkenntnissen beginnt

am selben Tag um 15.30 Uhr,

jeweils im Ev. Gemeindehaus

in Neuenburg in der Graf-An-

ton-Günther-Str. 8. Informati-

on und Anmeldung bei der Ev.

Familien-Bildungsstätte Fries-

land-Wilhelmshaven unter

v

04421/32016 oder

www.efb-

friwhv.de

.

Jahreshauptversammlung

Neuenburg.

Am

Dienstag, 7.

Februar,

findet um 20 Uhr die

Jahreshauptversammlung des

Fördervereins der Astrid-Lind-

gren-Grundschule Neuenburg

im Neuenburger Hof (Jacobs),

Am Markt 9 in Neuenburg statt.

Der Vorstand hofft auf eine rege

Teilnahme aller Mitglieder und

Interessierte.

Die

Tagesordnungspunkte

der Sitzung können im Sekre-

tariat der Grundschule eingese-

hen werden.