Table of Contents Table of Contents
Previous Page  36 / 64 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 36 / 64 Next Page
Page Background

36

Anzeigen-Sonderthema

Friebo 4/2017

Cornelia Kowal

Beratungsstellenleiterin

Drostenstraße 6

26316 Varel

cornelia.kowal@vlh.de

04451 / 4665

Steuern?

Wir machen das.

Oldenburger Strasse 1

Telefon 0 44 51 / 9 69 46 25

26316 Varel

Fax 0 44 51 / 9 69 46 24

Dipl. Finanzwirtin (FH)

Kathrin Selimi

Steuerberaterin

E-Mail:

info@stb-selimi.de

Beate Mustermann

Beratungsstellenleiterin

Musterstr. 22, 12345 Musterhausen

0

6321 490149

ratung stellenleiter

Jörg Lennemann

Neumühlenstraße 12 / 26316 Varel

Tel.: 04451 9690220

Email:

Joerg.Lennemann@vlh.de

Friedrich-Ebert-Str. 28 · 26316 Varel ·

S

0 44 51 / 9 67 10

kanzlei@meents-wreesmann.de www.meents-wreesmann.de

Dr. Meents & WreesMann

Wirtschaftsprüfer · steuerberater · rechtsanwalt

Brosig & Brosig

Steuerberater

Partnerschaftsgesellschaft

Bentinckstraße 7

26316 Varel

Tel.: 04451-959040

Fax 959043

E-Mail:

kanzlei@stb-brosig.de www.vlh.de

Steuererklärung?

Wir machen das.

Beratungsstellenleiter Horst Carstens

Lange Str. 16, 26655 Westerstede

Telefon 04488 525186 Horst.Carstens@vlh.de

Arbeitnehmer und Rentner:

Als Einkommensteuer-Experte bin ich für Sie da.

Vereinigte Lohnsteuerhilfe e.V. – wir beraten Mitglieder im Rahmen

von § 4 Nr. 11 StBerG.

www.vlh.de

Steuererklärung?

Wir machen das.

Beratungsstellenleiter Horst Carstens

Lange Str. 16, 26655 Westerstede

Telefon 04488 525186

Horst.Carstens@vlh.de

Arbeitnehmer und Rentner:

ls E nkom ensteu r-Experte bin ich für Sie da.

Vereinigte Lohnsteuerhilfe e.V. – wir beraten Mitglieder im Rahmen

von § 4 Nr. 11 StBerG.

W stersteder Str. 22

26340 Neuenburg

0 44 52 /7 079 420 orst.Carstens@vlh.de

Öffnungszeiten: Mittwochs 18.30 - 21 Uhr & nach Vereinbarung

Erich Thalmann

Steuerberater

Am Tennisplatz 8 • 26316 Varel

Tel.: 0 44 51 / 56 18 • Fax 0 44 51 / 96 96 06

DIPL.-KFM. JÖRG UPHOFF

Steuerberater

SIGRID UPHOFF

Steuerberaterin

Varel.

Wer liebt sie schon –

die Steuererklärung. Möchte

man sich nicht selbst mit dem

Thema befassen, kann man

sich gerne vertrauensvoll an

Fachleute wenden.

Nachstehend ein paar Steuer-

spar-Tipps:

Als Arbeitnehmer hat man

zum Beispiel zahlreiche Mög-

lichkeiten, die Steuerlast zu min-

dern. Gelegenheit bietet zum

Beispiel die Reisekostenreform:

Der Arbeitgeber kann seit dem

Jahr 2014 eine sogenannte erste

Tätigkeitsstätte festlegen, an

der ein Arbeitnehmer minde-

stens einen Tag im Monat tätig

sein muss. Fahrten zu anderen

Einsatzorten und Filialen finden

dann im Rahmen einer „beruf-

lichen Auswärtstätigkeit“ statt.

Diese Regelung bietet enormes

Gestaltungspotenzial.

Wer bestimmte Behandlungs-

methoden oder Medikamente

aus eigener Tasche bezahlt,

kann das Finanzamt ebenfalls

beteiligen. Diese Kosten kön-

nen normalerweise als außerge-

wöhnliche Belastung abgezogen

werden. Leider ist die vom Fi-

nanzamt ermittelte sogenannte

„zumutbare Eigenbelastung“ oft

zu hoch, als dass man steuerlich

von dieser Regelung noch profi-

tieren kann. Anders sieht es aus,

wenn es sich um eine Erkran-

kung handelt, die mit dem Beruf

zusammenhängt – dann können

die Kosten möglicherweise als

Werbungskosten geltend ge-

macht werden.

Es gibt noch zahlreiche wei-

tere Möglichkeiten, Beträge

von der Steuer abzusetzen: Als

Stichworte seien nur genannt

Handwerkerleistungen,

haus-

haltsnahe Dienstleistungen oder

Spenden für gemeinnützige

Zwecke. Hier gibt es übrigens

Vereinfachungen: Bis zu einer

Summe von 200 Euro muss

keine Spendenbescheinigung

mehr vorgelegt werden, eine Bu-

chungsbestätigung der Überwei-

sung reicht aus. Ebenso wie ein

Kontoauszug mit der entspre-

chenden Abbuchung. Das gilt

sogar für jede Einzelspende, es

können also mehrere Summen

in diesem Verfahren überwiesen

werden, wenn der einzelne Be-

trag jeweils unter 200 Euro bleibt.

Haushaltsnahe

Dienstlei-

stungen, wie die Fensterrei-

nigung, kann man steuerlich

geltend machen.

Foto: Archiv