Table of Contents Table of Contents
Previous Page  14 / 48 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 14 / 48 Next Page
Page Background

14

Varel

Friebo 5/2017

Der grösste Ranzenanbieter aus der

Wesermarsch zu Gast in Bockhorn

in bockhorn

an der B 437

Für Erstklässler und schulwechsler

10.00 - 18.00 Uhr

in der

©2017 HOLLYs Nordenham

Über 150 Modelle zur

Auswahl

Physiotherapeut vor Ort

verlosung eines

Ranzen durch die Raiba

Varel-Nordenham

Tolles Geschenk zu jedem

neuen Schulranzen

Spielend lernen durch Unterhaltung

„Theatre

@

School“ besuchte die Oberschule in Obenstrohe

Obenstrohe.

Um die Schü-

ler auf spielerische Art „mit der

Sprache in Berührung zu brin-

gen“, war am Vormittag des 20.

Januar das „Theatre@School“

der English Touring Company in

der Oberschule Obenstrohe mit

zwei Aufführungen zu Gast.

Bei dem ersten Stück „The

Magic Shop“ – ein magisches

Musical für Englischanfänger

und junges Publikum, welches

die Zuschauer in eine farben-

frohe, multikulturelle und span-

nende Welt entführt – wurden die

Schüler der Klassen fünf bis sie-

ben zu Beginn erst einmal nach

ihrem „Englisch-Stand“ gefragt.

Nachdem sich die Schauspieler

Mary Ann Wall und Aaron Jones

– beides Muttersprachler – dann

sicher waren, dass sie auch von

den Zuschauern verstanden

werden, begannen sie mit ihrem

Spiel.

Dabei wurden den interes-

sierten Schülern neben sprach-

lichen Inhalten nicht nur Werte

wie, Zielstrebigkeit („Never give

up so easily“), Ehrlichkeit („Don‘t

cheat“), Entschlossenheit und

Mut („I will never learn, if I don‘t

try“) sowie Beständigkeit („Keep

practicing“) vermittelt, sondern

auch ein gesundes Selbstbe-

wusstsein und der Glaube an

sich selbst („I can make this on

my own“).

Und das kommt an: „Am be-

sten haben mir die bunten Ko-

stüme gefallen und dass so viel

gesungen und getanzt wurde“,

sagt die Siebtklässlerin Lara und

beteuert, dass sie auch etwas

dazu gelernt habe.

Nach dem Auftritt hatten die

jungen Schüler Gelegenheit den

Schauspielern allerlei Fragen zu

stellen. Sie wollten zum Beispiel

wissen, was das deutsche Lieb-

lingsessen der beiden sei, was

für Hobbys sie haben oder wa-

rum sie überhaupt Schauspieler

geworden sind. Nachdem Mary

Ann Wall aus London und der

aus der Nähe von Edinburgh in

Schottland stammende Aaron

Jones, diese nach bestem Wis-

sen und Gewissen beantwortet

hatten, gab es sogar noch die

Möglichkeit, sich ein Autogramm

abzuholen.

Später gab es zudem eine Vor-

stellung von dem Stück „5xW“

für die Schüler der Klassen acht

bis zehn. „Die Gruppe war im

vergangenen Jahr das erste Mal

bei uns – allerdings nur für die

Kleinen. Diesmal wollten die äl-

teren Schüler auch eine Vorstel-

lung“, erklärte die Fachleiterin

für Englisch, Vera Prestifilippo.

Möglich sei dies durch die tat-

kräftige Unterstützung des För-

dervereins, so die Fachkraft.

So begeistert Schüler und

Lehrer von der Theatergruppe

waren, so waren es umgekehrt

auch die Schauspieler. „Das war

wahrscheinlich die interressier-

teste Schülergruppe seit langem

– und das auch noch in sehr

gutem Englisch“, lobte Aaron

Jones die jungen Schüler.

Die beiden Schauspieler tou-

ren seit etwa einem Jahr quer

durch Deutschland – von Schule

zu Schule – und spielen dabei

bis zu drei Theaterstücke pro

Tag für Schüler in verschiedenen

Altersgruppen.

Weitere Informationen über

die Macher und Angebote der

English Touring Company gibt

es unter

www.theatre-at-

school.de .

(jg)

Um den „magischen Tanz“ aufzuführen, holten sich die Schauspieler der English Touring Company, Mary Ann Wall als „India“

(l.) und Aaron Jones als „Marc“ (r.), Unterstützung aus dem Publikum.

Fotos: Jaqueline Guthardt