Table of Contents Table of Contents
Previous Page  34 / 48 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 34 / 48 Next Page
Page Background

34

Bockhorn

Friebo 5/2017

„Wölbern Mode und mehr“ schließt Ende Februar

Edda und Uwe Seibert gehen in den Ruhestand – Nachfolger für Traditionsgeschäft ist schon gefunden

Bockhorn.

Der Räumungs-

verkauf läuft und in der Ge-

rüchteküche brodelt es: Edda

und Uwe Seibert schließen ihr

Geschäft „Wölbern – Mode und

mehr“ zum Monatsende. Ein

Jahr nach der Feier zum 125-jäh-

rigen Jubiläum des Bockhorner

Traditionsgeschäftes haben sie

sich aus Altersgründen zu die-

sem Schritt entschlossen.

Das ist die schlechte Nach-

richt für die rund 2.000 Stamm-

kunden, die dem Geschäft seit

2002 die Treue halten. Damals

wurde Edda Seibert (geborene

Wölbern) Inhaberin und führte

eine Kundenliste ein.

Aber es gibt auch eine gute

Nachricht: „Wir haben einen

Nachfolger gefunden, der das

Geschäft unter dem gleichen

Namen weiterführen und auch

das Personal übernehmen

möchte“, freut sich das Ehe-

paar: „Denn wir haben hier viel

investiert – nicht nur Geld, son-

dern besonders auch Herzblut.

Darum, und auch für unsere Mit-

arbeiterinnen und nicht zuletzt

für das Dorf, hätte es uns weh

getan, wenn unsere Geschäfts-

aufgabe einen Leerstand in der

Langen Straße zur Folge gehabt

hätte.“

Geschäftsführerin ist hier seit

über 40 Jahren Gudrun Witten-

berg, und zum Team gehören

vier Verkäuferinnen.

„Wir schauen auf eine tolle

Zeit zurück und bedanken uns

ganz herzlich bei unseren Mit-

arbeiterinnen und bei den vielen

treuen Kunden. Es haben sich

tolle Gespräche und auch Kon-

takte entwickelt, die weit über

Mode hinausgingen“, so Edda

und Uwe Seibert.

Sie freuen sich nun auf ge-

meinsame Reisen, gemütliche

Stunden beim Kochen und mit

den vier Enkelkindern – und auf

Flüge mit dem Oldtimer-Motor-

segler, an dem Uwe Seibert der-

zeit mit seinem Freund bastelt.

Übrigens ist das benachbar-

te Geschäft „Wölbern Damen-

bekleidung“, Inhaberin Ker-

stin Dieckmann, nicht von der

Schließung betroffen – hier geht

alles wie gewohnt weiter.

(jf)

Edda und Uwe Seibert bedanken sich bei Kunden und Mitar-

beiterinnen – sie hatten in ihrem Geschäft eine tolle Zeit und

freuen sich nun auf ihr Privatleben.

Foto: Jutta Fink

Drei Kilometer Erdkabel für Bredehorn

Informationen: Tennet diskutiert mit Bürgern über Stromleitung

Bockhornerfeld.

Erneut hat-

te jetzt die Tennet TSO GmbH,

Übertragungsnetzbetreiberin

aus Bayreuth, zu einer Bürger-

information ins Dorfgemein-

schaftshaus

Bockhornerfeld

eingeladen. Es ging um die ge-

plante Stromleitung von Emden

nach Conneforde, die auch über

Bockhorner Gemeindegebiet

führen soll. Wie die Bürger-Re-

ferentin Janina Schultze berich-

tete, laufen die Vorbereitungen

für das Planfeststellungsverfah-

ren an.

Die Bürger haben bei diesen

Informationstagen die Möglich-

keit, Anregungen und Wünsche

mitzuteilen. Wie groß empfin-

den sie zum Beispiel die Bela-

stungen durch die Leitungen?

Ein konkretes Beispiel laut

Janina Schultze: „Im Bereich

Bredehorn ist ein Erdkabelab-

schnitt von drei Kilometer Län-

ge vorgesehen.“ In Oltmanns-

fehn könnten drei Strommasten

durch Erdkabel ersetzt werden,

dafür müssten aber zwei große

Übertragungsanlagen gebaut

werden. Was ist vorzuziehen?

In Bockhornerfeld ist vor-

gesehen, die alte Stromtrasse

nördlich am Dorf vorbei zu füh-

ren. Tennet will die Unterlagen

für das Planfeststellungsver-

fahren im Sommer 2017 bei der

zuständigen

Landesbehörde

einreichen.

An diesem Verfahren können

sich zuvor die Bürger beteiligen,

die Unterlagen für den Bockhor-

ner Bereich werden im Rathaus

ausgelegt, die Termine dafür

werden öffentlich angekündigt.

Es gibt aber auch den direkten

Kontakt zu Tennet über Janina

Schultze, sie ist in Oldenburg

unter

0441/969428-17 (Mobil

0151/18874351) zu erreichen.

(hip)

„Ich informiere mich regelmäßig“ meinte SPD-Ratsmitglied

Diedrich Loers beim Gespräch mit Bürger-Referentin Janina

Schultze.

Foto: Kai Hippen

Rentenberatungen

Bockhorn/Zetel.

Die näch-

sten kostenlosen Rentenbera-

tungen mit dem Versicherten-

berater der Deutschen Ren-

tenversicherung Bund, Dieter

Tschöpe, finden am

Dienstag,

7. Februar,

im Rathaus Bock-

horn (Zimmer 15) und am

Mitt-

woch, 8. Februar,

im Rathaus

Zetel (Nebengebäude Stolle

Haus, 1. Tür rechts) statt. Neben

allgemeinen Rentenauskünften

werden auch Kontenklärungs-

und Rentenanträge aufgenom-

men. Bei der Aufnahme eines

Rentenantrages sind auch die

Vorlage der Krankenversiche-

rungs-Chipkarte, die Bankver-

bindungsdaten (IBAN/BIC) und

die Steuer-Ident-Nummer erfor-

derlich.

Um Wartezeiten zu verkürzen,

bittet Dieter Tschöpe um telefo-

nisch Anmeldung, montags bis

freitags von 9 bis 10 Uhr unter

04453/2700.

www.friebo.de