Table of Contents Table of Contents
Previous Page  4 / 48 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 4 / 48 Next Page
Page Background

4

Veranstaltungen im Friebo-Land

Friebo 5/2017

Unser aktueller

www.maxxikuechen.de

Prospekt

B

ockhorn

Hilgenholter Straße 49

jetzt online

Quelle der Gezeitendaten: Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydropraphie

Sa. 04. Feb. 05:44 18:12 So. 05. Feb. 06:30 19:03

Mo. 06. Feb. 07:35 20:15 Di. 07. Feb. 08:58 21:40

Mi. 08. Feb. 10:24 23:00 Do. 09. Feb. 11:41

Fr. 10. Feb. 00:06 12:43 Sa. 11. Feb. 00:59 13:33

Der Autopark Henseleit präsentiert:

Wann ist in Dangast das Wasser da?

Brustprothesen

und Büstenhalter

Öffnungszeiten: Mo., Di. & Do. 7–12:30 u. 14:30–18 Uhr · Mi. 7–12:30 Uhr

Fr. 07:00–18:00 Uhr · Sa. 07:00–12:30 Uhr und auf demWochenmarkt

Unsere Empfehlung vom 06.02.–11.02.2017

So SchmEckt daS handwErk!

kg nur

5,99

Stück nur

0,99

kg nur

7,99

100 g nur

0,99

Gehacktes

halb & halb

krakauer würstchen

...mit Pfiff!

Portionswürste

Sie wählen aus vielen hausgemachten Sorten

kotelett

mager & zart

nEU!

Winterführung durch

den Jaderpark „Die Be-

wohner der Tropen- und

Warmhäuser“,

Treffpunkt

Spielscheune, 14.15 Uhr

Kinderkarneval

des TuS

Büppel in der Turnhalle an

der Grundschule, ab 14.30

Uhr

Kinderfaschingsparty

der KG Waterkant in der

Weberei Varel, 15.11 Uhr

Niederdeutsche Bühne

Varel: Komödie „Chat Set“

im Tivoli Varel, 20 Uhr

Noch Plätze frei

Schortens.

Sie wollten Ihre

Englischkenntnisse

schon

längst auffrischen? Dann be-

suchen Sie einen Sprachkurs

bei der Volkshochschule Fries-

land-Wittmund. In lockerer At-

mosphäre können vorhandene

Kenntnisse aufgefrischt und mit

viel Sprachpraxis intensiviert

werden. Der Kurs startet am

Dienstag, 7. Februar,

ab 10 Uhr

in Schortens.

Weitere Informationen und An-

meldung unter

v

04461/98790

oder 04462/863341.

Einfach mal „reinschnuppern“

Varel/Friesland/Wilhelms-

haven.

Unter dem Motto „Glau-

be, Liebe, Hoffnung sind mir

nicht schnuppe“ stehen die Got-

tesdienste, die am kommenden

Sonntag, 5. Februar

, in Varel

stattfinden. Wie gewohnt begin-

nt der Morgengottesdienst um

10 Uhr

. Ort des Geschehens ist

die Arche Büppel. Als Beson-

derheit wartet dieser mit einer

zusätzlichen „Kinderkirche“ auf.

Während also die Erwachsenen

den einfühlsamen Worten einer

Predigt lauschen, können die

Kleinen im Raum nebenan ihren

ganz eigenen, interaktiven Got-

tesdienst feiern: Basteln, Singen

und eine kreative „Kinderse-

gung“ ist hier Programm.

Aber auch der „Erwachsenen-

Gottesdienst“ wurde besonders

gestaltet: In einer Interviewform,

bei der der Pastor als Modera-

tor fungiert, werden Fragen und

Geschichten zum Thema „Erste

Begegnungen“ vorgetragen.

Und auch am Abend geht es

um

18 Uhr

bei einem besinn-

lichen Gottesdienst entspan-

nend weiter: In der außerge-

wöhnlichen Atmosphäre der

Vareler Schlosskirche werden

hier Gedanken zu den Themen

„Glaube, Liebe und Hoffnung“

verkündet. Dieser besondere

Abendgottesdienst mündet an-

schließend in einer persönlichen

Segnung der Teilnehmer.

Im Anschluss an beide Gottes-

dienste laden die Pastoren zum

gemeinsamen Schmausen, bei

einer schönen Tasse Kaffee oder

Tee, Kuchen oder Schnittchen

ein – sowohl in der gemütlichen

Arche, als auch in der histo-

rischen Schlosskirche.

„Wir wünschen uns, die heil-

same und gute Wirkung eines

Gottesdienstes an die Besucher

weitergeben zu können – auch an

die, die zum ersten Mal bei uns

zu Gast sind“, betonen die Orga-

nisatoren. An diesem Tag finden

insgesamt 31 Gottesdienste im

Rahmen der „Reinschnuppern-

Aktion“ statt.

Bereits im vergangenen Jahr

luden die Pastoren die Gottes-

dienstbesucher ein, „einfach mal

jemanden zu diesem speziellen

Gottesdienst mitzubringen“.

(jg)

Das Planungsteam (v.l.) bestehend aus Edith Appelstiel, Sil-

ke Coners-Lübben, Tom Oliver Brok, Dorothee Bauer, Jens

Janßen, Catharine Brumby und Martin Kubatta lädt alle Vare-

ler herzlich ein, an diesem Sonntag mal in den Gottesdienst

„reinzuschnuppern“. Nicht im Bild: Dagmar Mehmel-Janßen

Foto: J. Guthardt