Table of Contents Table of Contents
Previous Page  13 / 56 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 13 / 56 Next Page
Page Background

11. Februar 2017

Varel

13

26345 Bockhorn, 04453/4837760

INKLUSIVE

hochgebauter Backofen

ZANKER KOB 10301 XB A*

Glaskeramik Kochfeld

ZANKER KEV 6140 FBB

Kamin-Dunstabzugshaube

ZANKER ZKC 9141 X E*

Kühlschrank

ZANKER KBA 15011 SB A+*

Edelstahlspüle

Geschirrspüler

ZANKER KDT 10002 FB A+*

Gerne planen wir Ihre Küche individuell nach Ihren Wünschen. *Energie-Effiziensklasse

BESTPREIS ab

3.780,-

Von Anfang an den

besten Preis!

GARANTIERT!

Geöffnet: Montag–Freitag: 10.00–18.00 Uhr; Samstag: 9.30–13.00 Uhr

26349 Jaderberg

Vareler Str. 42

04454 / 979840

MÖBEL SCHMIDT

Inhaber Guido Schmidt

Ihr Küchenfachgeschäft in Jaderberg!

Spendenlauf am 6. Mai: „Hospiz bewegt Varel“

Varel.

Es darf wieder trainiert

werden: Die Hospizbewegung

Varel plant für den

6. Mai

den

zweiten Hospiztag, bei dem

Kinder und Erwachsene unter

anderem bei einem Sponsoren-

lauf mitmachen können. Das

Motto des Tages lautet: „Hospiz

bewegt Varel – Die Region läuft

für die Hospizarbeit und ein sta-

tionäres Hospiz.“

Nach dem großartigen Erfolg

des ersten Hospiztages im Sep-

tember 2015 sollen nun mit der

Folgeveranstaltung weitere Mit-

tel für den geplanten Bau des

„Hauses der Hospiz- und Palli-

ativarbeit ‚Am Jadebusen‘“ und

die Hospizarbeit im Allgemeinen

gesammelt werden.

Bei der ersten Veranstaltung

hatten über 400 Läufer schließ-

lich mehr als 3500 Kilometer zu-

rückgelegt, quasi zweimal den

Weg vom Jadebusen bis zur

Zugspitze und zurück bewältigt.

Nach Abschluss aller Aktivitäten

kamen schließlich über 70.000

Euro für die Hospizarbeit zu-

sammen.

Minister Lies ist Schirmherr

Anke Kück, die Vorsitzende

der Vareler Hospizbewegung er-

klärt: „Die Realisierung unseres

Projektes rückt in greifbare

Nähe. Der Bauantrag ist gestellt

und der Erbbaurechtsvertrag

unterzeichnet. Am 6. Mai geht

es mit dem 2. Hospiztag dann

quasi in den Endspurt.“

Schirmherr der Veranstaltung

ist Wirtschaftsminister Olaf Lies

und wie im September 2015 ist

auch am 6. Mai ein umfang-

reiches Programm geplant.

Im Mittelpunkt steht natürlich

der Sponsorenlauf, hier konnte

als Partner der TuS Obenstrohe

gewonnen werden: „Ab sofort

sind Anmeldungen möglich“,

berichten Dierk Nattke und Hol-

ger Katmann. Hier können dann

auch Sponsorenlaufzettel aus-

gedruckt werden:

tus-obenstrohe.de/

sponsorenlauf/

Start und Ziel ist der Schloss-

platz. Für den Lauf sind ein Kin-

der- (300 Meter, Start 13 Uhr)

und

Erwachsenenrundkurs

(1000 Meter – Start 14 Uhr ) ge-

plant. Die Strecke führt durch

die Innenstadt und kann sowohl

gelaufen als auch gewalkt wer-

den. Für jede gelaufene Runde

geht eine Spende an die Hos-

pizbewegung Varel. Jeder Läu-

fer sucht sich dafür zuvor einen

Sponsor, der einen festgelegten

Betrag pro Runde an den ge-

meinnützigen Verein spendet.

Für die gezahlten Beträ-

ge können selbstverständlich

Spendenbescheinigungen aus-

gestellt werden, bis 200 Euro

ist sogar der Überweisungsbe-

leg als Nachweis ausreichend.

Es werden insbesondere noch

Sponsoren für Teams der

Schulen und Kindergärten ge-

sucht.

Kuchenspenden

Begleitet wird der Tag von

einem musikalischen und sport-

lichen Bühnenprogramm und es

gibt wieder das beliebte Kaffee-

und Kuchenzelt. Renate Gleba:

„Dafür werden noch Spenden

gesucht, alle Vareler Bäcker

und viele Privatpersonen haben

schon ihre Unterstützung zuge-

sagt.“ Wie bei der letzten Veran-

staltung stehen auch Sylvia und

Horst Düsberg dem Team hel-

fend zu Seite und Familie Jans-

sen wird wieder Bratwurst vom

Grill anbieten. Weitere Überra-

schungen, Angebote für Kinder

und ein Zelt für „Schätze“ sind

ebenfalls geplant.

Versteigerung

Spannend wird sicher auch

die geplante Versteigerung:

Gerhard Lambertus wird erneut

viele Dinge für den guten Zweck

an den Mann oder die Frau

bringen. Es sollen Dinge sein,

„die besonders sind und man

nicht so einfach kaufen kann.“

Wer hierfür Versteigerungs-

gut spenden kann, ist herzlich

dazu aufgerufen. Ein Original-

Karussellpferd, gestiftet von der

Familie Düsberg, wartet bereits

auf neue Besitzer.

Die ganze Region ist

herzlich eingeladen

Anke Kück wünscht sich:

„Auch der 2. Vareler Hospiztag

soll ein fröhlicher Tag mit Spaß

und Unterhaltung werden – bei

dem das Engagement für die

gute Sache im Vordergrund

steht. Schulen, Geschäfte, Fa-

milien, Einzelpersonen und ganz

besonders natürlich Sportver-

eine aus Varel sind herzlich ge-

beten für die gute Sache aktiv

zu werden – entweder als Teil-

nehmer am Lauf, als Sponsor

oder als Mitwirkender beim Pro-

gramm. Besonders freuen wir

uns auch über Teilnehmer aus

der Wesermarsch und den um-

liegenden Gemeinden – denn

das geplante Haus wird auch

für diese Region wichtige Hilfen

anbieten.“

Wer Interesse, entweder

als Läufer, Sponsor oder als

freiwilliger Helfer hat, ist herz-

lich gebeten sich unter

04451/804733

(Hospizbewe-

gung), bei Volker Oldewedeken

04451/1276506 oder Uwe

Brennecke

04451/957805 zu

melden. Gesucht werden auch

Gruppen die an der Strecke

für Stimmung sorgen und die

Sportler anfeuern (wie Zumba-

gruppen oder Trommler).

Informationen zum Projekt,

aktuelle Baupläne und die Mög-

lichkeit Hospizbausteine (Na-

mensklinker) online zu kaufen

gibt es über die Seite hhp-jade-

busen.de

.

(ak)

Daniel de Vasconcelos (Geschäftsführer der „Haus der Hos-

piz- und Palliativarbeit ‚Am Jadebusen‘ gGmbH“) und Anke

Kück (Hospizbewegung Varel e.V.) konnten am Montag die

Baugenehmigung für den geplanten Neubau auf den Weg

bringen. Zuvor war bereits der Erbbaurechtsvertrag notariell

unterzeichnet worden.

Foto: privat

Anmeldungen ab sofort – Sponsoren, Förderer und Helfer gesucht – Laufen oder Walken für den guten Zweck

Zweiradfachgeschäft Hegeler

Wir verkaufen nicht nur –

wir reparieren auch!

Gaststr. 17 ∙ 26316 Varel ∙ 04451-4710