Table of Contents Table of Contents
Previous Page  28 / 56 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 28 / 56 Next Page
Page Background

28

Wesermarsch

Friebo 6/2017

Kissenwerfen und Versammlung

Schweiburg.

Die Dorfge-

meinschaft Schweiburg lädt alle

Mitglieder und Interessierte am

Sonntag, 26. Februar,

zur Jah-

reshauptversammlung ins Ge-

meindehaus ein.

Vorher aber wollen sich alle

um 11 Uhr bei der Info-Tafel

(Gollenstede) treffen, um den

Tag mit dem Kissenwerfen zu

beginnen und sich um 12.30 Uhr

mit Grünkohl zu stärken. Um

14 Uhr findet dann die Jahres-

hauptversammlung statt. Auf

der Tagesordnung stehen unter

anderem die Vorstandswahlen,

ein Rückblick auf das letzte Jahr

und es werden Ehrungen vorge-

nommen.

Zum Grünkohlessen gilt es

sich bis zum 20. Februar bei

Udo und Christa Gollenstede

(

04455/592) verbindlich anzu-

melden. Für das Grünkohlessen

wird um eine Spende für weitere

Weihnachtssterne in Schweiburg

gebeten. Der Vorstand freut sich

auf viele Anmeldungen.

Hauptversammlung der Schützen

Jaderberg.

Die ordentliche

Mitgliederversammlung

des

Schützenvereins Jaderberg fin-

det am

Freitag, 24. Februar,

um 19 Uhr im Schützenhof statt.

Nach der Begrüßung und Eröff-

nung der Versammlung sowie

Feststellung der Beschlussfä-

higkeit wird Präsident Andreas

Timann den Jahresbericht über

ein erfolgreiches Jahr 2016 ver-

lesen. Es folgen dann die Be-

richte der Sportabteilungsleiter,

des Kassenwartes, der Kassen-

prüfer, die Entlastung des Ge-

samtvorstandes und Ehrungen

sowie Neuwahlen der Kassen-

prüfer. Anschließend wird über

die Veranstaltungen im Jahr

2017, so unter anderem über

das Königsschießen und das

Schützenfest. Unter dem Punkt

11 „Verschiedenes“ wird über

die Gebührenordnung beraten.

Anträge zur Mitgliederver-

sammlung sind umgehend

schriftlich dem Vorstand vorzu-

legen.

Feuerwehr blickt auf arbeitsreiches Jahr zurück

113 Einsätze im Jahr 2016 – Ortsbrandmeister Thomas Hülsebusch für zweite Amtszeit wiedergewählt

Jaderberg.

Das (Einsatz-)Jahr

2016 bilanziert haben kürzlich

die Mitglieder der Stützpunkt-

feuerwehr sowie der First-Re-

sponder-Gruppe Jaderberg bei

der diesjährigen Jahreshaupt-

versammlung im Schützenhof.

Insgesamt 113 Einsätze, da-

von je 15 Brand- und Hilfelei-

stungseinsätze der Feuerwehr

sowie 83 Einsätze der First Re-

sponder, galt es in den zurück-

liegenden zwölf Monaten zu

meistern. Insgesamt wurden von

den Ehrenamtlichen 6.464 Stun-

den für Einsätze, Sicherheitswa-

chen, Dienste, Ausbildung und

Lehrgänge geleistet. Für die eif-

rigste Dienstbeteiligung wurde

Torsten Tönjes geehrt. „Einsatz-

technisch war es ein gemischtes

Jahr, es war alles dabei, vom

Großbrand bis zur Tierrettung“,

erklärte Ortsbrandmeister Tho-

mas Hülsebusch. Zum Jahres-

wechsel konnte die Feuerwehr

Jaderberg auf 44 aktive Mitglie-

der zählen, sieben Kameraden

gehören ferner der Altersabtei-

lung an.

Ortsbrandmeister Hülsebusch

wurde schließlich einstimmig

im Amt bestätigt. Auch das ge-

samte Ortskommando wie folgt

neu gewählt: Zugführer Torsten

Tönjes, Gruppenführer 1 Manu-

el Vogt, Gruppenführer 2 Sven

von Thülen, Gerätewart Lars

Barghop, Atemschutzgerätewart

Marvin Kraudelt, Sicherheits-

beauftragter Georg Metzner,

Schlauch- und Wasserstellen-

wart Kurt Hülsebusch, Funk-

wart Mathias Tönjes, Zeugwart

Gerwin Woldering, Schrift- und

Pressewart Mirco Frühlung so-

wie Fachwartin für Brandschutz-

erziehung Helena Munderloh.

Bürgermeister Henning Kaars,

der Grüße und Dank von Rat

und Verwaltung überbrachte,

sowie sein Stellvertreter Hel-

mut Höpken zeichneten die

Hauptfeuerwehrmänner

Uwe

Hohnholz und Torre Poope so-

wie den Löschmeister Manuel

Vogt für 25 Dienstjahre mit dem

Niedersächsischen Feuerwehr-

Ehrenzeichen in Silber aus. Der

Ortsbrandmeister und sein Stell-

vertreter Tino Oeltjen ehrten den

Löschmeister Helmut Munderloh

für seine 30-jährige Dienstzeit

und würdigten seine langjährige

aktive und erfolgreiche Tätigkeit

als Funkwart und als Leiter der

First Respondergruppe.

Besonders ging der Orts-

brandmeister in seinem Bericht

auf die Einsätze ein, wozu auch

Türöffnungen, zweimal Alarm

durch private Rauchmelder so-

wie Fehlalarme durch Brand-

meldeanlagen zählten. Weitere

Einsätze waren etwa ein Pkw-

Brand in Kreuzmoor im April,

ein Scheunenbrand an der Feld-

straße sowie ein Küchenbrand

in einem Jugendwohngebäude

in der Poststraße. Außerdem

mussten die Jaderberger mit

der Kreisfeuerwehrbereitschaft

zu einem Großeinsatz beim

Krankenhausbrand in Delmen-

horst ausrücken. Zu den 15

Hilfeleistungseinsätzen zählten

u.a. ein ungewöhnlicher Einsatz

am 14. März, als beim Chemie-

unterricht im Jade-Gymnasium

Brom verschüttet worden war

sowie ein vermeintlicher Gas-

austritt an der Sporthalle in

Jaderberg. Auch wurde an die

rege Aus- und Fortbildung so-

wie an die Einsatzübungen in

Jaderberg und mit der Kreisfeu-

erwehrbereitschaft zwei Tage im

Landkreis Diepholz und bei der

Fachzugübung mit dem Zug 3

erinnert.

Auch die baulichen Verän-

derungen am Gerätehaus am

Hakenweg wurde gesprochen:

Im vergangenen Jahr wahr hier

provisorisch ein Container auf-

gestellt worden, um Schläuche,

Geräte und Material unterbrin-

gen zu können. In diesem Jahr

soll ein Fachmann prüfen, ob

und mit welchem Aufwand ein

Aus- oder gar Neubau des Ge-

rätehauses zu machen ist. Fer-

ner wird 2017 ein neues Tank-

löschfahrzeug TLF 3000 erwar-

tet.

Abschließend dankte Thomas

Hülsebusch der Gemeindever-

waltung und Bürgermeister Hen-

ning Kaars, die stets ein offenes

Ohr für die Wünsche der Feuer-

wehr hätten. Ferner richtete der

Ortsbrandmeister Worte des

Dankes und des Lobes an seine

Kollegen vom Ortskommando

sowie an alle ehrenamtlichen

Einsatzkräfte. Als Vertreter der

Jugendfeuerwehr Jade war der

stellvertretende Jugendfeuer-

wehrwart Stefan Janke zu Gast,

er berichtete ausführlich über

die erneut sehr erfolgreiche Ar-

beit der Mädchen und Jungen,

die bereits ihre Jahreshaupt-

versammlung hatten und dabei

wie gewohnt auf ein recht er-

folgreiches Jahr zurückblicken

konnten.

(fb)

Ehrungen, Beförderungen und Wahlen standen unlängst auf der Tagesordnung bei der Jah-

reshauptversammlung der Stützpunktfeuerwehr Jaderberg.