Table of Contents Table of Contents
Previous Page  29 / 56 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 29 / 56 Next Page
Page Background

11. Februar 2017

Wesermarsch

29

‚Sterben ist ja wohl das Letzte!‘

Über Humor im Angesicht von Krankheit und Tod

Schweiburg.

Der Förder-

kreis „Use Kark“ der St.-Vitus-

Kirche lädt zu einem Vortrag

am

Freitag, 17. Februar,

um

19 Uhr in das Gemeindehaus

Schweiburg, Kirchenstraße 63

ein. Der Referent Konrad Lappe,

Musikgeragoge und ehrenamt-

licher Mitarbeiter im Friedel-

Orth-Hospiz Jever, wird dabei

über das Thema: „Also Sterben

ist ja wohl das Letzte – Humor

als Kraftquelle“ sprechen.

Schon immer haben Men-

schen versucht, der Angst vor

Krankheit und Tod mit Humor

zu begegnen. An diesem Tag

will Konrad Lappe mit Hilfe von

Texten, Kabarettszenen, Anzei-

gen und Cartoons den Zuhörern

dieses Thema näher bringen.

Nichts zum Aus-Lachen oder

um auf die Schenkel zu klop-

fen. Aber schwarz-humorig,

überraschend erheiternd und

womöglich erleichternd. Und

das Thema liegt durchaus im

Trend: Zunehmend werden für

Beschäftigte in der Palliativ-

pflege sowie für Angehörige

Fortbildungen in „Humor-Care“

angeboten. Denn Humor ist eine

schnell aktivierbare Kraftquel-

le zur leichteren Bewältigung

schwieriger Lebenslagen. Der

Infovortrag in Schweiburg wird

etwa zwei Stunden dauern. Der

Eintritt ist frei – zur Deckung der

Unkosten bittet der Verein aber

um Spenden.

(fb)

Hauptversammlung der UWG Jade

Jaderberg.

Zur Jahreshaupt-

versammlung der UWG Jade

am

Donnerstag, 2. März,

im

Schützenhof in Jaderberg hat

jetzt der Vorstand der Unabhän-

gigen Wählergemeinschaft ein-

geladen. Auf der Tagesordnung

stehen neben den Regularia

auch Berichte aus der Fraktion

im Gemeinderat und aus dem

Kreistag. Auch Bürgermeister

Henning Kaars wird über aktu-

elle Themen der Kommunalpo-

litik informieren. Ferner stehen

Wahlen an, der gesamte UWG-

Vorstand sowie Festausschuss

und Pressesprecher sollen von

den Mitgliedern neu gewählt

werden.

Beginn ist um 19.30 Uhr, für

Mitglieder wird zudem ein ko-

stenloses Schnitzelessen ange-

boten. Der Vorstand um den 1.

Vorsitzenden Frank Pargmann

bittet alle UWG-Mitglieder um

Teilnahme.

Förderverein plant für 2017

Deichschule: Neuer Vorstand übernimmt Regie

Schweiburg.

Ende Januar

fand die Jahreshauptversamm-

lung des Fördervereins der

Deichschule Schweiburg statt:

Der scheidende Vorstand um

die bisherige Vorsitzende Fran-

ziska Hreiga zog dabei zunächst

eine Bilanz für das vergangene

Jahr: Aus den Einnahmen des

Vereins konnten für die Schul-

kinder unter anderem viermal

das „gesunde Frühstück“ sowie

Obst und Getränke während der

Bundesjugendspiele bereitge-

stellt werden. In der Projektwo-

che wurde ein Schleiertanz und

beim Ferienpass Basteln mit

Serviettentechnik angeboten.

Ferner konnte der Förderverein

die Kosten für die Busfahrt zum

Theater übernehmen und die

Schule bei der Chor-AG und bei

der dringenden Netzwerkum-

rüstung unterstützen. Bei den

Vorstandswahlen wurden dann

alle vorgeschlagenen Personen

einstimmig gewählt: Neue erste

Vorsitzende ist nun Sandra Mu-

dra, zweite Vorsitzende Sonja

Böhm, Kassenwartin Annette

Folkens, Schriftwartin Tina Krä-

mer und als Beisitzer fungieren

Aniko Braun und Eva Meyer.

Schulleiterin Rita Pfretzsch-

ner dankte den verabschiedeten

Vorstandsmitgliedern für ihr En-

gagement zum Wohl der Deich-

schule.

Der neue Vorstand um Sandra

Mudra hat bereits Pläne für das

kommende Jahr und wird sich

diesbezüglich in Kürze erstmals

für die konkrete Planung zusam-

mensetzen.

Neuer Vorstand beim Förderverein der Deichschule, von

links: Tina Krämer, Aniko Braun, Sonja Böhm, Sandra Mudra,

Annette Folkens und Eva Meyer.

Foto: privat

Kinderturnen:

Betreuer gesucht

Schweiburg.

Der

TV

Schweiburg sucht aktuell für das

Angebot Kinderturnen für Kin-

der im Alter von 7 bis 10 Jahren

eine oder einen ehrenamtliche/n

Übungsleiter/in sowie freiwillige

Helfer. Die Sportstunde sollte

nach Möglichkeit mittwochs

oder dienstags am Nachmittag

stattfinden. Für weitere Infor-

mationen können sich Interes-

sierte bei TV-Geschäftsführerin

Meike Eden melden unter

04455/999088.

Kein Zusatztermin

Reitland.

Das aktuelle Stück

der Speelschar Reitland „Döör

an Döör mit Alize“ kommt beim

Publikum sehr gut an. Trotzdem

haben die Aktiven entschieden,

keine Zusatztermine anzubie-

ten. Für die letzte Vorstellung

am 10. Februar liegen nur noch

Restkarten vor.

Jade.

Erstmals richtet der

Kulturverein Jade in diesem Jahr

einen Fotowettbewerb aus. Un-

ter dem Titel „Zuhause in Jade“

sind dabei junge Menschen aus

der Gemeinde aufgefordert,

bis

spätestens 15. August 2017

ihre Bilder für den Wettbewerb

einzureichen.

Teilnahmeberechtigt sind alle

Einwohner der Gemeinde Jade,

die bis bis zum 31. Mai 2017

das 21. Lebensjahr noch nicht

vollendet haben. Mitmachen

können dabei sowohl Einzel-

personen als auch Gruppen

wie Freundeskreise oder Schul-

klassen. Gezeigt werden sollte

passend zum Motto des Wett-

bewerbs ein Motiv aus der Ge-

meinde Jade. Jeder Teilnehmer

kann nur ein Foto einreichen, es

sollte sich dabei um eine .jpg-

Datei mit ausreichender Auflö-

sung handeln.

Aus den eingereichten Bil-

dern wird schließlich eine Jury

zunächst ein Dutzend Bilder für

den Kultur-Kalender des Vereins

für das Jahr 2018 auswählen.

Darüber hinaus werden die be-

sten 20 Fotografien mit Preisen

ausgezeichnet, der erste Preis

ist dabei mit 200 Euro, der zweite

Preis mit 100 Euro dotiert. In der

Jury sind unter anderem Bürger-

meister Henning Kaars sowie

Andreas Pöpken vom Kulturver-

ein, die Künstler Ulrike Schmitt

und Heinz Walczyk sowie Kai

Uwe Holtmann vom Bilderarchiv

der Gemeinde vertreten.

Eingereicht werden können

die Bilder ausschließlich via E-

Mail an die Adresse

Fotowettbe-

werb@kulturverein-jade.de

unter

dem Betreff „Zuhause in Jade“.

Die eingereichten Bilder sol-

len nach Abschluss des Wett-

bewerbs ferner in einer Ausstel-

lung sowie auf der Homepage

des Kulturvereins gezeigt wer-

den, mit der Einsendung der Bil-

der wird dazu das Einverständ-

nis erklärt.

Alle Informationen und die

vollständigen Teilnahmebedin-

gungen zum Fotowettbewerb

sind zu finden unter www.kul-

turverein-jade.de.

(fb)

Kreative Fotos gesucht für ‚Zuhause in Jade‘

Bilderwettbewerb des Kulturvereins: Mitmachen können alle im Alter bis 21

www.facebook.com/frieslaenderbote