Table of Contents Table of Contents
Previous Page  30 / 56 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 30 / 56 Next Page
Page Background

30

Musik & Szene

Friebo 6/2017

DieWiesn kommt nach Zetel!

Zetel.

Oktoberfestfans, aufge-

passt: Am 22. und 23. September

kann auf dem Markthamm in Zetel

zünftig gefeiert werden, denn

dann heißt es: „O’zapft is!“. Der Ok-

toberfestsamstag ist bereits kom-

plett ausverkauft aber für

Freitag,

22. September,

sind noch Tickets

Die Lechschwaben werden den Besuchern zünftig einheizen.

Anzeige

verfügbar.

Die Besucher des Oktoberfestes

in Zetel erwartet eine Mordsgau-

di mit allem was dazugehört. Für

echte Wiesn-Atmosphäre sorgt

mit den „Lechschwaben“ eine bay-

rische Show- und Stimmungsband.

Mit ihren musikalischen „Schman-

kerln“ heizt die Gruppe ordentlich

ein und bringt die Massen zum

Schunkeln und Feiern. Im Festzelt

werden Bierzeltgarnituren, an de-

nen feste Plätze reserviert werden

können, für das typisch bayrische

Flair sorgen. Stärken können sich

die Besucher mit Schweinshaxe,

Leberkäse und Brezeln. Zum guten

Oktoberfest gehört immer auch

das richtige Bier: Die Auricher Pro-

bier-Brauerei wird extra ein Fest-

bier brauen, welches in den be-

rühmten Maßkrügen erhältlich ist.

Karten für das 2. Oktoberfest in

Zetel gibt es bei allen bekannten

Vorverkaufsstellen,

unter

01806/570070 und auf

www.ma- rema.de

Nähere Infos zu Firmenfeiern

und Gruppentischen unter

04941/990690.

Sa. 11.02.

WHV – Pumpwerk: Stenzel

& Kivits, 20 Uhr

WHV – Stadthalle: Rizoma,

19 Uhr

OL – Cadillac: Doyle, 20.30

Uhr

OL – Kulturetage: Chapeau

Manouche & Zucchini Sistaz,

20 Uhr

Leer – Zollhaus: ReCart-

ney, 20 Uhr

So. 12.02.

OL – Brauhaus: Delta

Crabs, 17 Uhr

OL – Wilhelm13: JÖP feat.

Martin Flindt, 17 Uhr - Jazz

Mo. 13.02.

HB – Meisenfrei: Kaipa Da

Capo, 20 Uhr

Di. 14.02.

OL – Polyester: PolyGlo-

bal, 20 Uhr

HB – Schlachthof: Ingo Ap-

pelt, 20 Uhr

Mi. 15.02.

OL – 3Raumwohnung: Dry

Dudes, 20 Uhr

HB – Aladin: Kärbholz,

20 Uhr

HB – Fritz: Rick Kavanian,

20 Uhr

HB – Schlachthof: Kakk-

maddafakka, 20 Uhr

Do. 16.02.

WHV – Pumpwerk: Lydie

Auvray, 20 Uhr 1

OL – Kulturetage: Les Brü-

nettes + Delta Q, 20 Uhr

Fr. 17.02.

WHV – Kling Klang: The

Originators, 20 Uhr

WHV – Pumpwerk: 3. Poe-

try Slam + Klangaffaire,

19 Uhr

OL – Charly`s: Carvin

Jones, 21 Uhr

OL – Kulturetage: Elke Hei-

denreich, 20 Uhr

OL – Wilhelm13: Raimund

Moritz Trio, 20 Uhr

HB – etage: Letterbox Sal-

vation, 20 Uhr

Sa. 18.02.

Bredehorn – Soundcheck:

Atze Datzes Powerage,

20 Uhr

OL – Kulturetage: Poetry

Slam, 20 Uhr

OL – Wilhelm13: Sönke

Meinen & Jule Malischke, 20

Uhr – Preisträger European

Guitar

Nordenham – Jahnhalle.

Queenkings, 20 Uhr

HB – Kulturzentrum Lager-

haus: Friends Of Gas, 20 Uhr

HB – Lila Eule: Nordic

Ashtrays, 20 Uhr

HB – Musical Theater: Mi-

chael Jackson Memory Tour,

20 Uhr

HB – Tower: Maria Taylor,

20 Uhr

Weitere ausführliche (und

stetig aktualisierte) Live-

Tipps gibt es auch unter

www.ralf-koch.de

Atze Datze: Bon Scott Memorial

Bredehorn.

Am

Samstag,

18. Februar,

findet zum 37.

Todestag des am 19. Februar

1980 verstorbenen AC/DC Sän-

gers Sir Bon Scott im Sound-

check in Bredehorn nach alter

Manier und Tradition wieder

einmal ein rockiger Abend mit

Schwerpunkt Rock/Hardrock/

AC/DC statt. Um 21 Uhr wird

dann die Band Atze Datze‘s

Powerage aus dem Oldenbur-

ger Land auftreten und Songs

der legendären Band aus der

Zeit mit Bon Scott live präsen-

tieren. Einlass ab 20 Uhr. Nach

dem Konzert gibt es wieder Dis-

co mit Rudi mit Open End...

Reservierungen und weitere

Informationen möglich unter

v

04458/616 oder 04452/218.

„The Originators“

Wilhelmshaven.

Es ist genau

ein Jahr her, dass die Holländer

das Kling Klang gerockt haben

– und das im wahrsten Sinn des

Wortes. Denn wer Northern Soul

als Musik- und Tanzbewegung

der 60er v.a. mit Pop verband,

wurde schnell mitgerissen von

den hoch-energetischen Songs

der Damen und Herren, denen

es in dieser Anzahl schon reich-

lich eng auf der Bühne

wurde.Am

Freitag, 17. Februar

, bringen sie

ihre Version des britischen Souls

der 60er auf die Bühne. Mit je-

der Menge Drive und Energie,

präsentieren sie treibende Beats

und neue Soul-Perlen im Stil der

Klassiker, die sofort in die Beine

und Füße gehen.

(rk)

Lydie Auvray: Back to the Roots

Wilhelmshaven.

Die „Gran-

de Dame des Akkordeons“

hat dem Instrument zu neuem

Glanz verholfen.

Auf ihrem neuen Album „Mu-

setteries“ wendet sie sich ih-

rer musikalischen Herkunft,

also dem traditionellen fran-

zösischen Folk, zu: „Ich wollte

mit einem Augenzwinkern aus-

drücken, dass dieses Album

zwar mit Musette, zu tun hat,

aber nicht dem reinen, puren

Musette-Stil gewidmet ist. Die

Stücke spiegeln wieder, was ich

aus meinen Musette-Wurzeln

gemacht habe.“ Tango, Java,

afrikanischer Rhythmus, Walzer

und Gypsy-Swing geben sich

den Taktstock in die Hand.

Am

Donnerstag, 16. Febru-

ar

, ist sie im Pumpwerk.

(rk)

„Doyle“ im Cadillac

Oldenburg.

Wolfgang von

Frankenstein ist Gitarrist der

legendären Misfits, einer der

dienstältesten US Punkbands

und Begründer des Horror-

punks. Stolze 1,91 Meter groß,

überragt und beeindruckt er die

Menge mit seiner Größe und

seiner bis in die letzte Körper-

faser durchtrainierten Wucht,

nicht nur äußerlich, sondern

auch musikalisch.

An der Seite von Sänger Alex

Story und Drummer Brandon

Pertzborn kommt er am

Sams-

tag, 11. Februar

, mit seinem

Band-Zweitprojekt Doyle ins Ca-

dillac. Vorstellen werden sie ihr

Album „Abominator“ sowie aus-

gewählte Misfits-Klassiker.

(rk)