Table of Contents Table of Contents
Previous Page  7 / 56 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 7 / 56 Next Page
Page Background

11. Februar 2017

Varel

7

Räumungs-

VeRkauf

ALLES

MUSS

RAUS

Lange Str. 13 26345 Bockhorn teL . 04453 7377

50%

aktuelle mode mindestens

ReduzieRt

60%

70%

____________________________________________________________________________________________________________________________________

Wie fit sind Ihre Venen?

Venen-Aktionswochen in den Wehde Apotheken:

Venenmessung und Information

in der jeweiligen

Apotheke!

Attraktive Angebote bei

Reisestützstrümpfen!

in Zetel vom 30.1. bis 03.2.2017

Friesen Apotheke

Tel: 04453-2425

Bahnhofstr. 14

26340 Zetel

www.friesenapotheke-zetel.de

in Jaderberg vom 06.2. bis 10.2.2017

(bitte unbedingt anmelden, da sonst

Wartezeiten nicht zu vermeiden sind!

Kostenbeitrag EUR 5,00)

____________________________________________________________________________________________________________________________________

Wie fit sind Ihre Venen?

Venen-Aktionswochen in den Wehde Apotheken:

Venenmessung und Information

in der jeweiligen

Apotheke!

Attraktive Angebote bei Reisestützstrümpfen!

in Zetel vom 30.1. bis 03.2.2017

Friesen Apotheke

Tel: 04453-2425

Bahnhofstr. 14

26340 Zetel

www.friesenapotheke-zetel.de

in Jaderberg vom 06.2. bis 10.2.2017

Stern Apotheke

Tel: 04454-1521

Vareler Str. 25a

26349 Jaderberg

www.sternapotheke-jaderberg.de

in Bockhorn vom 13.2. bis 17.2.2017

Apotheke Am Markt

Tel: 04453-72332

Am Markt 4

26345 Bockhorn

ww

.marktapotheke-bockhorn.de

Kommen Sie zu uns

wir kümmern uns um Ihre Gesundheit!

(bitte unbedingt anmelden, da sonst

Wartezeiten nicht zu vermeiden sind!

Kostenbeitrag EUR 5,00)

Bischof führt Pfarrer Dirk Strobel ins Amt ein

Gottesdienst am 19. Februar – Neu-Vareler hat die Stadt schon kennengelernt

Varel.

Im Terminkalender von

Jan Janssen, Bischof der Evan-

gelischen Kirche in Oldenburg,

ist der

Sonntag, 19. Februar,

fest eingetragen: 10 Uhr, Einfüh-

rung Pfr. Dirk Strobel, Schloss-

kirche Varel. An diesem Tag

wird Varels neuer Pastor offiziell

ins Amt eingeführt.

Dirk Strobel, der mit seiner

Frau Karen aus Mainz ange-

reist ist, hat sich in der Stadt

zwischen Wald und Meer be-

reits eingelebt. Ende Januar

hat das Paar das Pfarrhaus am

Tweehörnweg 100 bezogen, am

1. Februar war Dienstantritt, und

danach hat Dirk Strobel schon

an Dienstbesprechungen, Sit-

zungen der Ausschüsse des

Gemeindekirchenrates

und

auch des Vorstandes teilge-

nommen.

Seinen ersten „eigenen“ Got-

tesdienst in der Schlosskirche

wird er am 12. März halten. Auf

der dortigen Kanzel steht er

dann bereits das dritte Mal nach

den ersten beiden Predigten

während des Vorstellungsgot-

tesdienstes und während des

Einführungsgottesdienstes.

Dazu kommen weitere Gottes-

dienste schon im Februar im

Altersheim Simeon und Hanna.

Pfarrer Dirk Strobel besetzt

Pfarrer Dirk Strobel wird am 19. Februar um 10 Uhr in der

Schlosskirche ins Amt eingeführt.

Foto: privat

Britische Sozialkomödie

Frauenkino zeigt „Pride“

Varel.

Der Arbeitskreis Frau-

enkino Varel zeigt am

Diens-

tag, 14. Februar,

um 20 Uhr in

der Weberei den Film „Pride“,

eine britische Sozialkomödie aus

dem Jahr 2014. Zum Inhalt: Ein

Handschlag besiegelt eine recht

außergewöhnliche Liaison zwei-

er Gruppen, die sich im Sommer

1984 in England finden: Eine aus-

gelassene Schwulen- und Les-

bentruppe aus London trifft auf

streikende Waliser Bergarbeiter.

Irritationen beim ersten Aufein-

andertreffen sind vorprogram-

miert. Die Londoner sammeln

für ihre Kumpel Geld in bunten

Eimern und stellen sich damit far-

benfroh der gnadenlosen Politik

von Margaret Thatcher entgegen.

Doch spätestens als der exzen-

trische Jonathan den hüftstei-

fen Walisern zeigt, was echtes

Disco-Feeling ist, scheint das Eis

gebrochen… Doch nicht in jedem

Waliser finden die couragierten

Großstädter einen dankbaren

Verbündeten und stellen so ein

ganzes Dorf auf den Kopf.

Auf den Spuren von britischen

Filmklassikern wie „Billy Elliot –

I will Dance“ oder „Ganz oder

gar nicht“ verbindet Pride sozi-

alen Realismus und britischen

Humor zu einem berührenden

Lehrstück über die Kraft von To-

leranz und Solidarität.

Karten gibt es an der Abend-

kasse oder im Vorverkauf bei

Schreibwaren Müller in Varel.

die Pfarrstelle V und folgt hier

auf die Pfarrerin Elke Andrae,

die zur Christusgemeinde in Ol-

denburg und in die Leitung der

Telefonseelsorge gewechselt

ist. Mehr als ein Jahr lang war

die Stelle vakant, eine Zeit, in

der sich die Pfarrer Martin Ku-

batta und Tom O. Brok die seel-

sorgerische Arbeit im B zirk

der Schlosskirche teilten. Mit

Dirk Strob l ist das fünfköpfige

Pfarrerteam nunmehr wieder

komplett.

Der neue Pfarrer ist nicht nur

in der hiesigen Kirchengemein-

de aktiv. Die Stelle ist geteilt,

50 Prozent fallen in die Alten-

heimseelsorge im Kirchenkreis

Friesland-Wilhelmshaven.

Der 52-jährige Theologe war

vor seinem Wechsel nach Varel

Stadtjugendpfarrer in Mainz.

Dirk Strobel ist im Raum Frank-

furt aufgewachsen, hat dort so-

wie in Marburg und München

Th ologi studiert, war Vikar

im hessischen Jugenheim und

später Pfarrer an verschiedenen

Standorten im Rhei -Main-

Gebiet. Fünf Jahr lang war er

außerdem Auslandspfarrer der

Evangelischen Kirche Deutsch-

land in Nordengland.

(wm)