Table of Contents Table of Contents
Previous Page  32 / 48 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 32 / 48 Next Page
Page Background

32

Bockhorn

Friebo 7/2017

Musterzimmerbesichtigung

im Wohnpark Bockhorn

Am 01. April 2017 eröffnen wir unseren

neuen Wohnpark Bockhorn. Aufgrund der

großen Nachfrage bieten wir

heute und am

Sonntag den 26. Februar jeweils von 14:00

bis 17:00 Uhr,

neben einer Beratung auch

die Möglichkeit, ein erstes Musterzimmer

zu besichtigen und sich sein Wunschapart-

ment bereits zu reservieren.

Die neue und schöne Alternative zum

Pflegeheim!

Hilgenholter Str. 33 · 26345 Bockhorn

Ansprechpartnerin: Frau Meyer

Telefon: 04453 - 48363 - 0

Wohnpark-Bockhorn@PflegeButler.de

·

www.PflegeButler.de

ca. 30 m²

Erlös aus Adventskonzert für Jugendfeuerwehr

Konzertbesucher spendeten über 900 Euro

Bockhorn.

Große Freude

hatten die Jugendlichen und

Ausbilder der Freiwilligen Feu-

erwehr, als ihnen am Übungs-

abend des Bockhorner Frau-

enchores von der Vorsitzenden

Barbara Schweizer ein Scheck

über 960 Euro überreicht wurde.

Diese Summe spendeten die

Besucher beim Adventskonzert

am 18. Dezember 2016 in der St.

Cosmas- und Damian-Kirche

Bockhorn. Der Frauenchor hatte

das Konzert zum 15. Mal orga-

nisiert.

Da

diese

Konzerterlöse

grundsätzlich in der eigenen

Gemeinde bleiben, war das

Geld dieses Mal für die Jugend-

arbeit der Feuerwehr bestimmt.

Wie der Ausbildungsleiter Sieg-

mund Wernicke erwähnte, soll

davon unter anderem eine Di-

gitalkamera zur Dokumentation

der Übungen angeschafft und

übriges Geld für Ausbildung und

Freizeiten verwendet werden.

Bei der Übergabe wurde auch

kurz auf den Ablauf des Kon-

zertes zurückgeblickt und da-

rauf hingewiesen, dass alle Ak-

tiven ehrenamtlich einmal mehr

ihr Bestes gaben und so zum

guten Gelingen und zur Spen-

denbereitschaft

beigetragen

hatten.

Darum bedankt sich der

Frauenchor an dieser Stelle

nochmals beim Posaunenchor

Varel, beim ev. Kirchenchor,

bei den Gesangssolisten, beim

Saxophon-Duo und den beiden

Flötenspielerinnen, beim Shan-

ty-Chor und natürlich bei den

Chorleitungen für das abwechs-

lungsreiche und anspruchs-

volle Adventskonzert.

(fb)

Die Mädchen und Jungs von der Jugendfeuerwehr und ihre

Betreuer bedankten sich für die große Spende vom Frauen-

chor.

20 Jahre „Freundeskreis Südafrika“

Jugend-Kulturaustausch: Gasteltern für südafrikanische Schüler gesucht

Bockhorn.

Gerade erst sind

begeisterte

südafrikanische

Schülerwieder in ihre Heimat

zurückgekehrt. Viele haben ihre

deutschen

Sprachkenntnisse

verbessert, Freundschaften sind

entstanden und alle waren sich

einig, dass man viel voneinander

gelernt habe.

Nun sucht der „Freundeskreis

Südafrika“ für sein Austausch-

programm 2017 wieder Gastfa-

milien, die für vier Wochen bezie-

hungsweise drei Monate einen

südafrikanischen Jugendlichen

in ihrer Familie aufnehmen. Die

Schülerinnen und Schüler der

9. bis 12. Klassen sind 14 bis 18

Jahre alt. Sie werden während

ihres Deutschlandaufenthaltes

mit ihren Gastgeschwistern am

Unterricht teilnehmen, soweit

der Aufenthalt nicht in die Ferien

fällt.

Die Jugendlichen kommen im

in drei Gruppen nach Deutsch-

land: Ende Juni und Anfang/Mit-

te Dezember für vier Wochen so-

wie Mitte/Ende Oktober für drei

Monate.

Der Freundeskreis Südafrika

organisiert die komplette An-

reise zu den Gastfamilien. Für

die Kranken-, Unfall- und Haft-

pflichtversicherung wird eben-

falls vom Freundeskreis gesorgt.

Die Gastgeber bieten den Ju-

gendlichen Unterkunft, Verpfle-

gung und die Teilnahme am Fa-

milienalltag. Die Schüler bringen

ihr eigenes Taschengeld mit.

Der Freundeskreis Südafrika

ist eine unpolitische Privatiniti-

ative, die vor 20 Jahren von Lo-

die de Jager, einem südafrika-

nischen Highschool-Lehrer, so-

wie ehemaligen deutschen und

südafrikanischen Gastfamilien

ins Leben gerufen wurde.

„Wir unterstützen diesen

Freundeskreis schon seit vielen

Jahren gern“, sagt Bockhorns

Bürgermeister Andreas Mei-

nen. Bockhorner Gastfamilien,

die in den vergangenen Jahren

immer wieder Jugendliche auf-

genommen haben, sind ange-

tan von deren großem Interes-

se am Kennenlernen des deut-

schen Familien- und Schulle-

bens. Oftmals ist es schon zu

Gegenbesuchen junger Bock-

horner in Südafrika gekommen.

Weitere Auskünfte zu dem

Austauschprogramm mit den

Jugendlichen aus Südafrika

erteilt Gisela Schweers-Stein-

dor im Rathaus der Gemeinde

Bockhorn, Am Markt 1, Zimmer

25. Sie ist zudem telefonisch

unter

v

04453/70825 oder per

E-Mail an

g.schweers-stein-

dor@bockhorn.de

zu errei-

chen.