Table of Contents Table of Contents
Previous Page  26 / 48 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 26 / 48 Next Page
Page Background

26

Bauen & Wohnen

Friebo 8/2017

Zeteler-Gardinen-Studio

Gardinen • Dekorationen • Sonnenschutz

Ohrbült 4 · Tel.: 0 44 53 / 45 11 · Fax: 97 89 54

Seit 1971

Raumausstattermeisterin

Raumausstatter

Meisterbetrieb

Sabine

Die gute Adresse wenn es um Gardinen geht

Bundesstraße 46

26349 Jade-Schweiburg

04455-1212

www.tischlerei-gerdes.de

Wintergärten

Fenster

Türen

Möbel —

Besuchen Sie uns!

www.dachdecker-henniges.de

26316 Varel-Winkelsheide · Emil-Heeder-Straße 4 · (04451)

83461

Ausführung sämtlicher

Dachdecker- und Isolierarbeiten

Bauen • Wohnen • Einrichten

Angenehm leben mit einer Beleuchtungssteuerung

Licht beeinflusst unser Le-

ben maßgeblich. Es hilft uns

beim Wachwerden, steigert die

Laune und sorgt situativ dafür,

dass wir den Durchblick behal-

ten. Auch zu Hause ist es uns

ein nützlicher Alltagsbegleiter –

meist jedoch nur in der Variante

„Lampe an, Lampe aus“. Dabei

braucht es gar nicht viel, um

Licht überlegt und atmosphä-

risch einzusetzen. Schon mit

kleinen technischen Maßnah-

men und einem intelligenten Be-

leuchtungskonzept lassen sich

Lichtquellen nicht nur bedarfs-

gerecht an- und ausschalten,

zeitlich programmieren oder

dimmen. Ihr Einsatz spart auch

Energie, während Sicherheit

und Komfort erhöht werden.

Egal ob im Neubau oder als

Modernisierung – eine durch-

dachte Planung der smarten

Lichtsteuerung ist bereits die

halbe Miete. Dafür stellt man am

besten die eigenen Bedürfnisse

in den Mittelpunkt: Wo wird viel

Helligkeit benötigt, wann passt

warmes Licht? Wie werden ein-

zelne Räume genutzt und ändert

sich deren Nutzung vielleicht

nochmal? Anhand dieser Über-

legungen lässt sich überblicken,

wie viele Steckdosen, Lampen-

auslässe und Schalter man be-

nötigt. Tipps und Inspirationen

zu den Einzellösungen und wie

man diese mit nützlichen Ele-

menten kombinieren kann, lie-

fert zudem das Portal „das in-

telligente zuhause“. Hier erfährt

man etwa, dass in Zweckräu-

men die Kombination mit Bewe-

gungsmeldern Sinn macht, da

sie das Licht nur dann anschal-

ten, wenn Personen sich hier

aufhalten. Die Energiesparhelfer

erhellen nachts zudem den Weg

zum Bad oder den Haustürbe-

reich. So fühlt man sich stets

sicher. Intelligent beleuchten

heißt auch, Licht tageszeitab-

hängig zu nutzen. Hochwer-

tige Zeitschaltuhren setzen die

Räume abends automatisch ins

rechte Licht und regulieren die

Jalousien im gewünschten Mo-

ment. Stromsparende Dimmer

wiederum zaubern ein allzeit

passendes Ambiente. Der Clou:

Wer seine Lösungen innerhalb

einer Gebäudesteuerung ver-

netzt, kann gleich ganze Sze-

narien definieren und auf Abruf

starten. So ist eine „Candle-

Light“-Atmosphäre ebenso pro-

grammierbar wie ein „Urlaubs“-

Szenario, bei dem das Haus bei

Abwesenheit vollautomatisiert

beleuchtet wird und somit be-

wohnt aussieht. Was sonst noch

alles möglich ist und wie das in-

dividuelle Lichtkonzept sicher

verwirklicht werden kann, das

verrät der Elektrofachmann vor

Ort – und natürlich www.das-

intelligente-zuhause.de.

(epr)

Dimmung bringt Stimmung:

Gedimmtes Licht erzeugt

stets die richtige Atmosphä-

re – und spart dabei sogar

Strom.

(Foto: epr/Hager Vertriebsge-

sellschaft)