Table of Contents Table of Contents
Previous Page  40 / 48 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 40 / 48 Next Page
Page Background

40

Sport

Friebo 8/2017

Auszeichnung für VTB-Übungsleiterin

Varel.

Seit dem 1. Februar

1988 ist Ingrid Fechtel Übungs-

leiterin beim Vareler Turnerbund

(VTB) und trainiert seither unter

der Überschrift „Fit für mich!“

eine Gruppe Frauen verschie-

denen Alters.

Das Sportangebot umfasst

ein sehr abwechslungsreiches

Programm, das immer wieder

durch neue Übungen, die die

engagierte Übungsleiterin von

Lehrgängen mitbringt, ergänzt

wird. Das Angebot berücksich-

tigt dabei mit gleichen Antei-

len die physischen Ressourcen

Ausdauer, Kraft, Koordination,

Beweglichkeit und Entspan-

nungsfähigkeit. Nach einem Auf-

wärmprogramm mit Übungen

oder Spielen folgen ein Herz-

kreislauftraining zum Beispiel

mit einfachen Schrittfolgen, ein

Fitness- und Krafttraining mit

Übungen aus der allgemeinen

Gymnastik und der Wirbelsäu-

lengymnastik. Mit Dehn-, Atem-

und Entspannungsübungen in

Form von autogenem Training,

progressiver

Muskelentspan-

nung oder „Entspannungsrei-

sen“ schließt die Übungsstunde.

Ingrid Fechtel stellte ihre Tätig-

keit auf eine qualifizierte Basis

und erwarb neben der ÜL-Lizenz

C auch die ÜL-Lizenz B „Präven-

tion“, die neben den besonderen

Bedingungen an die Inhalte des

Angebots auch für den Erhalt

der Qualitätssiegel „Sport pro

Gesundheit“ und „Pluspunkt

Gesundheit“ erforderlich sind.

Zur großen Freude der Übungs-

leiterin und ihrer Gruppe wurde

Ingrid Fechtel erstmalig mit die-

sem Qualitätssiegel ausgezeich-

net. VTB-Vorsitzende Marlen

Webersinke und Geschäftsfüh-

rerin Birgit Bibber händigten

die Auszeichnung in Form ei-

ner Urkunde an Ingrid Fechtel

aus. Der Vorstand dankte Ingrid

Fechtel für ihr großartiges Enga-

gement als Übungsleiterin, die

das Sportprogramm des Vareler

Turnerbundes mit einem derart

qualifizierten Programm anrei-

chert.

Weitere Informationen über

die Übungsabende erteilt Ingrid

Fechtel gern. Ihre Kontaktdaten

finden Interessentinnen unter

www.varelertb.de

, Sportange-

bot > Gesundheitssport.

(mp)

Mit dem Qualitätssiegel des DOSB und DTB für ein qualifiziertes Angebot aus dem Bereich

Gesundheitssport wurde VTB-Übungsleiterin Ingrid Fechtel (v.lgd.) ausgezeichnet.

Sicherheit auf acht Rollen

Varel.

Auch wenn das ak-

tuelle Wetter keine Zeichen in

Richtung Frühling setzt – die

dunkle Zeit wird bald vorüber

sein. Dann zieht es den von

der Sonne weitestgehend ent-

wöhnten Menschen raus an die

frische Luft, um das hoffentlich

schöne Wetter zu genießen und

sich wieder unter freiem Him-

mel zu bewegen. Zum Beispiel

auf den Inlinern, die einige Mo-

nate im Abstellraum verbringen

mussten. Der Einstieg nach

einem langen Winter ist aller-

dings gar nicht mal so einfach,

egal, ob für Anfänger oder für

Wiedereinsteiger, ob geübter

oder ungeübter Inliner. Wie heißt

es doch so schön: Fahren geht

praktisch von allein, doch rich-

tig bremsen oder im Zweifelsfall

richtig fallen, das will nun einmal

gelernt sein. Und deshalb bietet

die Vareler Inliner Community

seit Jahren vor der eigentlichen

Saison Schulungen an, die die

Sicherheit für den Fahrer und

beim Fahren erhöhen. In die-

sem Jahr bietet die VIC vier

Crash-Kurse an, die den Inliner

auf die bevorstehende Saison

vorbereiten. Vermittelt werden

Kenntnisse, die richtigen Tech-

niken und alles zum Thema Si-

cherheit, als da wären Kennen-

lernen der richtigen Ausrüstung

und das richtige Anlegen, testen

der Schutzausrüstung durch

kontrolliertes Fallen, sicheres

Aufstehe,

Trockenübungen

zum Fersen-Stopp, Rollen mit

Gleichgewichtsübungen, Brem-

sen mit Fersenstopp, Bremsen

vor Hindernissen sowie Vor-

stellen und Üben des T-Stopps.

Je nach Kursfortschritt werden

noch das Kurvenfahren und klei-

ne Sprünge zum Ausweichen

von Hindernissen gezeigt und

geübt.

Der 1. Termin ist der 14. März

mit zwei Kursen um 14.30 und

18 Uhr. Eine Woche später, am

21. März, gibt es zwei weitere

Kurse zu den gleichen Zeiten.

Veranstaltungsort ist die Halle

im Jugendzentrum Weberei an

der Oldenburger Straße in Varel.

Die Kursgebühr beträgt 22 Euro

inklusive Getränken in den Pau-

sen. Weitere Infos gibt es unter

www.varel-inline.de.

Anmelden

geht über die Homepage oder

per E-Mail an dhackbarth@

varel-inline.de.

(mp)

Sportbund: Gemeinsam aktiv

gegen sexualisierte Gewalt

Friesland.

Sexualisierte Ge-

walt gegen Kinder ist ein hoch-

aktuelles Thema. Nachrichten

über den Missbrauch von und

von Übergriffen auf Kinder und

Jugendliche sind fast täglich in

den Medien. Nicht selten bil-

det der vermeintlich geschützte

Rahmen des Sportvereins da-

bei den Tatort. Aus diesem An-

lass hat der LandesSportBund

Niedersachsen in Kooperation

mit den Sportjugendverbänden

einen Leitfaden entwickelt, der

den Vereinen Informationen zu-

kommen lässt, wie Kinder vor

Grenzverletzungen und Sexu-

alisierter Gewalt im Sport ge-

schützt werden können.

Regionale Tandems aus Sport-

bund und Sportjugend sowie

regionale Fachberatungsstellen

beraten und unterstützen die

Vereine. Sie stellen Informatio-

nen zur Verfügung, zeigen mög-

liche Schritte für die Umsetzung

von Schutzmaßnahmen, erarbei-

ten gemeinsam mit den Vereinen

Ablaufverfahren bei Verdachts-

momenten

oder

konkreten

Vorfällen von sexualisierter Ge-

walt, beraten und unterstützen

bei der Bearbeitung und stehen

für Fragen und Anregungen zur

Verfügung. Es gibt Informations-

veranstaltungen für Sportver-

eine und Vertrauenspersonen,

weiterführende Schulungen für

Vorstand und Abteilungsleiter

und Infos über Strukturen für

den Umgang im konkreten Fall.

Vereine, die Maßnahmen zum

„Schutz vor sexualisierter Ge-

walt im Sport“ in ihrem Verein

umsetzen wollen. Eine detail-

lierte Darstellung des gesamten

Projekts „Schutz vor sexualisier-

ter Gewalt im Sport“ gibt es unter

www.sportjugend-nds.de

.

Für Unterstützung vor Ort

stehen zur Verfügung: Andre-

as Janßen, Vorsitzender der

Sportjugend Wilhelmshaven,

v

04421/26113, E-Mail janssen@

sportjugend-wilhelmshaven. de

oder über die Homepage www.

Sportjugend-wilhelmshaven. de,

zum anderen Susanne Kranhold

von der Schlüsselblume e.V. in

WHV,

v

04421-201910, E-Mail

info@schluesselblume.net

oder

www.schluesselblume.net.

(mp)