Table of Contents Table of Contents
Previous Page  7 / 48 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 7 / 48 Next Page
Page Background

25. Februar 2017

Varel

7

Gerhard Rieken ∙ Tischlermeister

Wiefelsteder Straße 188 ∙ 26316 Varel

Tel.: 0 44 56 / 94 83 20 ∙ Mobil: 01 72 / 1 80 86 05

Möbel- und Innenausbau

Haustüren und Fenster

Neu- und Reparaturverglasung

Energieberatung

Ein Vitamin D 3 Mangel ist in unseren Breitengraden sehr verbreitet. Ein starker Mangel kann zu ...

- Krämpfen

- Muskelzucken

- Muskelschmerzen

- Unruhe

- Schlafstörungen

- Depressionen

- Erschöpfung

- Schwäche

- Rücken- u. Kopfschmerzen führen.

Typisch sind auch Kältegefühle in Händen und Füßen, Kreislauf- u. Durchblutungsstörungen.

Bei diesenErkrankungen ist schnelle Besserung und dauerhafte Heilung möglich. Bleibt

hingegen der Vitamin D Mangel über lange Zeit bestehen, erhöht sich das

Risiko für Diabetes, Osteoporose, Krebs ...

Vitamin D

Berater I.V.D.

( zertif.)

Tel.: 04453 / 989 331

Email:

lutz-heiden@t-online.de

Lutz Heiden

Für diese Leistungen wünsche ich ein Honorar. Eine Erstattung durch einen privaten

Kostenträger kann vom Erbringer der Leistungen nicht garantiert werden.

Meine Leistungen für Sie:

- Besprechung der Symptome des Vitamin D Mangelzustandes

- Hilfe bei der Ermittlung des Vitamin Spiegels

- Erstellung eines schriftlichen, individuellen Plans für Vitamin D und Komponenten

Wir alle brauchen das D !

Qualität seit 1988

Ausführung sämtlicher

Pflasterarbeiten, auch

fachgerechte Instand-

setzung kleinerer Flächen

Drainage- und

Entwässerungsarbeiten

Fallrohranschlüsse

Kellerabdichtungen

Garagenhofbau

S

(04421) 203606 • (04453) 3506 •

www.wuebbenhorst-strassenbau.de

Vereinsgründung „Zusammen in Varel“

Varel.

Unter dem Namen „ZiV

– Zusammen in Varel“ wurde

jetzt ein neuer Verein gegründet.

Am

28. Februar

findet ab

19.30 Uhr in der Weberei die

erste Mitgliederversammlung

mit Vorstandswahlen statt. Der

Verein hat es sich zur Aufgabe

gemacht, Integrationsprojekte

für und mit Geflüchteten zu

schaffen, damit ein gelungenes

Zusammenwachsen in Varel

gelingt. Interessierte sind herz-

lich willkommen.

Mit der Arbeit wurde bereits

begonnen, so gibt es eine Krea-

tivgruppe (Nähen, Stricken, Hä-

keln und vieles mehr, montags

15 bis 17 Uhr), sowie „Lesen,

Malen, Spielen für Kinder von

5 bis 10 Jahren“ freitags von 15

bis 17 Uhr. Beide Gruppen fin-

den im I-Punkt, am Schlossplatz

statt. Weitere Projekte sind in

Planung.

Heike Jäger, Gründungsmit-

glied von ZiV, hat ihre Motivation

für ein Mitwirken aufgeschrie-

ben. Wir geben diese Gedanken

hier wieder und weisen gleich-

zeitig darauf hin, das weitere

Mitglieder und Interessierte

herzlich willkommen sind:

„Seit dem 2. Weltkrieg waren

nicht mehr so viele Menschen

auf der Flucht wie heute, welt-

weit sind es über 60 Millionen.

Zigtausende starben und ster-

ben auf dem Mittelmeer. Kein

Mensch würde sich ohne große

Not solcher Todesgefahr aus-

setzen. Es ist mir eine Herzens-

angelegenheit, solidarisch mit

den Flüchtlingen und Asylsu-

chenden zu sein. Gerne möchte

ich mich engagieren und mit-

helfen. ‚Zusammen in Varel‘ ist

dafür die richtige Plattform. Hier

kann sich jeder entsprechend

seiner Möglichkeiten einbringen

und einen Beitrag dazu leisten,

dass sich diese Menschen, die

alles aufgegeben haben, will-

kommen fühlen.

Etwas gemeinsam mit den

Flüchtlingen zu machen und

nicht für sie, das finde ich groß-

artig. Diese Menschen haben

so viel verloren, sie sollten ihre

Würde und Selbstachtung be-

halten dürfen und als gleich-

berechtigte Menschen in Varel

leben, sich erholen und Kräfte

tanken, auch für die Rückkehr

in ihre Länder, für den Wie-

deraufbau und den Kampf um

Freiheit und Demokratie dort.

Gemeinsame Projekte helfen

auch, Vorbehalte auf beiden

Seiten zu überwinden, stärken

gegenseitiges Lernen und ent-

ziehen den Faschisten mit ihrer

Volksverhetzung und Diskri-

minierung der Flüchtlinge den

Nährboden.

Ich denke, dass es in Varel

viele Menschen gibt, denen es

geht, wie mir. Sie fühlen sich

solidarisch mit den Flüchtlingen

undwürden gerne helfen, wissen

aber nicht wie oder haben wenig

Zeit. Für sie alle ist ‚Zusammen

in Varel‘ die richtige Antwort.

Hier kann man sich vielfältig

einbringen. Sei es durch den

Monatsbeitrag oder eine finanzi-

elle Unterstützung des Vereins,

durch Sachspenden für die un-

terschiedlichen Projekte, die

Stück für Stück ins Leben geru-

fen werden, oder durch das Ein-

bringen der eigenen Zeit. Alles

kann, nichts muss. So kann sich

jeder solidarisch zeigen und ein

Zeichen setzen, gegen die Dis-

kriminierung von Flüchtlingen

und für ihre Anerkennung, für

ein Ankommen und für ein ge-

meinsames vielfältiges Leben.

Darum bin ich, Heike Jäger, bei

ZiV Mitglied.“

(ak)

Die Gründungsmitglieder des Vereins: Antje Kirschner, Ludwig Moebius, Hildegard Korell,

Claudia Meiners, Andreas und Heike Jäger sowie Hans Weweler. Nicht im Bild ist Christine

Labansat.

Foto: privat

Integration: Bei gemeinsamen Projekten von einander lernen – Würde und Selbstachtung erhalten

Frühstück & Vortrag

Altjührden.

Am

Samstag,

4. März,

laden die Altjührdener

LandFrauen um 9 Uhr zum Früh-

stück in die Altdeutsche Diele in

Steinhausen ein. Im Anschluss

gibt es einen Vortrag von Frau

Dr. Susanne Nutt zum Thema

„Gesunddenken“ (Salutogene-

se). Die Anmeldungen werden

ab sofort von den Vertrauens-

frauen

entgegengenommen.

Interessierte Frauen, auch

Nichtmitglieder, sind herzlich

willkommen. Anmeldungen bei

Hilke Tyrok,

04451/950093

(auch AB).