Table of Contents Table of Contents
Previous Page  13 / 48 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 13 / 48 Next Page
Page Background

4. März 2017

Varel

13

26345 Bockhorn, 04453/4837760

wir empfehlen

vom 6.03. - 11.03. 2017

Lachsbraten

Kg

Schlauch:

6.99

0.99

Kasseler Nacken

Kg

4.99

Zwiebeltaschen

Partyservice Angebot März

ab 5 Personen

mit Aufschnitt, Schinken, Hackbällchen,

Hackepeter, Medaillons,

Käse & Salat

Friesländer Kümmelwurst

natur gereift

0.99

“Schlemmerplatten“

6,

00

küchenfertig zubereitet

mit Knochen

100 g

100 g

Grünkohl

im Portionsschlauch

Leckeres aus der Feinkostküche

2.50

gefüllt mit Zwiebeln

Tomaten u. Hirtenkäse

Obenstrohe 04451 / 91 84 330

Neuenburg 04452 / 84 00

Friedeburg 04465 / 97 92 92

Varel 04451 / 96 11 207

Bockhorn 04453/ 71532

Zetel 04453 / 6454

pro Person

Landschlachterei

Wir sagen Danke!

- mit Genuss essen!

Bedanken möchten wir uns für die vielen

Glückwünsche, Präsente und die

zahlreichen Glückwunschanzeigen

auf den schön gestalteten

Sonderseiten

im Friebo.

Friesland.

Ab dem 22. April

bietet der Landkreis Friesland

gemeinsam mit den Aktions-

partnern – der Polizeiinspektion

Wilhelmshaven/Friesland, der

Verkehrswacht Jeverland, der

Bundeswehr, dem Deutschen

Roten Kreuz Jeverland und dem

Fahrlehrerverband Wilhelms-

haven/Friesland – wieder das

Verkehrssicherheitsprogramm

„Junge Fahrer“ an.

Seit 2009 wird das Training im

Landkreis Friesland angeboten.

Teilnehmerinnen und Teilnehmer

können hier die Grenzbereiche

des eigenen Fahrzeugs erken-

nen und lernen, in kritischen

Situationen richtig zu reagieren.

Auch die Themen Alkohol und

Drogen (u.a. Fahrversuche mit

Rauschbrillen) sowie passive Si-

cherheit (mit Überschlagsimula-

tor) werden behandelt.

Mehr als 800 junge Fahrerin-

nen und Fahrer haben an den

bisher rund 45 Veranstaltungen

teilgenommen und die Nachfra-

ge ist weiterhin groß. Ab 22. April

2017 finden wieder Trainings

statt, die Anmeldung ist unter

www.friesland.de

in der Rubrik

„Verkehr“ möglich.

Teilnehmerinnen und Teilneh-

mer müssen zwischen 18 und 24

Jahre alt sein und mindestens

sechs Monate Fahrpraxis ha-

ben. Der Landkreis unterstützt

das Projekt finanziell, so dass

sich die Teilnahmekosten auf 15

Euro belaufen.

Die Termine für 2017:

Samstag, 22.04.

Samstag, 24.06.

Samstag, 26.08.

Donnerstag, 19.10.

Samstag, 21.10.

Das Training findet jeweils von

12.30 Uhr bis 17 Uhr auf dem

Gelände des Fliegerhorstes

Upjever, Upjeversche Straße in

Schortens statt. Es können auch

Gutscheine erworben werden,

diese sind erhältlich beim Land-

kreis Friesland, Fachbereich

Straßenverkehr, Jever.

Training: Mehr Sicherheit

für junge Fahrer

Varel.

Ab März beginnt die

DB Netz AG mit der nächsten

Phase der Bauarbeiten an der

Bahnstrecke Wilhelmshaven –

Oldenburg zur Hinterlandanbin-

dung des JadeWeserPorts. Für

die Züge der NordWestBahn

wird während der voraussicht-

lich 36-monatigen Bauphase

ab 4. März 2017 der Strecken-

abschnitt zwischen Varel und

Sande an den Wochenenden

gesperrt sein. Reisende zu den

Ostfriesischen Inseln Langeoog

und Spiekeroog reisen ab Ol-

denburg mit dem Inselbus trotz

der Sperrung schnell und kom-

fortabel zur Küste.

„Trotz Sperrung der Eisen-

bahnstrecke bleiben Reisezeit-

verlängerungen zur Küste für

die Fahrgäste gering und die

Reisekette mit wenigen Um-

stiegen komfortabel“, erklärte

Ingo Pfundstein, Regionalleiter

Weser-Ems der NordWestBahn,

am Mittwoch. Als zusätzliches

Angebot zum „regulären“ Schie-

nenersatzverkehr ist an den

Wochenenden (Samstag und

Sonntag) ein Inselbus im Ein-

satz: Reisebusse fahren mehr-

mals täglich von Oldenburg über

Esens nach Bensersiel und Neu-

harlingersiel: Bis zu sechs mal

täglich steuert der Inselbus die

Fähranleger mit Anschluss an

die Schiffe an.

Entlang des gesperrten Stre-

ckenabschnitts sind auf der RE

18 und RE 19 zwischen Varel und

Wilhelmshaven statt der Züge

Ersatzbusse unterwegs. In Varel

können die Reisenden zwischen

den Bussen und Zügen aus/in

Richtung Osnabrück und Bre-

men umsteigen. In Sande be-

steht Anschluss an die Züge der

RB 59 nach Esens.

Die Fahrradmitnahme ist in

den Bussen des Schienener-

satzverkehrs stündlich möglich:

Zwischen Varel und Wilhelms-

haven sind Busse mit zusätz-

lichen Fahrradanhängern im

Einsatz.

Für alle Reisenden von/nach

Wangerooge bietet der Tide-

bus der Deutschen Bahn auch

während der Streckensperrung

am Wochenende eine komfor-

table An- und Abreise. Der Ti-

debus zwischen dem Anleger in

Harlesiel und Sande wird an den

Sperrwochenenden bis Varel

verlängert, sodass für Fährgäste

weiterhin ein direkter Umstieg

zwischen Zug und Tidebus mög-

lich ist.

Weitere Informationen und

die neuen, seit 1. März gültigen

Fahrpläne des RE 18 Nord /

RE 19 sowie der RB 59 mit al-

len Fahrzeiten von Zügen, In-

sel- und Ersatzbussen finden

die Fahrgäste in den Zügen und

Kundencentern der NordWest-

Bahn sowie online auf www.

nordwestbahn.de

unter https://

goo.gl/3KTTZX.

Die Fahrzeiten

und Pünktlichkeitsdaten aller

Züge sind auch über die elek-

tronische Fahrplanauskunft auf

www.nordwestbahn.de,

www.

vbn.de

oder

www.bahn.de

er-

hältlich.

Varel-Sande: An Wochenenden

fahren nun Busse statt Bahnen