Table of Contents Table of Contents
Previous Page  29 / 48 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 29 / 48 Next Page
Page Background

4. März 2017

Wesermarsch/Anzeigen-Sonderthema

29

www.pixelissimo.de

g r a f i k d e s i g n

Lönsweg 3 • 26316 Varel

04451-9181769 •

info@pixelissimo.de

• Logos

• Flyer

• Visitenkarten

• Schilder

• Beschriftungen

• Speisekarten

• Fotoprodukte

• FeWo-Marketing

Werbung auf den Punkt gebracht!

Der Friesländer Bote....

...die etwas andere

Anzeigenzeitung

Zentrale: 0 44 51 / 91 19 0

Gewerbl. Anzeigen: 0 44 51 / 91 19 53

Friesländer Bote

Elisabethstraße 13

26316 Varel

Ohne Werbung läuft nichts!

Werbung erleben wir jeden

Tag: im Fernsehen, im Radio,

auf Plakatwänden, in Zeitungen

und, und, und. Dabei sprechen

uns einige der Werbemaßnah-

men an, während uns andere

– typ- und interessenabhängig –

eher „kaltlassen“.

Werbemaßnahmen haben da-

bei gleich zwei Ziele: Sie sollen

uns an alte und bereits bekannte

Produkte erinnern oder uns neue

Artikel näherbringen. Werbung

wird laufend erneuert, da sie mit

der Zeit an Wirkung verliert, wenn

sie zu lange mit den gleichen

Maßnahmen umgesetzt wird.

Schließlich braucht das mensch-

liche Gehirn Abwechslung – so-

bald es diese nicht mehr hat, ver-

liert es das Interesse. Und dabei

hat Werbung eine ganz eigene

Sprache, die die Konsumenten

unbewusst anspricht, also ohne,

dass der Adressat es immer di-

rekt wahrnimmt. Über Schlüs-

selreize (zum Beispiel Farben,

Musik etc.) spricht die Werbung

die Konsumenten an – psycholo-

gische Grundlage dieses Effekts

ist die sogenannte „Klassische

Konditionierung“.

Werbung ist also abhängig

von immer neuen und pfiffigen

Ideen, die die Konsumenten

Werbung: Am Besten im

Friesländer Boten!

Warum es so wichtig ist, im Gespräch zu bleiben

zum Kauf der Produkte animie-

ren sollen. Und jeder, der etwas

verkaufen möchte, ist abhängig

von gewitzten Werbestrategien

– dieser Aspekt sollte nicht un-

terschätzt werden. Auch der Ge-

danke, an dieser Stelle könnte

gespart werden, zahlt sich letzt-

lich nicht aus, denn: Woher soll

der Verbraucher ahnen, dass

die neue, köstliche Schokolade

mit Erdbeerfüllung tatsächlich

ein Traum ist, wenn er nicht ein-

mal weiß, dass es sie gibt? Oder

wie sollen Kunden, die eine be-

stimmte Firma zur Umsetzung

eines Anliegens benötigen oder

besondere Angebote rund um

ein bestimmtes Thema suchen,

wissen, an wen sie sich wenden

sollen, wenn sie keine Übersicht

über das bestehende Firmenan-

gebot haben?

Auch Beilagen oder Werbe-

aufdrucke auf Textilien und an-

dere „Give-aways“ können hilf-

reich sein bei der Vermarktung

Ihres Unternehmen bzw. Ihrer

Produkte.

Werbung muss also sein – und

wo könnte man sie in der Region

besser platzieren als im Frieslän-

der Boten? In der „etwas anderen

Anzeigenzeitung für Varel und

umzu“ lassen sich Werbeanzei-

gen ebenso wie Präsentationen

zu beispielsweise Firmeneröff-

nungen geschickt und effektiv

platzieren und somit einem Ver-

kaufserfolg „auf die Sprünge“

helfen.

Unter

04451/911953 berät

das freundliche Anzeigenteam

gerne und verhilft zu einem ein-

drucksvollen Werbeauftritt.

Irmgard Kung zeigt vielfältiges Werk auf dem Schönhof

Ausstellung vom 11. März bis 30. April in Diekmannshausen

Diekmannshausen.

Eine

neue Ausstellung mit Werken

der Vareler Künstlerin Irmgard

Kung wird am

Samstag, 11.

März,

in der Galerie auf dem

Schönhof in Diekmannshausen

eröffnet.

Zu sehen sind bei dieser Au-

stellung einige Exponate aus

dem vielfältigen Werk der um-

triebigen Künstlerin: Landschaf-

ten insbesondere von der Küste,

Stillleben, abstrakte Darstel-

lungen, harmonische Farbkom-

positionen und Blumen, teils

im expressionistischen Stil ge-

halten. Irmgard Kung, geboren

1940 in Gleiwitz/Oberschlesien,

lebt seit 1962 in Varel. Sie ist un-

ter anderem seit 1980 Dozentin

an der VHS Friesland und seit

1988 auch mit Malereikursen für

die Kurverwaltung Dangast tä-

tig. Im heimischen Nordseebad

ist eine ständige Ausstellung zu

sehen, bereits im Jahr 2002 war

Irmgard Kung ferner in der Gale-

rie Schönhof zu Gast.

Bei der Vernissage am Sams-

tag, 11. März, um 17 Uhr wird

die Künstlerin anwesend sein.

Der Vareler Bürgermeister

Gerd-Christian Wagner wird zur

Eröffnung ein Grußwort spre-

chen, Wibke Heumann wird die

Gäste in das Werk der Künst-

lerin einführen. Musikalisch

begleitet wird die Eröffnung

von Kathrin Büsing am Flügel.

Die Ausstellung Irmgard Kung

ist dann bis zum 30. April im

Schönhof zu sehen.

(tz)

Irmgard Kung arbeitet gern

und oft in Dangast.