Table of Contents Table of Contents
Previous Page  19 / 48 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 19 / 48 Next Page
Page Background

11. März 2017

Gesundheit und Soziales

19

Kleihörn 11 • Altjührden

Fon: 0 44 56 / 9 48 22 33

www.wandlungspunkte.de

• 15 Jahre Erfahrung

• langjährigeAusbildung

• Kinderwunschbehandlung

• Psychosomatik/Burnout

• Schmerztherapie

• Allergiebehandlung & mehr

Praxis für Japanische Akupunktur

und Heilhypnose

Fahrradhaus REINERS

26316 Varel-Seghorn

Altjührdener Straße 2a

Telefon 0 44 51 - 9 79 00 52

www.fahrradhaus-reiners.de

Hier finden Sie Hilfe

Familien- und Kinderservice-

büro der Gemeinde Jade,

Tier-

gartenstr. 52 in Jaderberg,

04454/808955, E-Mail: s.blanke@

gemeinde-jade.de

, Sprechzeiten:

mo. und do. 8–12 Uhr, di. 8–12.30

Uhr und 13–16 Uhr

Vareler Tafel – Lebensmittel

für Bedürftige:

Oldenburger

Straße 30, mittwochs, Info-

04451/966212

Lebensmittel für Bedürftige

beim Langen Tisch

: Bahnweg in

Jaderberg, freitags 11.30 bis 14

Uhr; ab 11 Uhr Kaffeetafel; Fahr-

radwerkstatt 12 bis 13 Uhr; Stö-

berstübchen 11 bis 13 Uhr (und

dienstags 15 bis 17 Uhr)

Rheuma-Liga

Varel-Friesi­

sche

Wehde:

Sprechzeiten

Mo. 16–18 Uhr; Mi. 10–12

Uhr, Drostenstraße 11 in Varel,

04451/951201

Sozialverband Deutschland

,

Beratung in allen Fragen des So-

zialrechts

04451/3130

Sozialverband VdK Ortsver-

band Bockhorn:

Beratung für

sozialrechtliche Angelegenhei-

ten; jed. 1. Di. im Monat, 8.30–

9.30 Uhr im Hotel Hornbüssel,

Bockhorn

Sozialverband VdK Ortsver-

band Zetel-Neuenburg:

Bera-

tung jed. 1. Di. im Monat in der

Alten Schule Marschstr., 10.30

bis 11.15 Uhr

Sozialverband VdK Ortsver-

band Jade:

Beratung jed. 3. Mi.

im Monat im Gemeindehaus Ja-

derberg, 8.30 bis 9 Uhr

Caritas:

Schwangerschaftsbera-

tung in Varel, Hebammenpraxis

im Marienstift am St. Johannes-

Hospital Varel, freitags 9–12 Uhr

pro

familia-Beratungsstelle

WHV: Schwangerschaftsbera­

tung, Paar- und Einzelberatung,

Sozialberatung

04421/25080

in Varel: jed. Freitag, 9–12 Uhr,

mittwochs 14–16 Uhr, „Börse” in

Varel, Drostenstraße 11

Ev. Beratungsstelle

für Ehe-,

Familien-

&

Lebensfragen,

Schwangeren- & Schwanger-

schaftskonfliktberatung:

Ter-

mine nach Absprache unter

04421/73717; offene Sprechstun-

de: Do. 16–17 Uhr, Gemeinde-

haus der Schlosskirche in Varel

Hospiz-Bewegung Varel

04451/804733

Hospiz-Dienst Friesische Weh-

de

04453/486660

Palliativnetz Am Jadebusen

e.V.:

zuständig für Varel/Frie-

sische Wehde/Jade, 24-Std.-Er-

reichbarkeit,

04451/9189363

Infos zu den Gruppen der KISS:

04451/914646 (SHG-Kontakt-

stelle)

Beratungsstellen

Stiftung Opferhilfe Nieder­

sachsen

, Opferhilfebüro für

Opfer von Straftaten und deren

Angehörige, kostenfrei und ano-

nym, Gerichtstraße 7, Oldenburg,

0441/220-4511 und -4007

Diakonisches Werk Friesland

,

Allgemeine Sozialbera-

tung

04451/5312

Insolvenz- und Schuldnerbera­

tung Friesland

04456/948850

Arbeitsloseninitiative WHV/

Friesland (Ali):

Erwerbslosen

beratung jed. 1. und 3. Di. im

Monat, 9–12 Uhr, DGB-Büro,

Drostenstraße 11 in Varel

Familien- u. Kindersevice-

büro Varel

, Pestalozzischu-

le, Oldenburger Straße 7,

montags bis freitags, 8–12 Uhr

04451/9181876

Familien- und Kinderservice

büro Bockhorn

, Bürger-Huus

(1. OG), Kirchstr. 9 in Bockhorn,

dienstags 14–16 Uhr, E-Mail

t.meisner@friesland.de

04453/4838869

Kursangebote DRK

Deutsches Rotes Kreuz:

Erste Hilfe für Führerscheinan-

wärter zur Erteilung aller Fahr-

zeugklassen, Übungsleiter oder

Betriebliche Ersthelfer

in Varel:

im DRK-Haus, Gast-

straße 11,

Samstag, 18. März,

von 9 bis 17 Uhr

in Neuenburg:

Johann-Schüt-

te-Str. 6,

Samstag, 25. März,

von

9 bis 17 Uhr

(Infos und Anmeldungen vormit-

tags unter

04451/966852 oder

www.drk-varel.de)

Experten beraten Eltern

DAK-Hotline zu Alkoholsorgen bei Kindern

Varel.

Ein Fünftel aller Eltern

in Deutschland macht sich

Sorgen, dass ihre Kinder zu

viel Alkohol trinken könnten.

Das hat eine repräsentative

Elternbefragung der DAK-Ge-

sundheit ergeben. Tatsäch-

lich sind 2015 in der Region

Friesland rund 38 Kinder und

Jugendliche mit einer akuten

Alkoholvergiftung ins Kranken-

haus gekommen.

Was können Eltern tun, um

ihre Kinder vor dem sogenann-

ten Komasaufen zu schützen?

Wie viel Alkohol dürfen Mütter

und Väter selbst trinken, um

noch als gutes Vorbild zu gel-

ten? Ab wann ist Alkoholkon-

sumriskant für dieGesundheit?

Antworten auf diese und ande-

re Fragen bekommen Eltern bei

einer aktuellen Telefon-Hotline

der DAK-Gesundheit. Medizi-

nische Experten beraten am

Dienstag, 14. März,

zwischen

8 und 20 Uhr. Das Servicean-

gebot unter der kostenlosen

Rufnummer

0800/1111841

Fachvortrag Osteoporose

Sanderbusch.

Die Volks-

krankheit Osteoporose wird

gemeinhin auch als Knochen-

schwund bezeichnet. Sie ist eine

häufig auftretende Alterserkran-

kung des Skeletts, bei der die

Knochen an Festigkeit verlieren,

so dass es schon bei gewöhn-

lichen Belastungen oder leich-

ten Stürzen zu Frakturen kom-

men kann. Hendrik Luths, Fach-

arzt für Orthopädie im Medizi-

nischen Versorgungszentrum

(MVZ) des Nordwest-Kranken-

hauses Sanderbusch (NWK), in-

formiert am

Montag, 13. März,

von 17 bis 18 Uhr im Vortrags-

saal des NWKs über Diagnosen

und Therapien und beantwortet

auch gern persönliche Fragen.

Dieser kostenfreie Vortrag rich-

tet sich an Betroffene sowie

Interessierte und ist Teil der

Vortragsreihe „Vom Nacken bis

zum Hacken“. Diese behandelt

einmal monatlich in verständ-

lichen Vorträgen unterschied-

liche Schwerpunktthemen der

Orthopädie.

Anmeldungen

nimmt das Bildungszentrum der

Friesland-Kliniken telefonisch

unter

04422/801830 oder per

E-Mail unter bildungszentrum@

friesland-kliniken.de

entgegen.

können Versicherte aller Kran-

kenkassen nutzen.