Table of Contents Table of Contents
Previous Page  29 / 48 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 29 / 48 Next Page
Page Background

11. März 2017

Anzeigen-Sonderthema

29

Patrick Wefer

Landschaftspflege

Hochgrasmähen

Mulchen

Mähen

Laubarbeiten

Winterdienst

Meine Angebote:

fer

74

.de

Patrick Wefer

Landschaftspflege

Hochgrasmähen

Mulchen

Mähen

Laubarbeiten

Winterdienst

Meine Angebote:

Landschaftspflege

I

Patrick Wefer

Am Bahnhof 19

I

26340 Zetel

Tel.: 0 151 14 11 25 74

E-Mail:

patrick.wefer@gmx.de

Kontakt:

Hochgrasmähen

Mulchen

Mähen

Laubar eiten

Gartenpflege

Hecken- und

Strauchschnitt

Winterdienst

Bahnweg 9 • 26340 Zetel

Tel.: 0 44 52 / 9 48 24 71 • Mobil: 01 77 / 5 45 85 60

• Gartengestaltung • Baumfäll- und Rodungsarbeiten

• Erdarbeiten u. Drainage

• Pflasterarbeiten

• Rasen-Neuanlage • Rasenpflege

• Hecken-, Strauch- und Obstbaumschnitt

Fa. Onken

Inh. Jörg Onken

mit verkaufsoffenen

Sonntag

Sa. 11.03. 8.30 - 18.00

So. 12.03. 11.00 - 16.00

Ein Feuerwerk der Farben

Die ersten warmen Sonnen-

strahlen nach dem Winter sind

fantastisch. Sie locken Men-

schen wie Pflanzen hinaus ins

Licht. Frühjahrsblüher zaubern

erste farbige Tupfer in die Na-

tur. Mit der immensen Farb-

palette der Hornveilchen- und

Stiefmütterchen-Blüten lassen

sich die zarten Vorboten in ein

wahres Feuerwerk der Farben

verwandeln. So wird jeder Gar-

ten, jeder Balkon und jede Ter-

rasse zum Blickfang.

Die Familie der Veilchenge-

wächse ist – im wahrsten Sinne

des Wortes – großartig. Über

500 verschiedene Arten zählen

zur Gattung der Violen. Dank

ihrer Eigenschaften und ihrer

Beliebtheit, beschäftigen sich

viele Züchter mit den Violen.

Sie erweitern das Sortiment je-

des Jahr um neue Blütenfarben

Mit dem enormen Farbspek-

trum der Violen lassen sich

wunderbar eigene Kreationen

gestalten.

(Foto: GMH/FGJ)

und Farbkombinationen. So

sind neben den reinen Farben

in kräftigen oder pastelligen Tö-

nen mittlerweile viele Farbkom-

binationen erhältlich, mit oder

ohne Gesicht, oder mit Kat-

zenbärtchen mit dunklen Linien

in der Mitte. Es müssen auch

nicht immer glatte Blüten sein:

Stark gerüschte Blütenblätter

scheinen aus dem Barock zu

stammen. Wer kleinere Blüten

bevorzugt, wird das Hornveil-

chen mit einem Durchmesser

von rund 3-5 Zentimetern be-

vorzugen. Dagegen muten die

Stiefmütterchen-Blüten

mit

einem Durchmesser bis zu 9

Zentimetern fast riesig an.

Violen lassen sich ganz wun-

derbar in Schalen, Kübel oder

Balkonkästen pflanzen, die Ein-

gang oder Fenstersims verschö-

nern. Auch auf der Terrasse oder

im Garten werden sie zum Hin-

gucker. Neben den klassischen

Violen mit aufrechtem Wuchs,

bieten Hängeviolen zusätzliche

Variationen bei der Gestaltung.

Violen eignen sich sowohl für

farbige Ensembles, als auch für

monochrome Bepflanzungen

mit anderen Frühjahrsblühern.

So harmonieren beispielsweise

die zarten weißen Blütenblätter

der Hornveilchen hervorragend

mit den weißen Blütenköpfen

von Ranunkeln, den gefiederten

Blüten des Gänseblümchens

Bellis perennis und den kleinen

Blütchen des weißen Vergiss-

meinnicht Myosotis. Der Fan-

tasie sind hier keine Grenzen

gesetzt.

(GMH/FGJ)