Table of Contents Table of Contents
Previous Page  30 / 48 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 30 / 48 Next Page
Page Background

30

Anzeigen-Sonderthema

Friebo 10/2017

Johannes Klawon

Gärtnermeister

Blumen & Pflanzen Klawon

Altjührdener Str. 33

26316 Varel/Altjührden

Telefon: 0 44 56 / 222

Mobil: 01 76 / 80 29 11 77

blumen_klawon@gmx.de

Blumen & Pflanzen Klawon

Für mehr Spaß durch Qualität

Gala-Bau Jürgen Filmer

Gartengestaltung · Gartenausführung · Baumschnitt

Friedrichsfelder Straße 7 · 26316 Varel-Seghorn

Tel.: 0 44 56 / 7 51 · Fax: 0 44 56 / 6 76 ·

filmer.galabau@ewetel.net

Frühling ist gartenzeit!

Achter de Gast 28 · 26316 Varel/Obenstrohe

Telefon 0 44 51 / 8 48 76 · Fax 86 05 28

www.blumen-varel.de

Bepflanzen Sie jetzt Ihre Blumenkästen/-kübel

und Beete mit Frühjahrsblühern wie z.B. Primeln,

Narzissen, Tulpen, Vergißmeinnicht

oder Maiblümchen.

FrühjAhrS-

Blüher

Aus eigener gärtnerei...

Hornveilchen/stiefmütterchen

Stk.

–,50 €

· 12er Kiste

4,90 €

Primeln

Stk.

1,– €

· 6 Stk.

5,– €

Bellis erdbeer/sahne

Stk.

1,– €

XXL stauden Primeln

Stk.

2,90 €

· 4 Stk.

10,00 €

An der B 437

26345 Bockhorn

Tel.: 0 44 53 / 7 12 38

Holen Sie sich den Frühling ins Haus

Die Sehnsucht nach Frühling

steigt: Die Tage werden wieder

länger, und die Natur erwacht

langsam zum Leben. Allerdings

sind bunte Blüten noch rar. Doch

zum Glück helfen Gärtner den

Pflanzen in ihren Gewächshäu-

sern auf die Sprünge. So können

sie bereits jetzt eine Vielzahl an

bunten Blüten anbieten. Stief-

mütterchen und Primeln sind die

Klassiker unter den Frühlingsblu-

men. Wer das Besondere sucht,

sollte in den Einzelhandelsgärt-

nereien und Gartenbaumschulen

nach Raritäten und Neuzüch-

tungen Ausschau halten. Dazu

gehören Sorten mit gerüschten

Blüten, einfarbige ohne dunkle

Zeichnung, mit extra großen

oder ganz kleinen, zarten Blüten.

Auch gibt es Neuheiten, die viel

länger blühen als die herkömm-

lichen Stiefmütterchen. Sie alle

überstehen Nachtfröste unbe-

schadet und eignen sich durch

geringe Ansprüche auch für un-

erfahrene Pflanzenliebhaber. Gut

kombinieren lassen sie sich mit

Gänseblümchen und Vergiss-

meinnicht.

Eng mit der allseits erhält-

lichen Primel verwandt sind

Schlüsselblumen. Diese sehr

ursprünglichen Pflanzen tragen

ihre gelben Blüten zu mehreren

an langen Stielen. Eine wieder-

entdeckte Rarität sind Aurikeln:

Mit dreifarbigen Blüten sind sie

ein echter Schatz aus Uropas

Garten. Leider erliegen nicht nur

Menschen ihrem Charme, auch

bei Schnecken sind sie begehrt

und sollten vor ihnen geschützt

werden. Ebenfalls zu den lang

bekannten Gartenschätzen ge-

hören verwildernde Blumen-

zwiebeln:

Schneeglöckchen,

Winterling,

Traubenhyazinthe,

Krokus und Wildtulpe haben re-

lativ kleine Blüten und vermehren

sich an einem geeigneten Stand-

ort. Auch von den beliebten Os-

terglocken gibt es zarte Wild-

formen.

Eine Klasse für sich sind groß-

blumige Tulpen, Narzissen und

Hyazinthen. Über Hunderte von

Jahren haben Gärtner hier ge-

züchtet und vermehrt, um mit

den spektakulärsten Blüten auf-

warten zu können. Insbesondere

bei den Tulpen gibt es eine un-

glaubliche Vielzahl an Formen

und Farben. Sie eignen sowohl

für einen Blumenschmuck im

Haus als auch im Freien. Dabei

gilt: Je kühler die Pflanzen ste-

hen, desto länger halten sich die

Blüten. Sie müssen nicht unbe-

dingt gedüngt werden, denn in

den Zwiebeln ist bereits alles ge-

speichert, was sie für eine Sai-

son brauchen.

(GMH/BVE)

Bunte Blüten machen gute Laune: Einzelhandelsgärtnereien

sorgen dank vorgezogener Pflanzen bereits für Frühlingsge-

fühle.

(Foto: GMH/BVE)