Table of Contents Table of Contents
Previous Page  9 / 48 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 9 / 48 Next Page
Page Background

11. März 2017

Varel

9

Ihr Fordhändler

in der Nähe

Zeteler Str. 12

26340 Neuenburg

Tel:04452/948590

Torhegenhausstr. 1 a

26316 Varel

Tel:04451/961080

• Neuwagen

• Jahreswagen

• Gebrauchtwagen

• Finanzierung

• Leasing

• Werkstattservice

Ford u. Fremdfabrikate

• Autogaseinbau

• 24-Std. Abschleppdienst

eine Idee weiter

Autohaus Tönjes

GmbH & Co KG

www.autohaus-toenj es.d e

Torhegenhausstr. 1 a · 26316 Varel

Tel: 0 44 51 / 96 10 80

o a -t e j es.

dler

in Varel

w.ford-toenjes-var l.de

Zweiradfachgeschäft Hegeler

Wir verkaufen nicht nur –

wir reparieren auch!

Gaststr. 17 ∙ 26316 Varel ∙ 04451-4710

... über 50 Jahre

Fleischerei Neumann:

GUTES PFLEGEN UN

NEUES BEWEGEN

Do. 09.04. - Sa. 11.04.2

Fleischerei H. Neumann

Haferkampstr. 1 • 26316 Varel

Telefon: 0 44 51- 33 40

www.fleischerei-neumann.de

Wir empfehlen:

Hausgemachte

Frischkäse

Variationen

Wochenangebote

Fleischerei H. Neumann

Haferkampstr. 1 · 26316 Varel

Telefon: 04451 – 33 40

www.fleischerei-neumann.de

Neumanns

Grillbratwurst

nach traditioneller

Rezeptur täglich frisch

bei uns hergestellt

... über 50 Jahre

Fleischerei Neumann:

GUTES PFLEGEN UND

NEUES BEWEGEN

Do. 09.04. - Sa. 11.04.2015

Wir wissen, wo es herkommt...

Mo. 13.03. – Sa. 18.03.2017

Rinderroul den

aus der Oberschale

1 kg

11,80

Snirtjebraten

aus eigener Schlachtung

1 kg

6,90

Kasselerbauch

frisch aus dem Rauch

100 g

-,55

Am erländer Landschinken

über Buchenholz geräuchert

100 g

1,99

Fleischwurst

auch mit Knoblauch

100 g

-,89

Th. Rotwurst

im Kunst- oder Naturdarm

100 g

-,85

„De Flederbeerpunsch“ oder „Die Feuerzangenbowle“

Een plattdüütsch Weekenend: Niederdeutsche Bühne Varel lädt zu Lesung und Theateraufführung ein

Varel.

Freunde der nieder-

deutschen Sprache sollten sich

das dritte März-Wochenende

unbedingt reservieren: Am

Frei-

tag, 17. März

findet um 20 Uhr

die Premiere für die Inszenie-

rung „De Flederbeerpunsch“

frei nach dem Stück „Die Feuer-

zangenbowle“ statt. Zuschauer

können sich schon jetzt auf viel

Witz und Spaß freuen, bei der

natürlich auch der Pfeiffer mit

drei „f“ nicht fehlt, hier allerdings

als Mommsen mit drei „m“ auf-

taucht und nicht von Heinz Rüh-

mann sondern von Klaus Decker

gespielt wird. Insgesamt sind 44

Personen an dieser Inszenie-

rung beteiligt, wie Nicole Heeren

berichtet und Regisseurin Elke

Theesfeld verspricht: „Wir sind

ganz nah am Original. Das wird

auch durch die große Unterstüt-

zung seitens des Schulmuse-

ums Bohlenbergerfeld deutlich,

das eine große Hilfe bei der Re-

quisitenbeschaffung war.“

Eine ganz besondere Idee, die

Sprache unserer Region noch

mehr in den Fokus zu nehmen,

stellte kürzlich das Team der

Niederdeutschen Bühne Varel

vor. Harald Kaminski: „Wir hat-

ten schon seit geraumer Zeit die

Idee, eine Lesung zu organisie-

ren. Nun haben wir mit dem Hei-

matverein einen tollen Partner

gefunden.“

Am

Samstag, 18., und

Sonntag, 19. März,

jeweils ab

17 Uhr, sind Freunde der Nie-

derdeutschen Sprache herzlich

ins Vareler Heimatmuseum am

Neumarktplatz 3 eingeladen.

Unter dem Titel: „Gerd Lübke

un Edmund Wilkens to Besöök

bi Georg Ruseler“ finden die Le-

sungen statt, die auch musika-

lisch begleitet werden.

Durch den Nachmittag wird

Edith Iden führen, die sowohl

Lübke als auch Wilkens noch

persönlich gekannt hat.

Vorgetragen werden die Ge-

schichten, die mal besinnlich,

mal auch heiter und lustig sind,

von Helma Conrads, Ingrid Köh-

ler und Norbert Buchtmann.

Die Veranstaltung wird stimm-

gewaltig und auch musikalisch

begleitet – mehr wollten die Ak-

teure dazu aber noch nicht ver-

raten.

Während der Pause besteht

die Möglichkeit sich im Hei-

matmuseum umzuschauen und

natürlich auch ganz speziell das

Ruseler Zimmer in Augenschein

zu nehmen. Vertreter des Hei-

matvereins geben gerne Aus-

künfte.

Insgesamt wird die Veranstal-

tung jeweils etwa zwei Stunden

dauern, ein Eintritt wird nicht

erhoben, um eine Spende aber

herzlich gebeten – die dann zwi-

schen Niederdeutscher Bühne

und Heimatverein gerecht ge-

teilt wird.

(ak)

Laden herzlich zum Leseabend und zur aktuellen Inszenie-

rung der Niederdeutschen Bühne Varel ein: Harald Kaminski

und Edith Iden.

Foto: Anke Kück

Hauptversammlung

Varel.

Der KBV Langen-

damm-Dangastermoor führt am

Freitag, 17. März,

um 20 Uhr im

Vereinslokal Vareler Brauhaus

Hotel seine Jahreshauptver-

sammlung durch. Auf der Ta-

gesordnung stehen Punkte wie

zum Beispiel die Berichte der

Fachwarte – ebenso wird über

die Mannschaftseinteilung für

die Saison 2017/2018 gespro-

chen.

Der Vorstand bittet um eine

rege Beteiligung.

Büchercafé

Varel.

Der LandFrauenverein

Altjührden lädt am

Donners-

tag, 16. März

, um 15 Uhr ins

Schlosscafé in Varel ein. In ge-

mütlicher Runde stellen Frauen

Bücher vor. Interessierte Besu-

cherinnen, die nicht dem Verein

angehören, sind immer willkom-

men.

Eine Anmeldung ist nicht er-

forderlich.