Table of Contents Table of Contents
Previous Page  15 / 64 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 15 / 64 Next Page
Page Background

1. April 2017

Varel

15

Besuchen Sie unsere neue Pflasterausstellung!

Und lassen Sie sich von unserem vielseitigen Gartenangebot inspirieren!

Friedrich-Ebert-Str. 59

26316 Varel

Mo-Fr 7.00-18.00 Uhr

Sa

BZN Onno Wilts -

Vareler Holz GmbH & Co. KG

Tel. (0 44 51) 128 - 0

Fax

info@bzn-onnowilts.de www.bzn-onnowilts.de

7.30-12.30 Uhr

(0 44 51) 128 - 99

Angebote zur

Saisoneröffnung!

Pflasterklinker

1.Sorte, buntbrand

mit Fase

240 x 118 x 52 mm

15,95

€ / m

²

inkl. MwSt.

Galastone

Gehwegplatten

grau-schwarz

40 x 60 x 5 cm

14,95

€ / m

²

inkl. MwSt.

Basaltsplitt

8/11 mm

25 kg Sack

3,95

inkl. MwSt.

Rasenmäh-

kanten

grau

22 x 12 x 4,5 cm

-,59

€ / Stk.

inkl. MwSt.

Abbildungen ähnlich. Irrtümer vorbehalten. Preise ab Lager. Gültig bis 30.04.2017.

Kommen Sie vorbei,

oder bestellen Sie

bequem vom Sofa aus!

Telefonisch unter

04451 128-42

oder

per E-Mail:

Birgit.Pinn@bzn-onnowilts.de

Gartenkatalog

2017 Gratis!

-

r

THW-Übung: Rettung vom Bahngleis

Einsatzübung in Zusammenarbeit mit DRK in Westerstede

Varel/Westerstede.

Eh-

renamtliche Einsatzkräfte des

Technischen Hilfswerks (THW)

aus Varel haben am Montag an

einer größeren Einsatzübung an

einem stillgelegten Bahngleis in

Westerstede teilgenommen. Es

galt dabei, eine verletzte Person

von den Bahngleisen in unweg-

samem Gelände zu retten sowie

die Gleise von umgestürzten

Bäumen und Geäst zu befrei-

en. Neben der THW-Ortsgrup-

pe Varel waren bei der Übung

auch das THW Westerstede, die

DRK-Kreisbereitschaft Wester-

stede sowie einige Beobachter

der Feuerwehr vor Ort.

Um die verunfallte Person si-

cher und schonend vom Bahn-

damm retten zu können, setzten

die THW-Helfer unter anderem

den Bahnwagensatz aus dem

Einsatzgerüstsystem ein, der

zum Transport von Personen

und Einsatzmaterial auf Bahn-

gleisen geeignet ist. Das Ge-

rüstsystem ist im Ortsverband

Varel stationiert und ermöglicht

den schnellen und einfachen

Einsatz auch an schwer zu-

gänglichen Bahnabschnitten.

Besonders hilfreich waren bei

einsetzender Dunkelheit auch

die effizienten Ausleuchtungs-

maßnahmen mit neuester LED-

Beleuchtungstechnik.

Der Vareler THW-Ortsbeauf-

tragte Lars Segger zeigte sich

nach Abschluss der Einsatzü-

bung zufrieden mit dem Verlauf.

Immer wieder trainieren die Ein-

satzkräfte des THW auch die

Zusammenarbeit mit Kräften

anderer Hilfs- und Rettungsor-

ganisationen, insbesondere na-

türlich mit den freiwilligen Feu-

erwehren.

Der THW-Ortsverband Varel

besteht aus einem technischen

Zug mit zwei Bergungsgrup-

pen sowie einer Fachgruppe

Wasserschaden/Pumpen. Am

Standort in Varel-Winkelsheide

wird derzeit eine neue, zusätz-

liche Fahrzeughalle gebaut.

Demnächst steht hier auf 200

Quadratmetern Fläche zusätz-

licher Raum für Fahrzeuge und

Geräte zur Verfügung.

Am Donnerstag, 27. April,

beteiligt sich die Ortsgruppe

unter dem Motto „Raus aus

dem Alltag. Rein ins THW“

auch einmal mehr am bundes-

weiten Zukunftstag: Von 8.30

bis 12 Uhr sind Jugendliche im

Alter zwischen 12 und 17 Jah-

ren herzlich eingeladen, einen

erlebnisreichen Vormittag beim

Technischen Hilfswerk in Varel

zu verbringen. Es wird dafür um

Anmeldung bei Thorsten Spie-

ker unter

01573/2736802 ge-

beten. Weitere Infos auch unter

www.thw-varel.de

.

(tz)

Mit einem speziellen Schienen-Gerüst wurde eine verun-

glückte Person vom Bahndamm gerettet. Rettungskräfte des

DRK und die Helfer des THW arbeiteten bei dieser Übung eng

zusammen.

Foto: THW Varel