Table of Contents Table of Contents
Previous Page  23 / 64 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 23 / 64 Next Page
Page Background

Wilhelmshaven.

Fast nicht zu

gl

auben, das Fahrrad feiert seinen 200.

Geburtstag. 1817 erfand Karl Freiherr

von Drais das Laufrad, Ende der 1870er

Jahre wurde daraus das Niederrad mit

Pedalantrieb inklusive Ketten-Kraftü-

bertragung auf das Hinterrad entwi-

ckelt. Im 21. Jahrhundert der nächste

Meilenstein: Die Elektromobilität hält

Einzug. Passender könnte die Einfüh-

rung der exklusiven E-Bikes SÜDWIND

und WESTWIND durch die Fa. Rücken-

windräder nicht sein. Der E-Bike-Spezia-

list an der A29 in Wilhelmshaven startet

amMontagmit attraktiven Rabattange-

boten, kostenlosen Probefahrten und

den Highlights SÜDWIND und WEST-

WIND in den Frühling.

Maßgeschneidert

Fahrradtechnik hat immer zum Ziel,

das Radfahren besser und leichter zu

machen. Da ist es eigentlich logisch,

wenn es jetzt Elektroräder gibt, die

exklusiv auf die Bedürfnisse des Nut-

zers abgestimmt sind. SÜDWIND und

WESTWIND heißen die beiden neuen

E-Bike-Modelle, die ausschließlich bei

Rückenwindräder erhältlich sind. Das

Besondere: sie sind immer maßge-

schneidert, d.h. der Kunde kann sich

sein E-Bike nach persönlichen Vorlie-

ben zusammenstellen. Bei den Model-

len wählt man zwischen verschiedenen

Akku-, Display- und Motorvarianten, je

nach gewünschter Kraft und Reichwei-

te. Mancher bevorzugt Naben- statt

Kettenschaltung, lieber eine Rücktritt-

bremse als Freilauf – alles ist frei wähl-

bar. Auch der Rahmen wird angepasst:

Als Tiefeinsteiger, Trapez oder Herren

in verschiedenen Rahmengrößen mit

passenden Sätteln und gefederten

Sattelstützen sorgen SÜDWIND und

WESTWIND für optimalen Fahr- und

Sitzkomfort. „Wir beraten Kunden indi-

viduell, empfehlen passende Bauteile

und Ausstattungsvarianten bis hin zur

Rahmenfarbe. Beim SÜDWIND und

WESTWIND haben die Rahmen immer

eine hochwertige Pulverbeschichtung

statt normaler Lackierung, das hält ein-

fach länger“, erläutert Geschäftsführer

Stefan Behrens.

Leicht finanzieren

Individuelle Wünsche bedeuten ei-

gentlich immer Mehrkosten. „Nicht so

bei unseren maßgeschneiderten E-Bi-

kes. Wir haben die Abläufe so optimiert,

dass wir zum Beispiel das hochwertige

WESTWIND bereits ab 1999 Euro anbie-

ten können“, ergänzt Geschäftsführer

Bernd Krankenberg. Besonders leicht

wird die Anschaffung des Wunsch-E-Bi-

kes durch drei mögliche Finanzierungs-

konzepte. Speziell für Angestellte emp-

fiehlt der E-Bike-Experte eindeutig das

E-Bike-Leasing in Kooperation mit dem

Arbeitgeber: „Da gibt es das Wunsch-E-

Bike komplett ohne eigenen Kapitalein-

satz und man spart zusätzlich einfach

durch Gehaltsumwandlung. Manche

nehmen auch statt Gehaltserhöhung

lieber ein E-Bike als Dienstrad.“

Die zweite Möglichkeit ist die Null-

Prozent-Finanzierung über zehn Mo-

nate komplett ohne Zinsen und Ge-

bühren. Und drittens erlaubt die Freie-

Wahl-Finanzierung Laufzeiten bis zu

zweiundsiebzig Monate. „Da gibt es

das hochwertige WESTWIND für gera-

de mal 36,50 Euro monatlich“, so Stefan

Behrens. Selbstverständlich rechnet

das Rückenwindräder-Team beim Früh-

lingsstart alle Möglichkeiten durch.

WESTWIND:

Maßgeschneidertes

Top-Marken-E-Bike mit zahlreichen

Ausstattungsvarianten und Farben

exklusiv bei Rückenwindräder.

Foto: Velo de Ville

– Anzeige –

SÜDWIND und WESTWIND zum

200. Geburtstag!

Saisonstart beim E-Bike-Spezialisten mit exklusiven E-Bikes

SÜDWIND: Das hochwertige Top-

Marken-E-Bike, so individuell wie

sein Besitzer selbst, für Radtouren,

Shopping und den Weg zum Job.

Foto: Velo de Ville