Table of Contents Table of Contents
Previous Page  56 / 64 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 56 / 64 Next Page
Page Background

56

Sport

Friebo 13/2017

Industrieservice Nord OHG

Bahnhofstraße 10c | 26452 Sande |

Tel.

04422/5088 -0

www.isn-trockeneisstrahlen.de

Trockeneisstrahlen

Sandstrahlen

Glasperlenstrahlen

Ultraschallreinigung

Blechbearbeitung

Motorrevision/Wartung

Grundierungen

Lackierungen

Pulverbeschichtungen

„Wir haben für Ihren Oldtimer

das Zeug zum Strahlen“

Bezirksligamannschaften vor englischen Wochen

Friesland.

Drei Spiele in einer

Woche warten auf die Bezirks-

ligateams des TuS Obenstrohe

und des BV Bockhorn. Bevor

am kommenden Wochenen-

de (9. April) an der Hilgenhol-

ter Straße das Derby zwischen

dem BV Bockhorn und dem TuS

Obenstrohe angepfiffen wird,

müssen beide Teams erst noch

zwei andere Aufgaben lösen.

Im Obenstroher Plan stehen die

Heimspiele gegen Wiefelstede

(Sonntag 15 Uhr) und FC Heid-

mühle (Mittwoch 19.30 Uhr). Der

BVB reist am Sonntag in die We-

sermarsch zum TSV Abbehau-

sen und absolviert am Mittwoch

um 19.30 Uhr sein Nachholspiel

gegen den starken Aufsteiger

BW Bümmerstede.

Als der 1. Sieg des

TuS

Obenstrohe

nach der Win-

terpause am Vorsonntag ein-

getütet war, konnte man die

Erleichterung aller Beteiligten

mit den Händen greifen. Ein wei-

teres Negativerlebnis gegen Ab-

behausen hätte die Mannschaft

von Trainer Rainer Kocks noch

weiter an die Abstiegsränge

geschoben. In der bevorstehen-

den englischen Woche kann die

Mannschaft nun daran gehen,

die oft zitierte Traineraussage

„Meine Mannschaft wird noch

Plätze nach oben gut machen!“

endlich umzusetzen. Die Spiele

des TuS gegen Wiefelstede,

das nach der Winterpause noch

nicht an die gute Verfassung der

Hinrunde anschließen konnte,

waren zwar nicht selten enge

Geschichten, diesmal sollte

Siegeswille, gepaart mit Selbst-

vertrauen, gegen Wiefelstede

einfach selbstverständlich sein,

diesmal muss der TuS, nicht zu-

letzt aufgrund des Heimvorteils,

einfach die Favoritenrolle beset-

zen und ausfüllen. Optimismus

schafft zudem die Personalsi-

tuation: Die verletzten Akteure

kehren peu à peu zurück und

verleihen dem Obenstroher

Spiel, auch wenn es noch an

Stehvermögen mangelt, mehr

Zug und Sicherheit. Am Mitt-

woch übernimmt dann der Auf-

stiegskandidat FC Heidmühle

diese Rolle. Doch auch hier ist

mit dem derzeit besten Aufgebot

eine Überraschung drin. Gelingt

sie nicht, ist das Fußballalltag.

Reicht es zu etwas Zählbarem,

wird das der Mannschaft weiter

Auftrieb geben.

Der

BV Bockhorn

setzte

am vergangenen Sonntag im

Heimspiel gegen den SV Brake

ein deutliches Zeichen: „Mit uns

ist noch zu rechnen!“, hieß die

Botschaft an die Nichtabstiegs-

plätze. Mit Recht! Denn eine

Mannschaft, die in Unterzahl

gegen den zweitbesten Angriff

der Liga ein torloses Remis über

die Zeit bringt, darf weiter vom

Klassenerhalt träumen. Die Vor-

zeichen, dass aus den Träumen

nicht gleich wieder Schäume

werden, stehen gut. Mit der Par-

tie gegen Bümmerstede läutet

der BVB eine Saisonphase mit

fünf(!) Heimspielen am Stück

ein. Mit dem 4:1-Erfolg bei Fri-

sia WHV schien der Aufsteiger

an die bis zur Winterpause gute

Saison anzuschließen. Seither

ist die Mannschaft jedoch ohne

weiteren Sieg. Niederlagen ge-

gen Brake, SVW und Stenum,

dazu zwei Remis in den Heim-

spielen gegen Abbehausen und

TUR Abdin lassen den Schluss

zu, dass Bümmerstede ein we-

nig durchhängt. Es wäre zu

wünschen, dass der BVB diese

vermeintliche Schwächepha-

se des Gegners für sich nutzt.

Obenstrohe, Frisia, FC Hude

und TUR Abdin heißen die Geg-

ner der Reihe nach in den kom-

menden Wochen. Wenn nicht

alles täuscht, wird nach der

Begegnung gegen TUR Abdin

am 23. April feststehen, wo der

BVB in der kommenden Saison

antreten wird.

(mp)

Angreifer Oke Michelsen

spielt beim TuS Obenstrohe

eine ordentliche 1. Bezirksli-

gaspielzeit. Der Offensivspie-

ler konnte sein Talent mit 5

eigenen Treffern kräftig un-

terstreichen.

Bockhorner Korbjäger vor der Aufstiegsentscheidung

Bockhorn.

Den vorletzten

Schritt in Richtung Bezirksklas-

se wollen die Basketballer des

BV Bockhorn an diesem Wo-

chenende gehen. Gegner im

vorletzten Spiel der Aufstiegs-

runde ist BTB Oldenburg IV. Ei-

gentlich sollte in der Partie ge-

gen Bürgerfelde der letzte Bau-

stein für den BVB-Aufstieg ge-

setzt werden. Das dramatische

Geschehen beim Konkurrenten

Edewecht Wattworms, bei dem

in der Vorwoche beim letzten

Training vor dem Showdown ge-

gen Bockhorn der Spielertrainer

verstarb, schiebt die endgültige

Entscheidung jedoch für unbe-

stimmte Zeit auf, da noch nicht

feststeht, ob die Mannschaft

aus Edewecht antreten wird

bzw. der Termin festgelegt ist.

Für den BVB geht es gegen BTB

IV darum, die Ausgangsposition

zu bestätigen. Nach einem Sieg

gegen Bürgerfelde besitzt der

BVB gegen Edewecht auf jeden

Fall die besseren Karten. Selbst

eine knappe Niederlage gegen

die Wattworms mit weniger als

8 Punkten Unterschied würde

dank des besseren Ergebnisses

im direkten Vergleich würde

zum Aufstieg reichen. Im Hin-

spiel setzten sich die Bockhor-

ner deutlich mit 76:50 gegen die

Oldenburger durch und werden,

daran besteht kaum ein Zweifel,

auch das Rückspiel für sich ent-

scheiden. Anpfiff ist am Sams-

tag um 14 Uhr in der Sporthalle

Bockhorn.

Praktisch zum „Auslaufen“

wartet dann am Sonntag eine

weitere Aufgabe auf die Mann-

schaft um Trainer Bujisic. In

der Ersten Hauptrunde des

Bezirkspokals erwartet der BV

Bockhorn in eigener Halle den

Wilhelmshavener SSV aus der

Bezirksklasse. Gegen den klas-

senhöheren Gegner rechnen

sich Tobias Jürgens und Co.

durchaus eine Chance auf die

zweite Hauptrunde aus, in der

sich dann der SV Nordenham,

immerhin Vizemeister der Be-

zirksliga, in Bockhorn vorstellen

müsste. Und dieser reizvollen

Aufgabe, so Tobias Jürgens,

würde sich die Mannschaft ger-

ne stellen. Anpfiff ist am Sonn-

tag um 18 Uhr in der Sporthalle

Bockhorn.

(mp)

Basketball mit Endspielcharakter steht gleich zweimal an

diesem Wochenende auf dem Zettel des BVB.