Table of Contents Table of Contents
Previous Page  12 / 56 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 12 / 56 Next Page
Page Background

12

Varel

Friebo 14/2017

Zweiradfachgeschäft Hegeler

Wir verkaufen nicht nur –

wir reparieren auch!

Gaststr. 17 ∙ 26316 Varel ∙ 04451-4710

Vereinsvertreter freuen sich über Geldspenden

Feierstunde zur Verteilung der Reinerträge aus dem VR-Gewinnsparen im Tivoli

Varel.

Die Raiffeisen-Volks-

bank Varel-Nordenham eG traf

sich kürzlich im Tivoli mit zahl-

reichen Vertretern von Vereinen

und gemeinnützigen Einrich-

tungen aus Varel und Umge-

bung, um die Reinerträge aus

dem VR-Gewinnsparen des

Geschäftsjahres 2016 an sie zu

verteilen.

Der Bank ist es ein besonderes

Anliegen, gesellschaftliches En-

gagement zu belohnen. Die Ver-

treter der Raiffeisen-Volksbank

freuten sich, dass in diesem

Jahr eine finanzielle Zuwendung

in Höhe von 15.372,00 Euro in

Varel überreicht werden konnte.

„Uns beeindruckt die Vielfalt der

Vereine in der Region, und uns

ist jedes Thema wichtig – vom

Stadtfest bis zum Sportverein“,

betonte Vertriebsmitarbeiterin

Klaudia Bluhm.

Uwe Baumgart (Filialleitung

Varel, Obenstrohe und Lan-

gendamm), Holger Katmann

(Filialleitung Jaderberg und

Schweiburg), Hella Alberts (Fili-

alleitung Spohle und Altjührden)

sowie die Vertriebsmitarbeiter

Lars Kühne und Klaudia Bluhm

zeigten sich anlässlich dieser

offiziellen Übergabe in Varel

sehr erfreut, dass die Raiffeisen-

Volksbank

Varel-Nordenham

eG im gesamten Geschäfts-

gebiet eine Fördersumme von

62.470,00 Euro verteilt. 70 ört-

liche Vereine und Institutionen

wurden im Geschäftsjahr 2016,

von der Friesischen Wehde über

Varel bis hin nach Nordenham,

berücksichtigt.

Die Reinerträge stammen

aus dem VR-Gewinnsparen der

genossenschaftlichen Banken-

gruppe. Mit einem Einsatz von

fünf Euro monatlich kann jeder

an dieser attraktiven Lotterie

teilnehmen. Ein Euro ist der

Spieleinsatz für die Lotterie und

vier Euro sind der Sparbeitrag,

der am Ende des Jahres auf

einem Sparbuch gutgeschrie-

ben wird.

Zusätzlich zu den Sparsum-

men und attraktiven Gewinnen

fallen beim Gewinnsparen die

Reinerträge an – Gelder, die

über die Raiffeisen-Volksbank

an soziale und kulturelle Einrich-

tungen vergeben werden.

Folgende Vereine und Einrich-

tungen aus Varel und umzu er-

hielten Zuwendungen:

Ev. Kirchengemeinde Varel

– Jugendkantorei, Trägerver-

ein der Lokalen Agenda 21,

Wanderverein

Jadebusen,

Förderverein

„Freundeskreis

Hafenschule“, TuS Varel 09,

Landfrauenverein Spohle, Land-

frauenverein Altjührden, KBV

Altjührden-Obenstrohe „He löpt

noch“, Boßelverein „Sied an de

Grund“, Turn- und Sportverein

Spohle, Freiwillige Feuerwehr

Spohle, Boßel- und Klootschie-

ßerverein Kreuzmoor, Sozial-

verband VdK Niedersachsen-

Bremen – Ortsverband Jade,

Dorfgemeinschaft Jade, Schüt-

zenverein Jaderberg, Förderver-

ein der Feuerwehr Jaderberg,

Rassekaninchenzuchtverein I

19 Varel und Umgebung, Kar-

nevalsgemeinschaft Waterkant,

Dorfgemeinschaft

Obenstro-

he, Freunde und Förderer der

Georg-Ruseler

Grundschule

Obenstrohe, Jugendfeuerwehr

Obenstrohe, TV Schweiburg

von 1890, Bürgerverein „Rund

um Diekmannshausen“, Sozial-

verband Deutschland – Ortsver-

band Schweiburg, Landfrauen-

verein Schweiburg, Förderver-

ein Deichschule Schweiburg

und Imkerverein Jade-Weser.

Die anwesenden Vertreter be-

richteten im Rahmen der Geld-

übergabe jeweils kurz über die

Aktivitäten der Vereine und die

Verwendung des Spendenbe-

trags.

(jg)

Strahlende Gesichter: Von den Reinerträgen aus dem VR-Gewinnsparen profitieren zahlreiche Vereine und soziale Einrich-

tungen aus Varel und Umgebung.

Foto: Jaqueline Guthardt

Plattdeutschwettbewerb

Hafenschule ermittelt die Gewinner

Varel.

Kürzlich fand gleich

in der ersten Stunde der Platt-

deutsche Lesewettbewerb an

der Hafenschule statt. Trotz

der frühen Stunde waren alle

beteiligten Schüler hellwach

und aufgeregt. Sieben Teilneh-

mer aus der 2., 3. und 4. Klasse

trugen selbstausgesuchte Ge-

schichten vor. Die drei Klassen

lauschten ihren Schulfreunden

und waren erstaunlich ruhig!

Wolfgang Busch als Leiter der

Plattdeutsch-AG hatte die Lese-

vorträge mit den Kindern einge-

übt und gab noch letzte Tipps,

bevor es los ging. In den einzel-

nen Beiträgen zeigten sich deut-

liche Unterschiede im Schwie-

rigkeitsgrad. Thematisiert wur-

de „De erste Schooldag“, „Een

mojen Droom“ und „De grote

Unkel Max“.

Die Jury, bestehend aus Birgit

Onken (Fachlehrerin Englisch),

Wolfgang Busch und Regina

Mattern-Karth

(Schulleiterin)

wählten Charlotte Jache (Klas-

se 3) und Lando Sührmann

(Klasse 4) als Beste aus. Sie

werden die Hafenschule beim

Kreisentscheid Friesland ver-

treten. Alle anderen bekamen

ebenfalls eine Urkunde und die

Anerkennung für gute Leselei-

stungen.

Sieben Schüler absolvierten ihre Lesebeiträge mit Bravour

und erhielten von der Jury Urkunden.

Foto: privat