Table of Contents Table of Contents
Previous Page  46 / 56 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 46 / 56 Next Page
Page Background

46

Zetel

Friebo 14/2017

Neuer Vorstand stellt sich vor

Alter Vorstand des Fördervereins der Grundschule Zetel verabschiedet

Zetel.

Zu einem offiziellen

Abschied lud die Schulleitung

der Grundschule Zetel nun den

scheidenden Vorstand des För-

dervereins ein. Vor 11 Jahren ge-

gründet, zählten Jutta Hilbers,

Andrea Busch, Ingo Wehrmann,

Imke Koring und Ilka Weidhüner

zu den großen Unterstützern für

vielerlei Aktionen der Schule.

Ranzenparty, Frühling mit Herz,

Grillen im Freibad oder der Zete-

ler Weihnachtsmarkt „Sternta-

lermarkt“ – noch Jahre, nach-

dem ihre eigenen Kinder die

Schule schon verlassen hatten,

standen sie der Schule zur Sei-

te. Auch die Bücherei-Verwal-

terin der Schule wird seit vielen

Jahren durch den Förderverein

bezahlt, genauso wie die Schü-

lerzeitung „Schülerschleife“, de-

ren neue Ausgabe demnächst

erscheint. Zur Feierstunde kam

nun aus jedem Jahrgang je eine

Klasse, um „ihr Lied“ zu singen.

Schulleiterin Tanja Müller-Urban

dankte für den unermüdlichen

Einsatz.

Der neue Vorstand, beste-

hend aus Anke Stürwold und

Jens Schledorn (1. und 2.

Vorsitzende/r), sowie Wiebke

Gertje (Schriftführerin), Ulrike Ih-

mels (Kassenwartin), Ellen Evers

und Dana Kreye (Beisitzerinnen),

versprach, die wertvolle Arbeit

fortzusetzen. „Wir wollen euer

Werk und die Struktur beibehal-

ten, die Aktionen ein wenig aus-

bauen“, teilte Anke Stürwold mit.

Geplant sind ein Flohmarkt und

eine Disco für die Grundschul-

kinder. Mit dem Augenmerk auf

den Slogan des Fördervereins

„Gemeinsam ans Ziel – Verbun-

denheit macht stark“ richtete

Stürwold ihre Bitte an alle Eltern,

Schüler und Lehrer, dies aktiv zu

unterstützen.

Als Symbol ihrer tatkräftigen

Arbeit wurden die Hände des

alten Vorstands in Gips verewigt

und werden demnächst in der

Pausenhalle aufgehängt. Jutta

Hilbers und Ingo Wehrmann las-

sen es sich indes nicht nehmen,

auch weiterhin den Sterntaler-

markt zu unterstützen und zu

organisieren.

(rk)

Der alte und der neue Vorstand des Fördervereins der Grund-

schule Zetel.

Foto: Ralf Koch

„Schatzkammer Archiv“

Saisoneröffnung im Schulmuseum

Bohlenbergerfeld.

Das Nord-

westdeutsche Schulmuseum in

Bohlenbergerfeld, Wehdestraße

97, ist in die neue Saison gestar-

tet. In der Dauerausstellung des

Hauses wird das Leben in einer

Landschule im Verlauf des 20.

Jahrhunderts dargestellt. Dane-

ben besitzt das Schulmuseum

eine umfangreiche Sammlung

von etwa 4.000 verschiedenen

Schulwandbildern, 6.000 alte

Unterrichtsdias, 400 Landkar-

ten, eine Bibliothek von zirka

25.000 Büchern und einen groß-

en Bestand an physikalischen

Geräten, biologischen Studien-

objekten und sonstigen Lehr-

mitteln.

Die Sonderschau „Schatz-

kammer Archiv“ und die Mu-

seumssaison am vergangenen

Samstag feierlich eröffnet. Von

April bis Oktober ist das Muse-

um nun wieder regelmäßig an

Sonn- und Feiertagen von 11 bis

17 Uhr sowie samstags von 14

bis 17 Uhr geöffnet.

Das Café im Hause bietet wäh-

rend der Öffnungszeiten Kaffee

und Kuchen, Kaltgetränke sowie

auf Sonderbestellung an Sonn-

tag- und Feiertagen auch einen

Brunch an.

Sonderöffnungen für Gruppen

sind selbstverständlich jederzeit

nach telefonischer Vereinbarung

unter

04453/1381 möglich.

Das Museum und das Muse-

umsgelände bieten zahlreiche

Aktivangebote und Gestaltungs-

möglichkeiten für den Tag und

sind nicht zuletzt durch das

malerische Museumscafé und

die Grillhütte auch ein beliebtes

Ausflugs- und Freizeitziel.

Mit der Sonderschau „Schatz-

kammer Archiv“ wird die neue

Saison eröffnet.

Fotos: privat

Kommunen können entscheiden

Zetel.

Durch eine Änderung

des Niedersächsischen Kom-

munalabgabengesetzes kann

sich in Zukunft einiges ändern.

Künftig können die Kommunen

entscheiden, anstelle der üb-

lichen einmaligen Straßenaus-

baubeiträge von den Grund-

stückeigentümern wiederkeh-

rende Beiträge einzufordern, um

anstehende

Ausbaumaßnah-

men zu finanzieren. Dieses Sys-

tem hat für Gemeinde und Bür-

ger sowohl gewichtige Nach- als

auch Vorteile.

Die CDU Zetel ist der festen

Überzeugung, dass die Ent-

scheidung über diesen System-

wechsel nur nach gründlicher

Aufklärung der Bürger erfol-

gen kann. Denn es sind vorab

wichtige Fragen zu klären wie

z.B. Welche Übergangsfristen

gelten? Was geschieht mit

Neubaugebieten? Wie sollen

die Abrechnungsgebiete zuge-

schnitten werden?

Der

Landtagsabgeordnete

Bernd-Carsten Hiebing, zustän-

diger Berichterstatter der CDU-

Landtagsfraktion, wird daher

am

Montag, 10. April,

ab 19

Uhr im „Neuenburger Hof“, Am

Markt 12 in Zetel, über die Chan-

cen und Risiken wiederkeh-

render Straßenausbaubeiträge

berichten. Interessierte Bürger

sind dazu herzlich eingeladen.

Kleidersammlung für Bethel

Zetel.

Die Evangelisch-lu-

therische

Kirchengemeinde

Zetel sammelt nach Ostern

von

Dienstag, 18. April, bis

Dienstag, 25. April,

Kleider

für die v. Bodelschwinghschen

Stiftungen Bethel. Sie sind

die größten diakonischen Ein-

richtungen Europas, die unter

anderem Menschen mit Be-

hinderungen sowie Kinder und

Jugendliche in besonderen

sozialen Schwierigkeiten unter-

stützen.

Gebeten wird um Spenden

von gut erhaltener Kleidung und

Wäsche, Schuhe, Handtaschen

und Federbetten. Die Sachen

sollten jeweils gut verpackt und

Schuhe paarweise gebündelt

werden.

In folgenden Abgabestel-

len werden in Zetel die Spenden

täglich, jeweils in der Zeit von 9

bis 17 Uhr, gesammelt: Garage

am Corporalskamp 2; bei Fami-

lie Tönjes, Pickerei 27 und beim

Alten Backhaus, Dorfstr. 15.

In Neuenburg können die

Spenden vom 18. bis 22. April

zwischen 8 und 18 Uhr im

Gemeindehaus, Graf-Anton-

Günther-Straße 8 abgegeben

werden.

Saisoneröffnung im Schulmuseum

LAST MINUTE

Di. 11.04.17, 17.00 Uhr

Di. 23.05.17, 17.00 Uhr

Geänderter

Anzeigenschluss zu

den Feiertagen!

Kurzinfo