Table of Contents Table of Contents
Previous Page  19 / 40 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 19 / 40 Next Page
Page Background

15. April 2017

Wesermarsch

19

Für barrierefreies Spielvergnügen

Neuer Spielplatz „Löwenpalast“ im Jaderpark

Jaderberg.

Pünktlich zu den

Osterferien ist im Tier- und Frei-

zeitpark Jaderberg der neue Er-

lebnisspielplatz „Löwenpalast“

eröffnet worden. Bewegen und

Entdecken heißt es jetzt in die-

sem komplett neu gestalteten

Bereich zwischen dem Löwen-

gehege und dem großen Re-

staurantgebäude.

Die alten Spielgeräte vor der

Löwenanlage bedurften zuletzt

dringend einer Überholung,

und da haben sich die Betrei-

ber gleich für eine große Lösung

entschieden: Das Konzept für

einen modernen, möglichst bar-

rierefreien Spielplatz wurde ent-

wickelt. Das in Sandstein gehal-

tene Löwenhaus lieferte die Vor-

lage für das Design der Anlage.

Drehkarussell,

Kletteranla-

gen und Mehrpersonenwippe

sorgen hier künftig für Spaß.

Entdeckungen lassen sich auch

auf dem Pfad der Lichtkunst

machen, ebenso wie Wippe und

Drehkarussell ist er auch für

Menschen im Rollstuhl oder mit

Gehbehinderung geeignet.

Auch die Löwen wurden in die

Palastgestaltung einbezogen.

So setzt sich das Design in der

Tieranlage fort. Eine Liegefläche

aus Sandstein, die sich in der

Sonne schnell erwärmt, wird si-

cher bald ein Lieblingsplatz un-

seres Löwenpaares werden.

„Unser Anliegen war es, bei

der Erneuerung einer alten

Spielanlage nach europäischer

Norm einen sowohl generati-

onsübergreifenden als auch teil-

weise barrierefreien Spiel- und

Erlebnisbereich zu schaffen.

Die neue Anlage Löwenpalast

vereint nun Möglichkeiten für

alle Besuchergruppen“, fasst

Barbara Minnemann, Spreche-

rin des Jaderparks, zusammen.

Insgesamt wurden rund 250.000

Euro investiert.

(fb)

Willkommen im Löwenpalast: Vollständig neu konzipiert wur-

de der große Spielplatz am Löwengehege. Viele Spielgeräte

sind barrierefrei angelegt.

Foto: Jaderpark

Osterspezial in der Mühle

Historische Führung am Ostersonntag

Seefeld.

An den Osterfei-

ertagen bietet die Mühle zwei

Zusatzvorstellungen der histo-

rischen Mühlenführung an. Am

Ostersonntag, 16. April

, um

12 und um 15 Uhr, kann man

die Mühle szenisch erkunden

und Charaktere aus Seefelds

Vergangenheit erleben. In unter-

schiedlichen Szenen führen die

Darsteller durch das Mühlenle-

ben des vergangenen Jahrhun-

derts. An diesem Sonntag kann

man auf beide Termine verteilt

den Lehrer (Hartmut Kühne),

die Hebamme (Anne Grabhorn),

die Spinnerin (Bärbel König), die

Näherin (Anne Oltmanns), die

Seemannsfrau (Helga Baum-

busch), Frau Pastor (Ingeborg

Laverenz), die Apothekerin

(Jutta Barghop), die Stutenfrau

(Dagmar Bentzen) und natürlich

auch den Müller (Reiner Böning)

und den Altgesellen (Wolfgang

Fritz) antreffen. Der Eintritt ist

frei, Spenden sind erbeten.

Außerdem ist das historische

Denkmal Seefelder Mühle sowie

das Café auch an den Feierta-

gen von 10 bis 18 Uhr geöffnet.

Ostersonntag und Ostermon-

tag kann man im Mühlencafé

frühstücken. Das Frühstück mit

Kaffee satt kostet 13,50 Euro

pro Person. Hierfür bitte unter

der Woche zwischen 9 und 14

Uhr unter

04734-1236 oder

per E-Mail unter kulturzentrum@

seefelder-muehle.de

anmelden.

Seit dem 1. April gelten die

Sommeröffnungszeiten: Café

und Denkmal sind täglich von

10-18 Uhr geöffnet.

(jg)

Freuen sich auf das Osterspezial (v.l.): Gudrun Günterberg,

Jutta Barghop, Anke Coldewey, Bärbel König, Helga Baum-

busch, Hartmut Kühne und Ingeborg Laverenz.

Foto: B. Schulte

Karten für Reithallenfete

Traditionsreiche Party in Jaderberg am 22. April

Jaderberg.

Der

Samstag,

22. April,

steht ab 21 Uhr wie-

der ganz im Zeichen der Reithal-

lenfete des Jader Reitclubs. Die

Vorbereitungen laufen auf Hoch-

touren, der Vorverkauf der Ein-

trittskarten hat begonnen. Diese

sind im KFZ-Meisterbetrieb Hol-

ger Schauer in Jaderberg sowie

bei der RWG in Rodenkirchen

erhältlich und beinhalten ein

Freigetränk. An der Abendkas-

se wird es auch Karten geben,

dann allerdings ohne Getränk.

Auch in diesem Jahr gilt: Der

Eintritt ist erst ab 16 Jahren

gestattet. Jugendlichen unter

18 Jahren ist zudem der Zutritt

nur in Begleitung einer erzie-

hungsbeauftragten oder perso-

nensorgeberechtigten Person

erlaubt. Die Kasse für diesen

Personenkreis ist nur bis 23 Uhr

geöffnet. Die Erklärung der El-

tern zur Erziehungsbeauftragung

kann unter www.jader-reitclub.

de heruntergeladen werden. Nur

dieser unterschriebene Vordruck

mit einer Kopie des Personalaus-

weises des unterzeichnenden

Erziehungsberechtigten wird ak-

zeptiert. Auch die Hausordnung

und der Hinweis zum Jugend-

schutz sind online verfügbar.

Der Friebo verlost 3 x 2

Freikarten für die Reithallenfete.

Teilnehmer (ab 16 Jahre) können

bis Montag, 17. April

, eine E-

Mail unter dem Stichwort Reit-

hallenfete an verlosung@friebo.

de schicken. Bitte unbedingt

die Adresse angeben, da die

Karten direkt vom Veranstalter

zugeschickt werden. Es gewin-

nen der 2., 6. und 8. Einsender.

(Der Rechtsweg ist ausgeschlossen!)

Einsatz und Maibaumsetzen

Termine der Dorfgemeinschaft Jade

Jade.

Die Dorfgemeinschaft

Jade ruft zu einem neuerlichen

Arbeitseinsatz auf:

Am Sams-

tag, 22. April,

sollen die am

1. April begonnenen Pflaster-

arbeiten vor den Containern

beendet werden. Außerdem

sollen Beschädigungen an der

Schutzhütte repariert werden.

Dazu werden noch weitere hel-

fende Hände benötigt. Beginn

des Einsatzes ist um 9 Uhr, der

Treffpunkt ist direkt am Walter-

Spitta-Platz. Mitzubringen sind

nach Möglichkeit Arbeitshand-

schuhe, drei Stunden Zeit und

nicht zuletzt gute Laune.

Darüber hinaus lädt die Dorf-

gemeinschaft herzlich ein zum

traditionellen Maibaumsetzen:

Am

Freitag, 28. April,

werden

um 17 Uhr im Walter-Spitta-

Haus die Vorbereitungen zum

Schmücken des Maibaums

2017 beginnen. Am 1. Mai be-

ginnt dann das eigentliche

Maibaumsetzen um 10 Uhr mit

einem gemeinsamen Frühstück.

Nach Aufrichtung des Baumes

auf dem Platz soll dann ab 13

Uhr gegrillt werden. Alle Bürger

und Bürgerinnen aus Jade und

umzu sind dazu herzlich einge-

laden.