Table of Contents Table of Contents
Previous Page  27 / 40 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 27 / 40 Next Page
Page Background

15. April 2017

Bockhorn

27

Historisches

Restaurant

Inh. Gisela Käfer

26345 Bockhorn-Steinhausen

Telefon 0 44 53 / 7 12 67

Tägl. frischer Spargel, auch Spargelmenü!

Im Monat Mai:

Maischollen

zum Sattessen!

Jeden Sonntag

ab 9.30 Uhr:

Frühstücksbuffet

Jeden Dienstag

ab 18.30 Uhr:

Schnitzelbuffet

Mittwoch Ruhetag!

www.altdeutsche-diele.de

Spargelbuffet

5. Mai ab 18 Uhr, 14. Mai ab 12 Uhr

19. und 20. Mai ab 18 Uhr, 3., 9. und 16. Juni ab 18 Uhr

Noch immer keine Spur von vermisstem Senior

81-Jähriger verschwand vor einem Monat aus dem Seniorenheim Osterforde – Suchaktionen ohne Ergebnis

Bockhorn.

Nach wie vor fehlt

jede Spur von Botho Venohr: Der

81-jährige Bewohner des Alten-

und Pflegeheims Osterforde war

am Vormittag des 13. März als

vermisst gemeldet worden, die

Polizei startete noch an jenem

Montag eine umfassende Such-

aktion, bei der auch Einsatz-

kräfte der Feuerwehr und der

Bereitschaftspolizei sowie Hub-

schrauber mit Wärmebildkame-

ra zum Einsatz kamen. Doch die

Suche wurde schließlich ohne

Ergebnis eingestellt.

Zunächst hatte sich der Ein-

satz auf einen Bereich westlich

von Osterforde konzentriert,

auch der Neuenburger Urwald

war dabei abgesucht worden.

Eine aufgefundene Mütze war

dem vermissten Senior zuge-

ordnet worden – fälschlicher-

weise, wie sich allerdings erst

eine Woche später herausstell-

te. Ein Zeuge hatte schließlich

versichert, den Vermissten süd-

lich von Grabstede an der Le-

bensstraße gesehen zu haben:

„Als wir ihm ein aktuelles Foto

zeigten, war er sich absolut si-

cher, dass es sich um meinen

Vater gehandelt hatte“, berich-

tet Rolf Venohr. So war nunmehr

anzunehmen, dass der durch-

aus rüstige Senior sich nach Sü-

den aufgemacht hatte, in Rich-

tung Grabhorn, Bockhornerfeld,

Bockhorner Moor. Am 22. März

hatte die Polizei mit etwa 25

Kräften der Bereitschaftspolizei

daraufhin den Bereich Bockhor-

ner Moor abgesucht, auch die-

ser Einsatz blieb aber erfolglos.

Botho Venohr lebte wegen

einer Demenzerkrankung im

Seniorenheim, trotz der Erkran-

kung und seines hohen Alters

sei er aber durchaus vital und

gut zu Fuß gewesen, schildert

sein Sohn: „Wer ihm begegnet,

würde nicht zwingend sofort be-

merken, dass er auf Hilfe ange-

wiesen ist.“

Möglicherweise sei er ja auch

von jemandem im Auto mitge-

nommen worden oder gar in

einen Bus gestiegen. Das blei-

be aber alles Spekulation, weiß

Rolf Venohr – „die Ungewiss-

heit ist schon sehr belastend“.

So wendet die Familie sich nun

noch einmal auf verschiedenen

Wegen an die Öffentlichkeit mit

der Frage „Wer hat am oder nach

dem 13. März den 81-jährigen

Botho Venohr gesehen?“ Unter

anderem wurde ein Aufruf bei

Facebook veröffentlicht, außer-

dem wurden in Abstimmung mit

der Polizei Plakate in der Gegend

angebracht. Darauf ist der Ver-

misste auch mit der Bekleidung

zu sehen, die er am Tag seines

Verschwindens getragen hat.

Wer Angaben zum Verbleib

des vermissten Rentners ma-

chen kann, setze sich bitte mit

der Polizei in Verbindung, in

Varel unter

04451/9230.

(tz)

Diese Fotos zeigen den seit dem 13. März vermissten Botho

Venohr. Die auffällige hellblaue Jacke sowie die dunkelblaue

Baseball-Mütze (Bild re.) trug der 81-Jährige wohl auch am

Tag seines Verschwindens.

Fotos: Privat

Pfarrerin stellt sich vor

Bockhorn.

Die Pfarrstelle I der

Kirchengemeinde Bockhorn ist

seit dem Weggang von Pfarrer

Thomas Piesker im Dezember

2015 vakant, die Vertretung hat

seitdem Pastorin Katja Nolting-

Möhlenbrock aus Oldenburg

übernommen. Die Pfarrstelle

wurde im Herbst vergangenen

Jahres ausgeschrieben. Nun

stellt sich eine Bewerberin den

Bockhornern vor: Pfarrerin Ute

Ermerling aus Braunschweig hat

sich auf die Bockhorner Pfarr-

stelle beworben. Die Besetzung

der Pfarrstelle erfolgt auf Vor-

schlag des Oberkirchenrates.

Die Gemeinde wird um Zustim-

mung gebeten.

Nun haben die Bockhor-

ner Gelegenheit, Pastorin Ute

Ermerling

kennenzulernen.

Sie stellt sich mit einem Got-

tesdienst am

Ostermontag,

17. April,

um 10 Uhr in der St.

Cosmas und Damiankirche vor.

Anschließend sind alle Bockhor-

ner Bürger herzlich eingeladen,

an einer Gemeindeversamm-

lung im Gemeindezentrum teil-

zunehmen, in der sich Pfarrerin

Ute Ermerling noch einmal per-

sönlich vorstellen wird und in

der auch Fragen an die Pastorin

gestellt werden können.

Der Gemeindekirchenrat wird

im Anschluss an die Gemeinde-

versammlung in einer nicht öf-

fentlichen Sitzung unter Vorsitz

des Kreispfarrers tagen und ein

Votum abgeben.

Pfarrerin Ute Ermerling bringt

viele Erfahrungen und Bega-

bungen mit und blickt bereits

auf eine weit gefächerte Amts-

zeit zurück. Seit 2003 hat sie

in Braunschweig eine Sonder-

pfarrstelle für Menschen mit

geistiger Behinderung inne.

(eb)

Pastorin Ute Ermerling stellt

sich am Ostermontag den

Bockhorner

Gemeindemit-

gliedern vor.

Foto: privat

Meisterschaft

Steinhausen.

Der Kloot-

schießer- und Boßelverein Freier

Friese, Steinhausen, veranstal-

tet seine Vereinseinzelmeister-

schaften für Frauen und Männer

am

Sonntag, 23. April

.

Anmeldungen werden von 13

bis 14 Uhr an der bekannten Ab-

wurfstelle entgegengenommen.

Es wurden sechs neue Pokale

gestiftet. „Das sollte doch ein

Anreiz für eine gute Beteiligung

sein“, so Karl-Heinz Brunken.

(jg)

Schäferhundschau

Osterforde.

Am

Ostermon-

tag, 17. April

, veranstaltet die

Ortsgruppe Friesische Wehde,

auf ihrem Vereinsgelände, Grab-

hornerweg 42a in Bockhorn,

eine Schau für Schäferhunde.

Alle Interessierten sind herzlich

eingeladen. Beginn ist um 9 Uhr.

Bauarbeiten

Bockhorn.

In den Osterferien

beginnen die rund dreiwöchigen

Bauarbeiten an der Hilgenhol-

ter Straße. Hier sollen in Kürze

Parkplätze für Anwohner und

Besucher entstehen.

(jg)