Table of Contents Table of Contents
Previous Page  29 / 40 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 29 / 40 Next Page
Page Background

15. April 2017

Neuenburg

29

„Mauer in Flammen“ für die neue Feuerwache

Werner Koch entwickelt Kunstobjekt für Neuenburger Feuerwehr – Präsentation bei Gewerbeverein

Neuenburg.

Die Freiwillige

Feuerwehr in Neuenburg be-

kommt für die im vergangenen

Jahr neu bezogene Feuerwache

an der Mühlenstraße ein Kunst-

objekt in Form einer 15 Meter

langen Mauer. Diese wird aus

Sichtbeton in Kombination mit

Basalt und Granitsteinen gefer-

tigt. Auf der Mauer wird ein von

Werner Koch gefertigter Feuer-

kamm aus Stahl und Schmelz-

glas installiert. Dieser soll Wald-

und Moorbrände symbolisie-

ren. Seit der Kunstwoche 2013

werden die alten Basaltsteine

aus der Durchfahrtsstraße als

Pflasterkunst wiederverwendet.

So auch bei der brennenden

Mauer. Hier werden die Steine

in die Mauer eingebunden und

mit den Namen der Sponsoren

versehen.

Neben der Gemeinde Zetel,

dem Kunstverein „Die Bahner“

und einigen Privatpersonen,

unterstützt auch der Gewer-

beverein Neuenburg den Bau

der kunstvoll verzierten Mauer.

Am Dienstagabend trafen sich

Mitglieder des Gewerbevereins

Neuenburg in der Glaswerkstatt

von Werner Koch. Dieser wollte

zusammen mit seinem Ange-

stellten Kai Ritschewald zeigen,

wie die Glasflammen für die

„Brennende Mauer“ entstehen.

Zunächst wurde für jede

Flamme eine exakte Vorlage an-

hand der Stahlkonstruktion er-

stellt. Mit geübter Hand schnitt

dann Kai Ritschewald jede

Flamme einzeln mit einem Glas-

schneider frei Hand aus. Werner

Koch zeigte anschließend wie

die Flammen mittels gefärbtem

Glaspulver eingefärbt werden.

Durch die Handarbeit wird so

jede Flamme ein Unikat. Um die

Glasscheiben nun miteinander

zu verschmelzen, kommen die

Flammen in einen großen Glas-

ofen. „In dem Ofen wird das Glas

nun langsam auf eine Tempera-

tur von 820 Grad Celsius erhitzt.

Dabei verbinden sich die beiden

Glasplatten mit dem Glaspulver

und es entsteht eine einheitliche

Glasplatte mit abgerundeten

Ecken“, erklärt Ritschewald. „Es

ist wichtig, dass das Glas lang-

sam auf Temperatur gebracht

und auch kontrolliert wieder ab-

gekühlt wird, sonst zerspringt

das Glas oder wird trüb“, er-

gänzt Koch.

Wenn die Mauer fertig ist, wird

sie eine Höhe von bis zu 1,80

Meter haben. Außerdem wird

sie durch über 100 Flammen

geschmückt. Ergänzt werden

diese durch Piktogramme von

Feuerwehrkräften im Einsatz.

Auch die Feuerwehr neuenburg

steht geschlossen hinter dem

Projekt und freut sich auf ein

einzigartiges Schmuckstück für

das neue Gerätehaus.

(sb)

Der Feuerkamm aus Glas wird später einen sehr interes-

santen Schattenwurf produzieren.

Foto: Svea Bücker

Kreatives Nähen für Neugierige

Wochenende im Ev. Gemeindehaus Neuenburg

Neuenburg.

Was verschenke

ich zum Geburtstag oder als

Dankeschön? Für kreative Men-

schen, die auch ein wenig mit

Nadel und Faden umgehen kön-

nen, sind die selbst genähten

Deko-Ideen im Skandinavien-

Look eine interessante Alterna-

tive. Tilda, das sind Aufmerk-

samkeiten nicht von der Stan-

ge, sondern individuell und von

Herzen kommend. Bei einem

Wochenendworkshop für Kin-

der ab 9 Jahren und Erwach-

sene in Neuenburg werden aus

bunten Stoffen unter Anleitung

schöne Dekorationen und Ge-

schenke genäht. Start unter der

Leitung der Diplom-Designerin

Petra Harnack ist am

Samstag,

22. April

, um 15 Uhr im Evange-

lischen Gemeindehaus in Neu-

enburg in der Graf-Anton-Gün-

ther-Str. 8. Infos und Anmeldung

bei der Ev. Familien-Bildungs-

stätte Friesland-Wilhelmshaven

unter

v

04421 32016 oder unter

www.efb-friwhv.de

.

Team führt künftig

Landfrauenverein

FriesischeWehde.

Der Land-

frauenverein Friesische Wehde

hat einen neuen Vorstand. Mai-

ke Albers stellte ihr Amt nach

zwölf Jahren Vorstandsarbeit,

davon acht Jahre als erste Vor-

sitzende, zur Verfügung, ebenso

Alke Janßen, die zehn Jahre im

Vorstand mitgearbeitet hat. Bei-

de wurden für ihre engagierte

Arbeit geehrt.

Bei diesen Wahlen wurde kei-

ne erste Vorsitzende gewählt,

sondern ein Teamvorstand, der

die Arbeit unter sich aufteilt.

Wiedergewählt wurden: Louise

Warnken, Alke Luers, Heike Ha-

ger und Wiebke Schröder, neu

in den Vorstand wurden Helga

Henschel, Ute Heyne und Imke

Haschen gewählt. Nicht zur

Wahl stand Renate Bauer, die

weiterhin als Kassenwartin tätig

ist.Margret Röben gab ihr Amt

als Vertrauensfrau an Ingeborg

Janssen-Bitter ab. Geehrt wur-

de außerdem Lisa Löhmanns-

röben, die im Verein den Lese-

kreis ins Leben gerufen hat und

seit Jahren leitet und die für ihr

vielfälliges Engagement von der

Gemeinde Zetel eine Goldme-

daille verliehen bekommen hat.

Die Tagesfahrt am 6. April zur

Firma Bünting war so schnell

ausgebucht, dass noch eine

zweite Fahrt am 20. Juni an-

geboten wird. Wer teilnehmen

möchte, meldet sich bitte umge-

hend bei Frau Louise Warnken

unter

04452/1528 an.

Das Programm gestaltet sich

folgendermaßen: Nach der Be-

grüßung im Besucherzentrum

der Firma Bünting um 9 Uhr,

werden die Teilnehmerinnen an

einer Führung teilnehmen. Auch

das Logistikzentrum und das

Tiefkühllager werden zu sehen

sein. Der Film „Das ist Bünting“

wird bei Tee und Kuchen vorge-

stellt und am Ende haben alle

Gelegenheit, im Besuchershop

einzukaufen.

Gegen 12.30 Uhr geht die

Fahrt weiter nach Leer in die

Innenstadt. Um 17.15 Uhr wird

Leer verlassen und gemeinsam

das Abendessen eingenommen.

Abfahrtzeiten sind in Neuen-

burg am ZOB um 7.40 Uhr, mit

Zustiegsmöglichkeiten am ZOB

in Zetel um 7.50 Uhr sowie Am

Markt in Bockhorn um 8 Uhr.

Ebenfalls noch freie Plätze

gibt es für die Vier-Tages-Fahrt

vom 31. August bis zum 3. Sep-

tember ins Sauerland nach Ols-

berg mit einem tollen Rahmen-

programm.

Für die Anmeldung und wei-

tere Informationen steht Maike

Albers unter

04453/2090 ab

sofort gerne zur Verfügung.

Ostereiersuche

Bockhorn

. Die DLRG Jugend

Bockhorn – Zetel lädt Kinder,

auch Nicht-Mitglieder, wieder zu

Ihrem traditionellen Ostereier-

suchen, am

Montag, 17. April

,

in der Zeit von 11 bis 14 Uhr,

ein. Für Kaffee, Kuchen und Ge-

grilltes ist gesorgt. Auch finden

Aktionen wie Kinderschminken

und Hüpfburg statt.