Table of Contents Table of Contents
Previous Page  30 / 40 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 30 / 40 Next Page
Page Background

30

Zetel

Friebo 15/2017

Wassergewöhnungskurse

& Seepferdchen-Kurse

-Keine Wartelisten-

www.schwimm-alter.de info@sporthallenservice.de

Tel: 04421 / 80 60 719

Kicker der F-Jugend spielen

Turnier für den guten Zweck

Zetel.

Für den guten Zweck

treten am 22. April die Nach-

wuchsfußballer der F-Jugend

auf Einladung des FC Zetel im

Eschstadion Zetel an: Beim er-

sten „Schwimm-Alter-Cup“, be-

nannt nach dem Hauptsponsor

Schwimm-Alter aus Wilhelms-

haven, spielen acht Mannschaf-

ten der F-Jugend ein Sieger-

team aus, der gesamte Erlös

des Benefizturnieres wird an

das „Haus am Urwald“ in Zetel

gehen, eine Wohneinrichtung

für Menschen mit Behinderung

in Zetel, getragen von der WiKi.

Initiator des Turnieres ist der

F-Jugendtrainer des FC Zetel

Hans Goldenstein. Er ist stolz,

dass es gelungen ist, inner-

halb recht kurzer Zeit einige

Mannschaften für den Cup zu

gewinnen. Turnierbeginn ist am

Samstag, 22. April,

um 9 Uhr,

gegen 13 Uhr soll die Siegereh-

rung erfolgen. Zu dem Turnier

im Zeteler Eschstadion sind

begeisterte Zuschauer natürlich

herzlich willkommen, der Eintritt

ist frei.

Freuen sich auf ein spannendes Turnier am 22. April: Der In-

itiator des Turniers und Trainer des FC Zetel, Hans Golden-

stein (re.) und Ingo Reichenbächer, Leiter der Wiki-Einrich-

tung „Haus am Urwald“ in Zetel.

Die Frauen-Union lädt ein

Zu Gast im Schulmuseum Bohlenberge

Zetel.

Am Freitag,

21. April

,

ab 15 Uhr, besucht die Frauen-

union Friesland mit dem Kan-

didaten der CDU für die Bun-

destagswahl,

Hans-Werner

Kammer, das Schulmuseum

Bohlenberge, Wehdestraße 97,

in 26340 Zetel. Es ist das älteste,

eigenständige

Schulmuseum

Deutschlands. In der Daueraus-

stellung des Hauses sowie in

wechselnden

Sonderausstel-

lungen werden das Leben in ei-

ner Landschule im Verlauf des

20. Jahrhunderts dargestellt. Am

Mittwoch,

21. Mai,

ab 17 Uhr,

besucht die Frauenunion Fries-

land den deutschen Alpenverein,

Sektion Wilhelmshaven in 26452

Sande. Der Sander Bunker am

Bahnhof Sande ist weltweit als

„Monte Pinnow“ bekannt und

einer der interessantesten Klet-

tersteige Deutschlands. Die Teil-

nehmerzahl ist bei beiden Ver-

anstaltungen begrenzt, deshalb

melden sich Interessenten bitte

bei der Vorsitzenden Claudia-

Andrea König,

0151/1247 3614

oder bei ihrer Stellvertreterin

Hanne Cordes,

04453/72824

an.

(eb)

Defibrillator fürs Schulmuseum

Jetzt ist das Schulmuseum für den Notfall bereit

Zetel.

Seit Mittwoch, 29. März,

hat das Schulmuseum in Boh-

lenbergerfeld endlich auch ei-

nen Defibrillator – im Wert von

1.400 Euro. Gespendet wurde

er von der Raiffeisen-Volksbank

Varel-Nordenham eG. Das Geld

dafür stammt aus dem Topf der

Aktion „VRmobil“. Das Projekt

„VRmobil“ ist eine gemeinsame

Aktion der deutschen Volks‑ und

Raiffeisenbanken in Zusammen-

arbeit mit den genossenschaft-

lichen

Gewinnsparvereinen.

Durch Spendengelder aus dem

Gewinnsparen wird zudem die

Anschaffung von Fahrzeugen

für den täglichen Einsatz von

Hilfsdiensten,

Sozialstationen

und anderen unverzichtbaren

Einrichtungen ermöglicht. Die

Aktion gibt es seit 2007. „Gera-

de im ländlichen Bereich, gibt es

nicht viele öffentliche Stellen, die

für den Ernstfall gerüstet sind.

Daher ist es besonders wichtig,

dass die Leute informiert sind

und helfen können“, so Marke-

tingleiterin Klaudia Bluhm von

der Raiffeisen-Volksbank Varel-

Nordenham eG.

In den Schulmuseen in Varel,

Schweiburg und Bockhorn wur-

den bereits Defibrillatoren ge-

spendet. Das Gerät wird zukünf-

tig direkt im Eingang hängen, so-

dass es im Falle eines Falles leicht

zu finden und sofort einsetzbar

ist. Die nächste Rettungswache

ist in Bockhorn und es könnte bis

zu 40 Minuten dauern, bis die be-

nötigte Hilfe eintrifft.

(sj)

Heike Ahlborn (Geschäftsführerin des Schulmuseums),

Klaus Lang (Lehrer im Schulmuseum), Bernd Hoinke (Erster

Gemeinderat) und Eckhard Lammers (Fillialleiter Volksbank

Zetel) freuen sich, dass das Schulmuseum ab sofort für den

Ernstfall gerüstet ist.

Foto: Jaqueline Guthardt

Das Geld liegt auf der Straße

Naturputztag an der IGS Friesland-Süd

Zetel.

Kürzlich haben die

Schüler der fünften Klassen der

IGS Friesland-Süd an der Natur-

putzaktion der Gemeinde Zetel

teilgenommen und traditionell

Müllreste rund um das Schulge-

lände und auf dem Markthamm

aufgelesen. Für die richtige Aus-

stattung mit Handschuhen, Müll-

säcken und Greifzangen sorgte

die Gemeinde. In Kleingruppen

kämpften die Schüler darum,

welche Gruppe die Natur von

dem meisten Müll befreite. Wäh-

rend der Sammelaktion wurden

in 90 Minuten (gemeinsam mit

den Klassenlehrern) viele inte-

ressante Sachen gefunden – ein

Fahrradreifen, ein Ölkanister,

Gläser und Euromünzen. Am

Ende waren die knapp einhun-

dert Schüler über die dreißig

prall gefüllten Müllsäcke sehr er-

staunt und fragen sich, warum

so viele Menschen ihren Müll in

der Umgebung hinterlassen.

Bei der Sammelaktion der Zeteler Schüler ist so einiges zu-

sammengekommen.

Foto: Stefanie Treidel