Table of Contents Table of Contents
Previous Page  31 / 48 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 31 / 48 Next Page
Page Background

22. April 2017

Bockhorn

31

29.+30. April & 1.Mai in Grabstede

Bentshöcht 12

26345 Grabstede

Tel.: 04452 / 572

www.blumenpark-schuette.de

Blumenpark Schütte

NEU

2

(3.000 m Gewächshäuser)

Landpartie im Blumenpark

Pflanzen, Deko, moderne Floristik und mehr

- Anzeige

Beet- und Balkonpflanzen – direkt aus dem Gewächshaus. Auch

dürfen fertige Blumenampeln in verschiedenen Variationen nicht

fehlen.

Grabstede.

In diesem Jahr fin-

det die Landpartie „Sommerblu-

men & Gartenambiente“ im Blu-

menpark Schütte an drei Tagen

statt. Am 29. und 30. April sowie

am 1. Mai können sich Garten-

und Blumenliebhaber in der länd-

lichen Idylle einen Überblick über

die diesjährigen Trends verschaf-

fen. Dabei kann direkt aus den Ge-

wächshäusern aus über 250 Arten

und Sorten an Beet- und Balkon-

pflanzen gewählt werden.

In diesem Jahr sind zum Beispiel

gefüllte blühende Zauberglöck-

chen dabei, oder auch die Pflanze

des Jahres im Norden 2017 „Nellie-

ke“, eine Kreuzung aus Prachtnel-

ke und Chinesischer Nelke.

Es gibt wieder eine große Aus-

wahl an Klinker-Keramik in vie-

len Formen, darunter über 3.000

Töpfe, Figuren, Vogeltränken und

vieles mehr. Die Gartendeko in

Edelrost wie zum Beispiel schicke

Windräder in verschiedenen For-

men sollte in keinem Garten feh-

len. Wie immer gibt es zahlreiche

Variationen an Blumenampeln.

Das Programm der Landpartie

wird durch Rosen, Kräuter- und

Gemüsepflanzen, Hochstämme,

Stauden, Flechtartikel, Keramik-

Marienkäfer, Feinkost und mo-

derne Floristik vervollständigt.

Glücksrad drehen und eine Verlo-

sung zu Gunsten der örtlichen Ver-

eine finden ebenfalls statt. Für das

leibliche Wohl sorgen die Bäckerei

Fröllje und die Landschlachterei

Bruns.

Verkauf ist am

Samstag,

29. April,

10 bis 18 Uhr sowie am

Samstag, 30. April,

10 bis 16 Uhr.

Am

Sonntag, 1. Mai,

ist von 10

bis 16 Uhr geöffnet (Verkauf ab 11

Uhr).

Stillen: die ideale Ernährung

GELB-Vortrag mit Stillberaterin Annette Beening

Steinhausen.

Dem

Ge-

sprächskreis GELB in Bockhorn

geht es um gesunde Ernährung

und Lebensführung – und dieses

Mal gleich von Lebensbeginn an.

Die Ernährung mit Muttermilch

ist die ideale Ernährung für das

Baby. Sie ist gesund, immer ver-

fügbar, steril, richtig temperiert

und enthält wichtige und wert-

volle – auf das Kind im jeweiligen

Alter abgestimmte – Inhalts-

stoffe. Sie garantiert nicht nur ein

gesundes Heranwachsen des

Kindes, sondern fördert auch

eine gute emotionale Bindung

des Kindes an die Mutter.

Der GELB-Sprecher Dr. Hensel

sagt dazu: „Als Arzt kann ich

noch lange Jahre nach der Ba-

byzeit spüren, ob ein Kind gestillt

wurde“. Auch die Väter können

entscheidend zum Still-Erfolg

beitragen und müssen sich nicht

benachteiligt oder ausgeschlos-

sen fühlen. Mutters Milch und

Vaters Fürsorge – darum geht es

im internationalen Still-Netzwerk

„La Leche Liga“. Eine ehrenamt-

liche Still-Beraterin aus dieser,

vor über 60 Jahren in den USA

gegründeten Fachorganisation

kommt zu GELB nach Bockhorn.

Annette Beening aus Leer ist seit

über 10 Jahren Stillberaterin und

berichtet aus ihrer Arbeit und

beantwortet Fragen zum Stillen:

Kann jede Mutter stillen? Was

ist, wenn es nicht klappt? Meine

Milch reicht nicht – was mache

ich jetzt? Ich muss wieder arbei-

ten gehen – muss ich mein Baby

abstillen?

Der GELB-Abend beginnt am

Donnerstag, 27. April,

um 20

Uhr in der Altdeutschen Diele in

Steinhausen. Gäste sind herzlich

willkommen, der Eintritt ist frei.

Veränderte Öffnungszeiten

Bockhorn.

Die Ev.-luth. Kir-

chengemeinde Bockhorn teilt

mit, dass sich seit April die Öff-

nungszeiten für das Kirchenbü-

ro und die Friedhofsverwaltung

geändert haben.

Das Kirchenbüro hat diens-

tags von 8 bis 11 Uhr, donners-

tags von 8 bis 11 Uhr und von 14

bis 17 Uhr sowie freitags von 8

bis 11 Uhr geöffnet.

Die Friedhofsverwaltung ist

mittwochs von 9 bis 11 Uhr er-

reichbar.

Erdkabel in Bredehorn

TenneT: Gespräche über die konkreten Planungen

Bockhorn.

Rund fünfzig Bür-

ger informierten sich kürzlich im

Stiener Kroog bei Vertretern des

Übertragungsnetzbetreibers

TenneT über den mögliche Ver-

lauf der unterirdischen Leitung

und die technische Umsetzung

der Erdverkabelung. Ein zen-

trales Thema war auch der Bau

der beiden Kabelübergangs-

anlagen am Anfang und am

Ende des Kabelabschnitts. Die

Teilnehmer gaben dem Projekt-

team konkrete Hinweise, bei-

spielsweise zu Bodenbeschaf-

fenheiten, Grundwasserverhält-

nissen oder ökologischen Kom-

pensationsmaßnahmen, die in

die weitere Planung einbezogen

werden.

In Bredehorn sieht TenneT ei-

nen etwa drei Kilometer langen

Erdkabelabschnitt vor. TenneT

plant, bis zum Herbst dieses

Jahres die Unterlagen für das

Planfeststellungsverfahren der

neuen Leitung von Emden/Ost

nach Conneforde einzureichen.

Die Planfeststellungsunterlagen

werden dann für einen Monat in

den Kommunen öffentlich aus-

gelegt. Während der Auslegung

der Planfeststellungsunterlagen

sind zudem weitere Informati-

onsveranstaltungen geplant.

Die neue Stromleitung Em-

den/Ost – Conneforde bringt

vor allem Strom, den Windräder

weit vor der Nordseeküste und

auf dem norddeutschen Fest-

land produzieren, zu den Ver-

brauchern. Die Leitung soll vom

neu zu bauenden Umspannwerk

Emden/Ost zum Umspannwerk

Conneforde in der Gemeinde

Wiefelstede verlaufen. Dabei

führt sie von der Stadt Emden

durch die Landkreise Leer, Au-

rich, Friesland und Ammerland.

2021 soll die Leitung ans Netz

gehen.

(eb)

Der Friesländer Bote....

...die etwas andere

Anzeigenzeitung

www.friebo.de