Table of Contents Table of Contents
Previous Page  35 / 48 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 35 / 48 Next Page
Page Background

29. April 2017

Speedway in Moorwinkelsdamm

35

info@autolackierung-stengler.de

26340 Neuenburg • Collsteder Damm 8

(Gewerbegebiet)

Unfallinstandsetzung • Reparaturen • TÜV & AU

info@au olackierung-st ngler.d

26340 Neuenburg • Collsteder D

amm 8

(Gewerbegebiet)

Unfallinstandsetzung • Reparaturen • TÜV & AU

nfallinstandsetzung

Repar tur n

Hans Georg Losenscky

Amtlicher Auktionator/Immobilienmakler

Grabstede · Buschstraße 2

Telefon 0 44 52 / 2 08

E-Mail:

post@losenscky.de

Internet:

www.losenscky.de

Wullt Du Dien Hus verkopen,

denn möß Hans Georg anropen!

06.05.2017

fit für die Saison 2017

Allen viel Spaß!

Auf der Jagd nach dem Titel „Master of Speedway“

Traditionelles Flutlichtrennen beim MSC Moorwinkelsdamm am 6. Mai

Moorwinkelsdamm.

Am

Samstag, 6. Mai,

geht es ab

20 Uhr wieder rund in Moorwin-

kelsdamm, oder besser gesagt:

oval. Denn auf der Hausstrecke

des Motorsportclubs wird tradi-

tionell Anfang Mai der jährliche

„Master of Speedway“ ausge-

fahren.

Der MSC Moorwinkelsdamm

präsentiert dabei einmal mehr

internationale Spitzenstars der

Speedwayszene, die sich unter

Flutlicht um den begehrten „Ma-

ster of Speedway“ wieder heiße

Fights liefern werden. Fahrer

aus Polen, Dänemark, Schwe-

den, England, Rußland und den

USA treten gegen die Cracks

aus Deutschland an.

Im Blickpunkt der Fans wird

dabei sicher der Deutsche

Speedwaymeister des Jahres

2016, Martin Smolinski aus Ol-

ching (Bayern) stehen. Martin

fährt zum 7. Mal in Moorwin-

kelsdamm, er konnte 2014 und

2015 den Siegerpokal mit nach

Bayern nehmen.

In diesem Jahr aber wird er

schwer zu kämpfen haben, dem

Sportleiter des MSCM ist es

nämlich gelungen, den Grand

Prix Starter Antonio Lindbäck

aus Schweden und den U-21-

Vizeweltmeister 2016, Krystian

Pieszczek aus Polen nach

Moorwinkelsdamm zu holen.

Aus Schweden kommt Mathias

Thörnblom, der im letzten Jahr

vorn mit dabei war sowie aus

den USA Broc Nicol.

Weiterhin aus Deutschland

am Start: der Mannschaftskapi-

tän der Bundesligamannschaft

aus Diedenbergen, Max Dilger

und der junge aufstrebende Lu-

cas Fienhage aus Lohne. Lucas

hat in den Jahren 2015 und 2016

die I/ B-Gruppe in Moorwinkels-

damm gewonnen und will jetzt in

der Königsklasse angreifen.

Die Luft brennt über Moorwin-

kelsdamm, wenn das Finale um

den Pokal „Master of Speedway“

mit den besten 6 aus den Vor-

läufen gestartet wird. Bereits ab

16 Uhr fahren die Juniorenklas-

se A (50 cm³), B (125 cm³) und

C (250 cm³) ihre Rennen, wobei

es in den Juniorenklassen A u.

B um Punkte für die Norddeut-

sche Bahnmeisterschaft geht. In

der Juniorenklasse A, (50 ccm)

werden die Clubfahrer Thies

Schweer (Zetel) und sein Kumpel

Mika Fynn Janßen (Westerstede)

ihre Heimrennen bestreiten, ge-

nau wie in der Juniorenklasse

B (125 ccm) der Clubfahrer Tom

Finger (Bad Zwischenahn). In der

Junior Klasse C (250 ccm) tritt

der 12-jährige Niederländer Mit-

chell de Vries ebenfalls für den

MSC Moorwinkelsdamm gegen

die Konkurrenz an.

Das Fahrerlager ist wie immer

in Moorwinkelsdamm geöffnet.

Am Oval hat man von jedem

Platz eine gute Übersicht über

die gesamte Strecke. Rund-

herum sind Imbissstände und

Getränkewagen positioniert, so

dass man während der Renn-

läufe keinen Hunger oder Durst

erleiden muss und trotzdem

nichts verpasst. Im letzten Jahr

pilgerten 2800 Zuschauer nach

Moorwinkelsdamm. Zum Ab-

schluss gibt es wie immer ein

beeindruckendes Höhenfeuer-

werk.

Kinder bis 12 Jahren haben

freien Eintritt. Parkplätze sind

direkt am Stadion vorhanden.

Alle News gibt`s immer aktuell

unter

www.mscm.de

und bei

Facebook. Moorwinkelsdamm

liegt an der L 815 zwischen Neu-

enburg und Westerstede. Navi-

adresse: Linsweger Weg, 26345

Bockhorn.

(fb)

Quertreiber: Nur wer den Sandbahndrift sicher beherrscht,

kann Master of Speedway werden.