Table of Contents Table of Contents
Previous Page  39 / 48 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 39 / 48 Next Page
Page Background

29. April 2017

Sport

39

Förderung ihrer Konflikt- und

Kommunikationsfähigkeit sol-

len Kinder und Jugendliche

lernen, auch gegen Gruppen-

druck „Nein“ zu Suchtmitteln

aller Art sagen zu können. Ne-

ben dem Elternhaus und der

Schule können Sportvereine

dabei einen wichtigen Beitrag

leisten. Im Sportverein lernen

Kinder und Jugendliche, ihre

Fähigkeiten und Grenzen aus-

zuloten, mit Erfolg und Miss-

erfolg umzugehen, anderen

zu vertrauen und gemeinsam

Konflikte zu lösen.

Weitere Informationen dazu

gibt es unter www.kinderstark-

machen.de.

Die Verantwortlichen des FC

Zetel erwarten am Montag, 1.

Mai, knapp 500 Jugendfußbal-

ler, etwa 100 Trainer und Be-

treuer sowie mehrerer hundert

Fans. Die Nachwuchsabteilung

des FC bittet die Besucher

darum, die ausgeschilderten

Parkplätze auf der Schulhof der

IGS zu nutzen.

(ha)

Friesland.

Ein Qualifix-Seminar

aus dem Themenfeld „Öffent-

lichkeitsarbeit“ bietet die Sport-

region KSB/SSB Friesland/Witt-

mund Wilhelmshaven

am 11.

Mai 2017

von 18 bis 21.15 Uhr

in der Toni-Gaßmann-Sport-

schule in Jever an. In diesem

Baustein geht es um die Gestal-

tung von Webseiten. „Was ist

wichtig für eine funktionierende

bzw. erfolgreiche Präsenz Ihres

Sportvereins im Internet? Wen

möchten Sie ansprechen? Was

möchten Sie vermitteln?“ Mit

Antworten auf diese und ande-

re Fragen werden den Teilneh-

mern die wichtigsten Eckpunkte

der Gestaltung an die Hand ge-

geben, um den Internetauftritt

des jeweiligen Sportvereins ein-

facher neu- oder umgestalten

zu können. Der Baustein hilft

bei der Konzeption und Gestal-

tung der Homepage. Das The-

ma der technischen Umsetzung

ist nicht Bestandteil des Bau-

steins. Anmeldungen werden in

schriftlicher Form (Lehrgangs-

anmeldung der Sportregion) an

den KSB Friesland gerichtet.

Weitere Infos gibt die Sportrefe-

rentin Daniela Liessmann unter

04461-918385.

(mp)

Qualifix-Seminar der Sportregion

Fußballsaison 2016/17 biegt auf Zielgerade ein

Friesland.

Knapp einen Mo-

nat noch, und die Fußballspiel-

zeit 2016/17 ist Geschichte. Für

die Kreisligen II und III sowie die

1. Kreisklassen FRI/WHV, Am-

merland, Oldenburg-Stadt und

Wesermarsch läuft die Spielzeit

ja bekanntlich unter besonde-

ren Bedingungen. Gilt es doch,

sich einen Platz zu erspielen in

der neuen Fußball-Landschaft,

die an 1. Juli 2017 aufgrund der

Zusammenarbeit der vier ge-

nannten Kreise entstehen wird.

Wenn am letzten Maiwochen-

ende in allen Spielklassen von

der Bezirksliga abwärts der

letzte Spieltag endet, wird fest-

stehen, welche Teams aus den

Kreisligen II und III sowie aus

den 1. Kreisklassen das Qua-

lifikationsziel Fusionsliga oder

Fusionsklasse erreicht haben.

Aus Sicht des Friebo-Sport ist

bei der Entscheidungsfindung

für die neu geschaffene Fusi-

onsliga allein der TuS Büppel

beschäftigt. Die Mannschaften

TuS Obenstrohe II und TuS Varel

09 stehen, weil der Abstieg in

dieser Saison ausgesetzt wur-

de, in der kommenden Spielzeit

sicher in der Fusionsklasse, die

derzeit noch Kreisliga II heißt.

Für diese Klasse qualifizieren

möchten sich die SG D’moor/

O’strohe III und der FC Zetel aus

der 1. Kreisklasse. Während die

SG aktuell auf einem Qualifikati-

onsplatz rangiert, verspielte der

FC Zetel die ganz große Chance

durch zwei Remisspiele gegen

die SG und den FSV Jever und

muss jetzt auf jede Menge Aus-

rutscher der SG D/O oder auf

den Verzicht eines der vor ihm

platzierten Teams hoffen.

TuS Büppel – RW Sande,

Sonntag 15 Uhr, Sportplatz

Am Föhrenweg

Für den Kreisligisten TuS Büp-

pel beginnt der 7 Spiele umfas-

sende Saisonendspurt aus-

gerechnet mit dem Heimspiel

gegen den unangefochtenen

Spitzenreiter RW Sande. Aus

dieser Begegnung Zählbares

zu erwarten, wäre wohl einiger-

maßen vermessen. Sande will

in die Bezirksliga und darf sich

keinen Punktverlust mehr er-

lauben, da der letzte ernsthafte

Verfolger Esenshamm einfach

nicht locker lässt und seine

Chancen, zumindest bis zum

direkten Aufeinandertreffen bei-

der Mannschaften am 21. Mai in

Sande, wahren will. Für Büppel

heißt das: RW Sande wird Gas

geben! Punkte aus dem Spiel

gegen Sande haben TuS-Trainer

Mrotzek und seine Mannschaft

für ihr Ziel ohnehin nicht einge-

plant. Für die Qualifikation zur

Fusionsliga sind Spiele wie zu-

letzt gegen Wangerland/Tettens

von Bedeutung. Letztlich benö-

tigt der TuS aus den ab 5. Mai

noch ausstehenden sechs Be-

gegnungen sechs Punkte, um

zumindest den Relegationsplatz

sicher zu haben. Ob es der di-

rekte Qualiplatz wird, hängt si-

cherlich von der Ernsthaftigkeit

ab, mit der die Mannschaft die

anstehenden Aufgaben an-

packt. Der Auftritt gegen die SG

Wangerland/Tettens setzte am

vergangenen Wochenende ein

gutes Zeichen.

SG D’moor/O’strohe III –

FSV Jever, Sonntag 15 Uhr,

Herrenkampsweg

Vor einem für die eigenen

sportlichen Ambitionen be-

deutsamen Spiel steht die SG

D’moor/O’strohe III an diesem

Wochenende. Mit einem Sieg im

Heimspiel gegen den friesischen

Rivalen FSV Jever erreicht die

Mannschaft von Trainer Sven

Nittka 39 Punkte, „verdonnert“

einen direkten Konkurrenten zu

einem weiteren Jahr 1. Kreis-

klasse und stößt die eigene Tür

zur Fusionsklasse ganz weit auf.

Hat der FC Zetel seine Partie

am Freitagabend gegen den VfL

WHV gewonnen, muss die SG

dann in zwei Wochen im letzten

Heimspiel nur noch die nicht so

schwierige Aufgabe gegen den

Vorletzten RW Sande II lösen,

um den Einstieg in die Fusi-

onsklasse perfekt zu machen.

Fazit: Ein Sieg an diesem Wo-

chenende gegen den FSV Jever

ist einfach notwendig, um den

Aufstiegstopf hochkochen zu

lassen. Hat der FC Zetel seine

Partie am Freitagabend verlo-

ren, ist das Aufstiegsmenü der

SG D’moor/O’strohe III sogar

schon am Sonntagabend fertig

gekocht. Es gibt mehr als gute

Gründe für die SG-Mannschaft

noch einmal 90 Minuten lang

richtig Gas zu geben.

(mp)

Wenn alles gut läuft, könnte die SG D’moor/O’strohe III schon an diesem Sonntag die Quali-

fikation für die Kreisliga 2017/18 feiern.