Table of Contents Table of Contents
Previous Page  9 / 48 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 9 / 48 Next Page
Page Background

29. April 2017

Varel

9

Die Saftkur schlägt alle Rekorde.

Sie macht nicht nur schlank (bis

zu 10 Pfund in 10 Tagen), sie hilft

auch Aderverkalkung abzubauen.

Die Durchblutung wird verbes-

sert. Auch das Herz wird entlas-

tet, zu hoher Blutdruck kann auf

natürliche Weise gesenkt werden.

Auch das beugt späteren Erkran-

kungen vor. Auch die Nieren er-

holen sich, ebenso der Magen.

Die Leber regeneriert sich, die

„Fettleber“, Vorstufe von Leber-

schäden, bildet sich zurück. Die

Haut wird besser durchblutet,

wirkt dadurch frischer, jugendli-

cher.

Und nicht zuletzt: Stress macht Ih-

nen nicht mehr so viel aus. Alles in

allem: Mit dieser Diät werden Sie

schlanker, kräftiger, belastbarer.

Trinken Sie diesen Cocktail mög-

lichst jeden Morgen vor dem Früh-

stück und abends:

Wir wünschen Ihnen viel Erfolg!

Die Zutaten, sowie Ernährungsplan

u. Glas zum Mischen erhalten Sie

bei uns im Reformhaus.

47,99

Zweiradfachgeschäft Hegeler

Wir verkaufen nicht nur –

wir reparieren auch!

Gaststr. 17 ∙ 26316 Varel ∙ 04451-4710

... über 50 Jahre

Fleischerei Neumann:

GUTES PFLEGEN UN

NEUES BEWEGEN

Do. 09.04. - Sa. 11.04.2

Fleischerei H. Neumann

Haferkampstr. 1 • 26316 Varel

Telefon: 0 44 51- 33 40

www.fleischerei-neumann.de

Wochenangebote

Fleischerei H. Neumann

Haferkampstr. 1 · 26316 Varel

Telefon: 04451 – 33 40

www.fleischerei-neumann.de

Neumanns

Grillbratwurst

nach traditioneller

Rezeptur täglich frisch

bei uns hergestellt

... über 50 Jahre

Fleischerei Neumann:

GUTES PFLEGEN UND

NEUES BEWEGEN

Do. 09.04. - Sa. 11.04.2015

Wir wissen, wo es herkommt...

Di. 02.05. – Sa. 06.05.2017

Marinierte Rückensteaks

für Grill und Pfanne

100 g

–,79

Hackepeter

100 g

–,68

Hüftschinken

lecker auch zum Spargel

100 g

1,38

Pfälzer Leberwurst

100 g

–,99

Frischkäse

mit Lauchzwiebeln

100 g

1,39

Mittagstisch-Angebot:

(Dienstag bis Donnerstag)

Kohlroulade mit Salzkartoffeln u. Speck

soße

Port. 4,90

Jantje Zimmermann läuft auf der Chinesischen Mauer

Training für den ersten Marathon des Lebens beim Hospiztag in Varel

Varel.

„Das ist ganz ein-

fach.“ Jantje Zimmermann

spricht nicht von einer Klei-

nigkeit – nein sie plant einen

Marathon zu laufen und da-

mit nicht genug – dieser Ma-

rathon findet in China statt

und führt über die Chine-

sische Mauer. Das bedeutet,

dass nicht nur 42 Kilometer

zu bewältigen sind, sondern

auch noch 5.164 Stufen und

etliche Höhenmeter.

Seit einem Jahr trainiert

die sportliche 26-Jährige

und am 6. Mai passt daher

der Hospizlauf prima in ihren

Trainingsplan – demnach

wäre an diesem Tag eine

Strecke von 30 Kilometern

dran: „Ich wollte schon beim

letzten Mal am Sponsoren-

lauf teilnehmen, das ging

wegen einer Hochzeitsfeier

von Freunden leider nicht

– und in diesem Jahr hätte

ich eigentlich ein Handballspiel

gehabt.“

Die Polizistin bewarb sich als

Läuferin im NWZ-Team und ihr

Trainer sagte zu, dass sie teil-

nehmen dürfe, wenn sie zu den

ausgelosten Gewinnern gehören

würde. Sie gehörte dazu – ohne

dass ihre Marathonpläne bereits

dort bekannt waren – und freut

sich sehr darüber: „Die Hospiz-

arbeit ist mir wirklich eine Her-

zenssache – durch meinen Beruf

bin ich immer mal wieder mit die-

sem Thema konfrontiert und ich

finde es wichtig hier mehr Hilfen

anzubieten.“ Nun hat Jantje

Zimmermann also noch ei-

nen Grund mehr, mit Enga-

gement zu trainieren – mei-

stens übrigens am Vareler

Hafen: „wegen der Stufen“,

wie sie schmunzelnd er-

klärt.

„Der Hospizlauf passt

außerdem sehr gut in mei-

nen Trainingsplan, so kann

ich schon mal unter Wett-

kampfbedingungen trainie-

ren – mit Publikum.“ Es sei

wichtig, sich nicht von sei-

nen geplanten Laufzeiten

abbringen zu lassen. Ge-

wonnen hat Jantje Zimmer-

mann bei einem deutsch-

landweiten

Gewinnspiel

von Newline und Albatros in

Zusammenarbeit mit aus-

gewählten Intersport-Partnern.

Sie wird die Reise zusammen mit

ihrem Partner schon bald antre-

ten und am 20. Mai ihren ersten

Marathon des Lebens laufen.

„Ich bin sicher, dass ich das

durchhalten kann“, sagt sie und

wer mit ihr gesprochen hat, ist

überzeugt, dass sie es auch

schafft. Beim Hospizlauf am 6.

Mai in Varel besteht die Möglich-

keit, die engagierte junge Frau

tüchtig anzufeuern und ihr damit

ein erstes Wettkampffeeling auf

die Reise mit nach Peking mit zu

geben.

Großzügige Sponsoren sind

außerdem herzlich aufgerufen,

sie beim Spendenlauf zu unter-

stützen und damit zugleich et-

was für die gute Sache zu tun: Es

werden sicherlich einige Runden

zusammenkommen.

(ak)

Die Treppenstufen am Vareler Hafen dienen Jantje Zim-

mermann als Trainingsmöglichkeit für den Lauf in China.

Foto: Anke Kück

Ein Spaziergang

...durch Varel findet am

Sonn-

tag, 30. April,

statt. Karl-Heinz

Martinß begleitet Interessierte

durch Varel, erzählt über die

Historie, von Friesenhäuptlin-

gen, der Grafenfamilie und eh-

renwerten Bürgern. An schö-

nen Plätzen und vor prächtigen

Gebäuden wird Halt gemacht.

Die Schloßkirche als ältestes

Bauwerk Varels wird mit ihrer

prachtvollen Innenausstattung

eingehend vorgestellt.

Der Treffpunkt für die etwa 90

minütige Führung ist um 15 Uhr

am Neumarktplatz.

Heilsame Übungen

Varel.

Nach Ferien beginnt

wieder „Atmen und Bewegen am

Vareler Hafen“ mit Heike Kickler.

Neueinsteiger sind willkommen.

Jeden Dienstagabend von 17.30

bis 18.30 und mittwochs von 10

bis 11 Uhr führen Erwachsene

jeden Alters leicht zu erlernende

Übungen für Körper, Geist und

Seele durch. Treffpunkt ist an

der Vareler Schleuse. Nähere

Infos unter

04451/7889 oder

www.aikido-varel.de www.friebo.de