Table of Contents Table of Contents
Previous Page  31 / 56 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 31 / 56 Next Page
Page Background

6. Mai 2017

Musik & Szene

31

Vatertag

Wir suchen noch Mitarbeiter!

25. Mai 2017

ab 8.00 Uhr

Der Kult- Frühtanz

Zelt- Saal- Openenair

Blackballed und Royal Tusk rocken das Cadillac

Oldenburg.

Gleich zwei hei-

ße Tipps für entdeckungsfreu-

dige Rockfans hat das Team

des Cadillac in der kommenden

Woche anzubieten: Blackballed

und Royal Tusk! Fetter Rock und

dreckiger Blues mit psychede-

lischer Seele, das ist der Sound,

den sich der New Model Army

Gitarrist Marshall Gill mit seiner

Band Blackballed auf die Fahne

geschrieben hat. Am

Dienstag,

9. Mai

, stellt das Trio aus Man-

chester sein neues Album „Co-

lossus“ vor.

Am

Freitag, 12. Mai

, gibt‘s

dann Besuch aus Kanada: Ro-

yal Tusk, das sind fünf Kerle, die

zunächst aussehen, als wollten

sie das Cadillac (mal wieder…)

in Schutt und Asche legen, dann

aber mit einem ohrwurm-infi-

zierten Rock zwischen Pop und

Alternative überzeugen können.

Ihr aktuelles Album „Dealbrea-

ker“ wurde von Juno-Award

Gewinner Eric Ratz produziert,

der auch schon die Arkells und

Billy Talent unter seinen Fittich-

en hatte, hierzulande gehören

sie noch zu den Geheimtipps.

Als Support werden die Olden-

burger Suns Fury für die pas-

sende Grundstimmung sorgen.

Wir sprachen vorab mit Sänger,

Gitarrist und Hauptsongwriter

Daniel Carriere.

Zum ersten Mal in Deutsch-

land!

Ja, zum ersten Mal in Eur-

opa! Wir freuen uns auf ein tolles

Abenteuer – wir haben gehört,

dass Rockmusik in Deutschland

noch etwas gilt.

Allerdings wird es nicht

ganz leicht, zu spielen, ohne

dass eure Alben bislang hier

groß promotet wurden…

Ja,

aber wir haben eine Menge

Streams aus Deutschland auf

den Online-Portalen. Und was

die Konzerte angeht – es wird

für uns alle ein wenig wie das

erste Date, glaube ich (lacht). Ich

denke, die Band war nie besser

als jetzt und ich bin mir sicher,

dass wir einen guten Eindruck

hinterlassen werden und eine

Menge neue Freunde finden

werden. Und wir werden eine

Menge Spaß haben!

Nie besser als jetzt – hat

sich das auch schon auf den

Sound der Band ausgewirkt?

Ja, absolut. Ich meine, an-

fangs hatten wir noch keine

klare Vorstellung von dem, was

wir machen wollten, wir hatten

einen Keyboarder – ok, der ist

auch noch auf der Hälfte des Al-

bums dabei – aber mittlerweile

haben wir drei Gitarristen und

entsprechend härter ist auch

der Sound – heute noch mehr

als auf dem Album.

Euren Sound würde ich

eher als Rock zwischen Pop

und Alternative beschreiben,

oder?

Ja, gar nicht so schlecht.

Mir ist eine gute Hookline wich-

tig, da ist Pop gar nicht mal so

weit entfernt, aber die Gitarren

verwandeln das dann in Rock.

Und live wird das Ganze noch

einen Tick härter. (rk)

Der Friebo verlost 2x2 Kar-

ten:

Mit Angabe Eures Namens,

Alters und Lieblingsband per

e-Mail an

Friebo-Verlosung@

gmx.de .

Stichwort: Royal!

Die Jungs von Royal Tusk heizen auf der Bühne mächtig ein...

Foto: Privat

Sa. 06.05.

Varel – Weberei: Black Let-

ter Days, 21 Uhr

Moormerland – Phönix:

Benefiz-Konzert, 19.30Uhr

OL – Cadillac: Jamirostyle

& Schlicktown Crew, 20 Uhr

So. 07.05.

WHV – Innenstadt: Klan-

gecht Straßenmusikfestival,

13 Uhr

HB – Schlachthof: Liedfett,

20 Uhr

HB – Tower: Disarstar,

19 Uhr

Di. 09.05.

OL – Cadillac: Blackballed

feat. Marshall Gill (New Model

Army), 20 Uhr

Mi. 10.05.

WHV – Pumpwerk: Refried

Funky Chicken: Mittwochs

am Pumpwerk, 19 Uhr

HB – Schlachthof: Pohl-

mann, 20 Uhr

Do. 11.05.

OL – Charly`s: Patricia Von-

ne, 21 Uhr

OL – Wilhelm13: Northwest

Concert Band, 20 Uhr

Fr. 12.05.

WHV – Kling Klang: Roark!

Festival of Good Taste, 20 Uhr

WHV – Pumpwerk: Surro-

gate, 20 Uhr

Bad Zw`ahn – Park der

Gärten: Onair, 20 Uhr

OL – Amdeus: Wilson &

Jeffrey, Support: Lin Mein-

hart, 19.30 Uhr

OL – Cadillac: Royal Tusk,

20 Uhr

HB – Meisenfrei: Blues Fe-

stival, 20 Uhr

HB – Tower: I Am Oak, 20

Uhr

Sa. 13.05.

WHV – Pumpwerk: Bastian

Bielendorfer, 20 Uhr

OL – WEH: Chris De Burgh,

20 Uhr

OL – Staatstheater: Lyam-

biko, 20 Uhr

AUR – Tannenhausen: Fury

in the Slaughterhouse, 20 Uhr

BHV – Joe Bonamassa, 20

Uhr - The Guitar Event of the

Year 2017

HB – Lagerhaus: All diese

Gewalt + Levin Goes Lightly,

19 Uhr

HB – Tower: Jake Isaac +

Support, 20 Uhr

Weitere ausführliche (und

stetig aktualisierte) Live-

Tipps gibt es auch unter

www.ralf-koch.de

Der Gentleman des Blues

Joe Bonamassa am 13. Mai live in der Stadthalle

Bremerhaven.

Seine Kon-

zerte laufen unter dem Motto

“The Guitar Event of the Year”,

und in der Tat gehört Joe Bo-

namassa als New Yorker Blues-

Gitarrist, Sänger und Komponist

zu den wenigen Superstars, die

mit der sechssaitigen unter ei-

genem Namen unterwegs sind.

Mindestens ein Album pro Jahr,

dazu Projekte mit Beth Hart

oder unter dem Banner Black

Country Communion – er tut

eine Menge, um seinen Namen

in Umlauf zu halten. Dazu re-

gelmäßige Tourneen durch die

größten Hallen der Republik,

die immer eine gewisse Exklusi-

vität versprechen. Vor gut zwei

Jahren war er schon einmal

in der Stadthalle zu Gast, am

Samstag, 13. Mai

, wird sich

der „Gentleman des Blues“ dort

erneut die Ehre geben.

(rk)

Fury In The

Slaughterhouse

Aurich.

Sie haben sich bei

drei Shows in ihrer Heimat

warmgespielt, jetzt kommen

die richtigen Konzerte: Zu ih-

rem 30.Bandjubiläum haben

sich die Hannoveraner in kom-

pletter Besetzung wieder zu-

sammengefunden und spielen

am

Samstag, 13. Mai

, Open Air

in Tannenhausen. Für ihr Live-

Set haben sie nicht nur einen

Riesenstapel ihrer größten Hits,

sondern sogar ein halbes Dut-

zend neuer Songs, die sie für

die Bonus-CD ihrer aktuellen

Compilation geschrieben ha-

ben. Und das war dann doch

eine weitere Überraschung.

(rk)