Table of Contents Table of Contents
Previous Page  8 / 56 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 8 / 56 Next Page
Page Background

8

Varel

Friebo 18/2017

Fahrradhaus REINERS

26316 Varel-Seghorn

Altjührdener Straße 2a

Telefon 0 44 51 - 9 79 00 52

www.fahrradhaus-reiners.de

26316 Varel • Parallelstr. 5

Tel. 0 44 51 / 25 96 • Fax 44 14

www.Malereibetrieb-Oltmanns.de

Ihre

Maler-, Tapezier-

und Bodenbelags-

arbeiten

werden ausgeführt

vom Fachbetrieb

Besuchen Sie unsere

Gartengeräte-Ausstellung

...eine der größten

in Weser-Ems!

Gartengeräte

Landtechnik

PKW-/LKW-Reparaturen

Tiergartenstr. 126 · Tel.: 0 44 54 / 2 01

www.Bunjes-Jaderberg.de

Reparaturen

schnell & preiswert!

‚Sea Shepherd‘ sagt Müll im Meer den Kampf an

Umweltschutzorganisation lädt zum Aktionstag ein – Vortrag und Infostand zum Schutz der Meere

Dangast.

Die Naturschutzor-

ganisation „Sea Shepherd“ lädt

ein zu einer Strandputzaktion

sowie zu einem Infovortrag im

Nationalpark-Haus Dangast am

Samstag,13.Mai

:BeiderAktion

„Beach Cleanup“, die um 10

Uhr am Strand beim Kurhaus

beginnen wird, können die Teil-

nehmer eine einfache, aber ef-

fektive Methode zum aktiven

Meeresschutz kennen lernen.

Dabei werden die erfahrenen

Aktivisten das Problem der zu-

nehmenden Meeresvermüllung

aufzeigen und erläutern, welche

Folgen damit verbunden sind.

Rund 80 Prozent des Mülls in

den Meeren wird über Flüsse

eingetragen und durch Mee-

resströmungen weiter verteilt.

Die Verschmutzung von Meeren

und Flüssen stellt nicht nur eine

Gefahr für die heimische Um-

welt dar, sondern ist ein welt-

weites Problem.

Wer Lust und Zeit hat, an der

Strandsäuberung in Dangast

teilzunehmen und so Teil der

internationalen „Marine Debris

Campaign“ von Sea Shepherd

zu werden, ist herzlich eingela-

den. Empfohlen werden festes

Schuhwerk und Handschuhe.

Kinder sollen bitte nur in Beglei-

tung der Eltern teilnehmen. Die

Aktion wird voraussichtlich bis

etwa 15 Uhr andauern.

Um 16.30 Uhr beginnt dann im

Nationalpark-Haus „Alte Schu-

le“ Dangast ein Vortrag der Or-

ganisation mit dem Titel „Wie wir

jeden Tag die Meere schützen

können“. Er ist Teil einer Sea-

Shepherd-Vortragsreihe

zum

„Wissenschaftsjahr 2016/2017 –

Meere und Ozeane“ des Bun-

desministeriums für Bildung und

Forschung.

Deutschland ist für über ein

Viertel des Plastikverbrauchs

in Europa verantwortlich. Hinzu

kommen andere Verschmut-

zungen, etwa durch Agrar- und

Energiewirtschaft sowie durch

die Fischerei und die Schiff-

fahrt. Allein in der Nordsee be-

finden sich nach Schätzungen

20.000 Millionen Tonnen Müll.

Die Leidtragenden dieser Ver-

schmutzung sind neben den

Meeresbewohnern vor allem

auch wir selbst. Welche Folgen

unser täglicher Konsum und

die Verschmutzung der Meere

haben, stellt Sea Shepherd in

einem spannenden Vortrag vor.

Beginn ist um 16.30 Uhr, der

Eintritt ist frei.

Darüber hinaus werden die

Mitglieder von Sea Shepherd

Deutschland im Nationalpark-

Haus Dangast einen Info- und

Merchandisestand aufbauen.

Dort können sich Besucher über

die Arbeit der Umweltschützer

informieren, Fragen zum Thema

Meeresschutz und den Erhalt

des Ökosystems stellen und

natürlich auch den einen oder

anderen Merchandise-Artikel

erwerben.

Sea Shepherd ist

eine 1977

gegründete Naturschutzbewe-

gung, die nach eigenen Anga-

ben im Rahmen der UN-Welt-

charta Natur und anderer Na-

turschutzabkommen agiert, um

die Artenvielfalt zu erhalten. Sea

Shepherd wendet innovative

Taktiken der direkten Aktion an,

um zu ermitteln, zu dokumentie-

ren und wenn nötig einzugrei-

fen, um illegale Aktivitäten auf

hoher See aufzudecken und ih-

nen entgegenzutreten. Bekannt

geworden ist die Organisation

durch spektakuläre Einsätze auf

See, bei denen Aktivisten mit

Schlauchbooten zwischen Har-

punen und Walen manövrieren,

um letztere vor dem Abschuss

zu bewahren.

Weitere Infos zu den Akti-

onen und Zielen von Sea She-

perd gibt es im Internet unter

www.sea-shepherd.de

.

Frühstück auf Platt

Büppel.

Das nächste platt-

deutsche Frühstück der Ev.-luth.

Kirchengemeinde Varel findet

am kommenden

Dienstag, 9.

Mai

, in der Büppeler Arche statt.

Beginn ist um9.30Uhr amGeest-

weg 9. Das Team aller Ehren-

amtlichen deckt in der Arche

ein schmackhaftes Frühstück

ein. An dem Morgen ist Zeit

aus dem Leben zu erzählen und

miteinander zu „snacken“. Die

Kirchengemeinde bittet um eine

vorherige Anmeldung im Kir-

chenbüro (

04451/966219).

Sonntagsflohmarkt

Altjührden.

Am Sonntag, 7.

Mai,

startet um 11 Uhr die Floh-

markt-Saison auf dem Gelände

von Maschal. Antiquitäten, Mo-

biliar, Sammlerstücke oder auch

gewöhnliche Artikel wie Klei-

dung, Schallplatten, Spielzeug

und Haushaltswaren werden

angeboten. Neuwaren sind nicht

erlaubt. Standplätze werden am

Samstag ab 18.15 Uhr und am

Sonntag ab 6 Uhr vergeben.

Eine vorherige Anmeldung ist

nicht erforderlich.

Vier weitere Flohmarkttermine

stehen in Altjührden am 9. Juli,

13. August, 10. September und

15. Oktober bereits fest.

(eb)

Positionen 2017 bei Aerotec

Varel.

Am

1. Juni 2017

findet

bereits zum 17. Mal die Veran-

staltung „Position“ statt.

Als Veranstaltungsort konn-

te in diesem Jahr die Firma

Premium Aerotec Varel GmbH

(PAG) gewonnen werden, die

ihr hochinnovatives 3D-Druck-

zentrum als Räumlichkeiten zur

Verfügung stellt. Gemeinsam

mit den Partnern des Jade Wirt-

schaftsraums organisieren und

führen der Arbeitgeber- und

Wirtschaftsverband Jade e.V.

(AWV) und die NORDMETALL

Geschäftsstelle Wilhelmshaven

die Veranstaltung durch.

Thematischer Schwerpunkt

ist die „Digitalisierung der Ar-

beitswelt – Industrie 4.0“.

Im Mittelpunkt der Veran-

staltung steht eine Podiumsdis-

kussion zum Schwerpunktthe-

ma. An ihr beteiligen sich der

Niedersächsische Minister für

Wirtschaft, Arbeit und Verkehr,

Olaf Lies, der Vorsitzende der

Geschäftsführung von Premium

AEROTEC GmbH, Dr. Thomas

Ehm, sowie der Leiter des Insti-

tuts für Fertigungstechnik und

Werkzeugmaschinen an der

Leibniz Universität Hannover,

Prof. Dr. Berend Dekena.

Für die Moderation konnte

Alexander Luckow, Leiter Kom-

munikation/Pressesprecher von

NORDMETALL e.V., Hamburg

gewonnen werden. Der Ausklang

wird wie stets bei „Position“ Ge-

legenheit bieten, Gespräche von

Unternehmer zu Unternehmer

zu führen, dient also zur Netz-

werkbildung. Die Einladung wird

in Kürze an die Unternehmen

übersandt. Nähere Auskünfte

zur „Position 2017“ können über

den AWV Jade eingeholt werden,

unter

04421/139390.

(eb)