Table of Contents Table of Contents
Previous Page  30 / 56 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 30 / 56 Next Page
Page Background

30

Wesermarsch

Friebo 20/2017

Spiel- und Spaßwoche

von de Dieklü e.V.

vom 31.05.-02.06.2017

von 19.00-21.30 Uhr

im Vereinsheim, Bäderstr.104

Jade/Norderschweiburg

Es können teilnehmen,

Familien, Vereine o.

Gruppen ab 5 Personen.

• Attraktive Preise

• fürs leibliche Wohl

ist gesorgt

Große Kunst mit unsicherem Stand

85 Zeichnungen Jan Oeltjens aus seinem letzten Lebensdrittel im Künstlerhaus

Jaderberg.

Eben erst in den

Vorstand des Vereins „Künst-

lerhaus Jan Oeltjen“ gewählt,

war es am vergangenen Frei-

tag Volker Maeusel, der die wie

stets zahlreichen Gäste zur Er-

öffnung der Ausstellung „Jan

Oeltjen: Späte Zeichnungen“

begrüßte. Nicht ohne Stolz wies

er zunächst auf die neue, nur

aus LED-Lampen bestehende

Beleuchtung der Ausstellungs-

räume des Künstlerhauses Jan

Oeltjen hin. Die nämlich machte,

so Maeusel, diese Ausstellung

erst möglich. Denn von ihr gehe

absolut keine UV-Strahlung aus,

die insbesondere Zeichnungen

schadet. Außerdem betonte er,

dass die inzwischen 49. Pu-

blikation zu einer Ausstellung

dieses Mal ausnahmslos jedes

ausgehängte Exponat zeige.

Es ist eine vergleichsweise

kleine Auswahl der Blätter, die

Jan Oeltjen in seiner Zeit von

1948 bis 1967 in Jugoslawien zu

Papier brachte. Man geht von

tausenden aus, die inzwischen

zuhauf bei eBay zu ersteigern

sind. Viele davon hat das Lan-

desmuseum in Oldenburg auf-

gekauft, ebenso wie der Sohn

der Lebensgefährtin Jan Oelt-

jens. 85 davon hängen seit Frei-

tag im Künstlerhaus aus.

Es scheinen beinahe be-

langlose Szenen aus dem All-

tag auf dem Land zu sein, die

er mit offenbar raschen Zügen

auf jedes Stück Papier brachte,

dessen Oeltjen in den Nach-

kriegsjahren habhaft werden

konnte. Menschen und Tiere in

Landschaften, dann Gehöfte

und schließlich Personen – zu-

meist in Gruppen. Die Bezüge

zu seiner Lebenssituation sind

für den Kenner rasch herzustel-

len. „Sein unsicherer Stand und

die Einsamkeit bis in die frühen

1950er Jahre finden sich in den

vereinzelten, kleinen Figuren

inmitten großer Waldszenerien

wieder“, führt Volker Maeu-

sel aus. An seinem letzten be-

kannten Blatt, dem einsamen

Pferd, dass Jan Oeltjen 1967

gezeichnet hat, finden sich be-

reits deutliche Zeichen der Seh-

schwäche, die seinem Schaffen

bald ein Ende setzen sollte.

„Es wurde mal wieder Zeit,

eine Ausstellung mit Werken

von Jan Oeltjen zu machen“,

stellte der Vorsitzende Lür Stef-

fens fest. Sie ist nun bis zum 13.

August zu den Öffnungszeiten

des Künstlerhauses freitags bis

sonntags jeweils von 15 bis 18

Uhr zu bewundern.

(off)

Volker Maeusel erläuterte die Ausstellung „Jan Oeltjen: Späte

Zeichnungen“ zur Eröffnung am vergangenen Freitag.

Foto: Albert Rohloff

Gottesdienst für Mensch & Tier

Jade.

Die Evangelisch-luth.

Kirchengemeinde Jade feiert

ihren traditionellen Mensch-

Tier-Gottesdienst zu Himmel-

fahrt am

Donnerstag, 25. Mai,

dieses Jahr zwischen Ziegen,

Eseln und Hühnern auf dem

Bauernhof der Familie Marsch-

ner-Wujek, am Hakenweg 11 in

Jaderberg. Der Gottesdienst

wird um 10 Uhr beginnen, aus-

reichend

Sitzgelegenheiten

werden vorhanden sein. Bei

schlechtem Wetter findet der

Gottesdienst in einem Offen-

stall statt. Nach dem Gottes-

dienst gibt es wie üblich ein

Kirchcafé und es ist Zeit für eine

kleine Führung über den Bau-

ernhof. Die Gottesdienstbesu-

cher dürfen auch eigene Tiere

mitbringen. Gäste sind herzlich

willkommen.

Pfingstbaumsetzen

Diekmannshausen.

Das

diesjährige Pfingstbaumsetzen

der Dorfgemeinschaft „Rund

umDiekmannshusen“ findet am

Samstag, 3. Juni,

statt. Treff-

punkt ist um 16.30 Uhr bei Trau-

te und Ewald Grimm in der Wa-

pelstraße. Von hier aus geht es

mit dem Musikzug Schweiburg

zum Landhaus zum Aufstellen

des Pfingstbaums. Anschlie-

ßend wird bei gutem Wetter im

Landhausgarten gegrillt, bei

Regen können die Teilnehmer

ins Landhaus ausweichen.

Zum Grünzeug schneiden tref-

fen sich alle Helfer am

Mittwoch,

31.Mai,

um18UhranderInfotafel.

Für ein kleines Picknick wird ge-

sorgt. Das Kranzbinden beginnt

am

Freitag, 2. Juni,

um 18 Uhr,

ebenfalls bei Traute und Ewald

Grimm. Es werden viele fleißige

Hände gebraucht, nach der Ar-

beit gibt es Grillwurst und Ge-

tränke.

Jetzt für Ferienpass anmelden

Abgabe der Anmeldebögen bis 7. Juni

Jade.

Auch in diesem Jahr

gibt es wieder einen Ferien(s)

pass der Gemeinde Jade mit

tollen Angeboten für Kinder und

Jugendliche bis zu 17 Jahren

sowie für Familien.

Verschiedene Vereine, Insti-

tutionen und die ev.-luth. Kir-

chengemeinden haben wieder

altbewährte und neue Ange-

bote vorbereitet. Alle Informati-

onen (Teilnahmebedingungen,

Anmeldevordruck, die Einver-

ständniserklärungen usw.) fin-

den Interessierte ab sofort auf

der Homepage der Gemeinde

Jade

(www.gemeinde-jade.

de). Der Anmeldebogen für die

gewünschten Veranstaltungen

muss bis spätestens 7. Juni im

Rathaus der Gemeinde Jade

vorliegen. Spätere Anmel-

dungen können nicht mehr be-

rücksichtigt werden.

Die Platzvergabe erfolgt nach

den Wünschen der Kinder und

nach dem Zufallsprinzip. Dabei

werden Gruppenwünsche (nur

mit Geschwistern oder Freun-

den; Anmeldebögen gemein-

sam abgeben) berücksichtigt.

Die Teilnehmerausweise kön-

nen vom 12. bis 15. Juni von

9 bis 12 Uhr, und am 15. Juni

zusätzlich von 14 bis 18 Uhr

im Rathaus (Zimmer 7) gegen

Zahlung der Teilnehmerkosten

abgeholt werden.

Alle Kinder und Jugendlichen,

die am Ferien(s)pass teilneh-

men, erhalten außerdem ein

Gutscheinheft, das z.B. einen

Ermäßigungsgutschein für den

Jaderpark, Beachclub Nethen,

Kletterwald in Conneforde usw.

enthält.

Wer keinen Zugang zum In-

ternet hat, kann sich an die

Gemeinde Jade (Frau Decker-

Kowal,

04454/899-32) wäh-

rend der o.g. Öffnungszeiten

wenden.

Neues Sportangebot in Schweiburg

Schweiburg.

Der

TV

Schweiburg möchte montags

von 18 bis 19.30 Uhr in der

Sporthalle des TV Schweiburg

ein Kraft-, Ausdauer- und Lang-

hanteltraining anbieten. Inte-

ressenten können ab sofort per

E-Mail

(info@tv-schweiburg.de)

Kontakt mit den Organisatoren

aufnehmen.