Table of Contents Table of Contents
Previous Page  40 / 56 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 40 / 56 Next Page
Page Background

40

Zetel

Friebo 20/2017

Freitag, 26. Mai +

Samstag, 27.Mai 2017

19.00 - 01.00 Uhr

Vorverkauf:

12,00 €

Abendkasse:

15,00 €

NUr im VorVerkAUf

Beim kauf von 8 karten

2 weitere karten gratis!

Jede weitere karte nur 10,00 €!

Vorverkaufsstellen:

Bürgerbüro,

Schreibwaren Lübben, Tivoli-Zetel

Fischerhemd trifft Lederhose

Hüttengaudi zur Völkerverständigung

Zetel.

Die Gemeinde Zetel und

„De Wadlbeisser“ setzen

am 26.

und 27. Mai

ein Zeichen der Völ-

kerverständigung: Wenn das Quar-

tett aus Oberpframmern mit E-Gi-

tarre und Kontrabass, Schlagzeug,

Akkordeon und Mundharmonika

anreist, tauschen die Friesen Fi-

scherhemd und Ostfriesen-nerz

gegen Dirndl und Lederhose.

„Tatsache ist: Du stehst auf dem

Tisch“, verspricht Zetels Bürgermei-

ster Heiner Lauxtermann. Er war

Teil der friesischen Gesellschaft,

die die Band im tiefsten Bayern ent-

deckt, ausprobiert und nach Zetel

gebracht hat. Die Gemeinde orga-

nisiert die „Hüttengaudi“ im Han-

kenhof gemeinsam mit Betreiber

Fidi Ahlers und Rolf Hobbiejanßen.

Nun wird aber keineswegs nur

in Oktoberfestmanier geschunkelt.

„De Wadlbeisser“ haben in ihrem

Repertoire neben selbstkompo-

nierter bayrischer Musik auch

Oldies, Evergreens und aktuelle

Charts. Und wer weiß, vielleicht

nehmen die Männer von der Alm

– ganz im Sinne der Völkerverstän-

digung – ein paar Seemannslieder

mit zurück in die Heimat.

Karten gibt es im Vorverkauf (bis

24. Mai) für 12 Euro im Bürgerbüro

der Gemeinde Zetel, im Tivoli und

bei Schreibwaren Lübben. Bei Ab-

nahme von zehn Tickets reduziert

sich der Vorverkaufspreis auf 10

Euro. Restkarten sind noch für 15

Euro an der Abendkasse erhältlich.

Einlass ist an beiden Tagen jeweils

ab 19 Uhr.

Das

Tivoli

bleibt

am

„Hüttengaudi“-Wochenende ge-

schlossen.

- Anzeige

Mit einem Tag der offenen Tür

...beteiligt sich

das Nord-

westdeutsche Schulmuseum in

Bohlenberge am Internationa-

len Museumstag. Am

Sonntag,

21. Mai,

erwarten die Besucher

von 11 bis 17 Uhr ein Bücher-

markt mit Büchern aus mehre-

ren Jahrhunderten, Führungen

durch das Haus oder auch ori-

ginelle Stücke – gefertigt aus

alten Buchdeckeln.

Selbstverständlich ist auch

das Café geöffnet und bietet

Kaffee und selbstgebackenen

Kuchen an.

Trainingsanzüge für G-Jugend

Zetel.

Der Fußballnachwuchs

des FC FW Zetel erhielt kürz-

lich Besuch von Timm Wilts,

Geschäftsführer des Bauunter-

nehmens ReKa Bau. Die Fir-

ma ReKa Bau mit Hauptsitz in

Elisabethfehn-Barßel kümmert

sich seit über 25 Jahren um alle

Aufgaben am Bau – von der Pla-

nung bis hin zur Fertigstellung.

Ende April schaute TimmWilts

nun während des Trainings – mit

neuen Trainingsanzügen im Ge-

päck – vorbei und übergab die-

se, zur großen Freude aller an

die jungen Nachwuchskicker.

Große Freude bei den Nachwuchskickern.

Foto: privat

Mit App das Zeli immer dabei

Zetel.

Klein, aber fein – infor-

mativ, statt verspielt: So könnte

man vielleicht die neue App des

Zeli beschreiben. Auf jeden Fall

ist sie ab sofort verfügbar und

steht sowohl im Play Store als

auch im App Store zum Down-

load bereit. Einfach nach „Zeli

Zetel“ suchen. Natürlich ist die

App kostenlos.

„Wir haben schon länger da-

rüber nachgedacht, wie wir

mit unserem Angebot auch auf

modernen Smartphones prä-

senter werden können“, sagt

Vorstandsmitglied Michael Dri-

eling. Da das Zeli aber keinen

Programmierer unter seinen

Mitgliedern hat und auch nicht

über das Budget verfügt, eine

App extern erstellen zu lassen,

wurde die Idee immer wieder

verschoben. „Die Lösung haben

wir jetzt mit einem Baukasten-

system im Internet gefunden“,

verrät Dieling. „Dort konnten wir

ganz ohne Programmierkennt-

nisse unser Angebot und Infor-

mationen rund um das Kino und

den Verein in einen passenden

Rahmen setzen.“ Wichtigste

Rubrik ist sicherlich das aktuelle

Kino- und Veranstaltungspro-

gramm. „Natürlich ist auch eine

Anbindung an den Facebook-

Auftritt und die Website des Zeli

integriert“, so Drieling weiter.

Und als echte Neuerung soll es

demnächst sogar möglich sein,

Kinokarten direkt über die App

zu reservieren.

„Wir werden sicherlich im Lau-

fe der Zeit das eine oder andere

noch anpassen, um mit der App

einen echten Mehrwert zu bie-

ten“, sagt Drieling. Dafür hoffen

er und seine Mitstreiter natürlich

auf viele Nutzer und noch mehr

Rückmeldungen.

Weitere Informationen zum

Programm sowie zu allen son-

stigen Veranstaltungen des Zeli

finden sich im Internet unter

http://www.zeli-zetel.de.