Table of Contents Table of Contents
Previous Page  25 / 40 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 25 / 40 Next Page
Page Background

27. Mai 2017

Bockhorn

25

Oldtimermarkt

A 29

Oldenburg-Wilhelmshaven

Info

04453

-

7

333

·

Fax

72

888

www.Bockhorner-Oldtimermarkt.de

RALLYE

Sonntag

Start:

9.30 Uhr

BOCKHORNER

JUNI

JUNI

Freitag nur mit 3-Tage-Ticket

Treffen

Fahrzeugmarkt

Ersatzteilmarkt

b r

00 Oldti

er

kommen

ü e 40

m

36. Internationaler

09.

11.

ü

5

Über die Schätze der Kindheit

Bockhorn.

Der Gesprächs-

kreis für Gesunde Ernährung

und Lebensführung in Bockhorn

(GELB) hatte zum 24. Mal Dr.

Mathias Jung aus Lahnstein zu

Gast. In der Altdeutschen Die-

le in Steinhausen referierte er

vor über 100 Zuhörern über die

„Schätze der Kindheit“.

„Wir Psychologen nehmen ja

gerne den schwierigen Teil der

Kindheit in den Fokus“, so der

Autor. „Aber wenn die fünf tie-

fenpsychologischen

Schritte:

Erinnern, Beweinen, Bewüten,

Begreifen und Beenden getan

sind, sollten Sie noch eine Dank-

barkeitstherapie dranhängen.“

Dabei solle man sich Fragen wie

diese stellen: „Wieviel Schutzen-

gel hatte ich auf dem Weg? Wer

waren meine Vorbilder?“ Viele

Frauen und Männer haben Dr.

Jung ihre Kindheitserinnerungen

geschildert. Dr. Jung hat diese

Geschichten in seinem neuen

Buch „Schätze der Kindheit“

verarbeitet. Es gäbe auch immer

gute Dinge im Leben, siehe Har-

ry Potter oder Oliver Twist. Nur

in den allergrößten Ausnahmen

wäre wirklich nur alles schlecht

gewesen. Dr. Mathias Jung: „War

der Vater vielleicht abwesend

oder abweisend? Konnten Sie

sich einen anderen Vater adoptie-

ren?“ Weiterhin könne man sich

in Erinnerung rufen: Wer hat mich

ernst genommen? Wer hat mich

getröstet? Wo bekam ich Aner-

kennung und Wertschätzung?

Das müssen nicht zwangsläufig

die Eltern gewesen sein. „Ge-

schwister, so habe ich es selbst

erlebt, sind auch Schätze der der

Kindheit. Hatte man sich gestrit-

ten – gegen die Eltern wurde sich

trotzdem verbündet.“ Auch solle

man sich die Frage stellen: Wer

hat sich über mich gefreut? Was

habe ich denn geschenkt?

Berührungen („Den Arm hatte

er bei den Hausaufgaben kame-

radschaftlich um meine Schul-

tern gelegt“), Gerüche (nach Heu

und frisch gebackenem Brot)

und vor allem die Tiere spielen in

den Kindheitserinnerungen eine

große Rolle. So unter anderem

ein Zitat aus dem Buch: „Als

ich die Hand eines Menschen

brauchte, bekam ich eine Pfote

Dr. Mathias Jung und Dr. Joachim Hensel

(v.li.

) in der Altdeut-

schen Diele.

Foto: Andrea Bartels

„Haltepunkte“

Bockhorn.

Das Kirchen-

büro der Gemeinde Bock-

horn weist darauf hin, dass

am

Samstag, 27. Mai

,

der Gemeindebrief „Halte-

punkte“ für Bockhorn als

Beilage im Friesländer Boten

verteilt wird.

dienstags

von 15 bis 20 Uhr

offener Bereich, 16 Uhr Bingo,

16.30 Uhr Chiaras Creative

Club (CCC)

mittwochs

von 15 bis 20 Uhr

offener Bereich, 16 Uhr Kochen

und Backen

donnerstags

von 15 bis 20

J

ugendzentrum

B

ockhorn

Im Bürger – Huus

Kirchstr. 9

26345 Bockhorn

04453 – 71898

Ab 10 Jahre bis 18.00 ab 14 Jahre bis 20.00 Uhr

Uhr offener Bereich, 17.30 Uhr

Soundcheck

JuLe i Ca - Besp r echung :

Donnerstag, 1. Juni,

19 Uhr

JUZ-Day ‘17

am

Freitag, 9.

Juni,

im Bürger-Huus Bock-

horn, 17 bis 22 Uhr

Termine und Öffnungszeiten im Mai/Juni

Grillfest

Grabstede.

Die Mitglieder der

Seniorengemeinschaft „Wi holt

tosamen“ treffen sich am

Don-

nerstag, 8. Juni,

in der „Alt-

deutschen Diele“ in Steinhau-

sen und nicht in Bredehorn. Die

Kaffeetafel ist für 15 Uhr bestellt

und am Abend wird gegrillt.

Auch Gäste sind dazu herzlich

willkommen, die sich bitte vor-

her anmelden sollten. Der Bus

fährt zur gewohnten Zeit an den

bekannten Haltestellen ab.

Auskunft und Anmeldung

bei Gerda Rode unter

04451/4168.

Plattdeutscher

Klönschnack

Bockhorn.

Der nächste platt-

deutsche Klönschnack, orga-

nisiert von Danja Behrens und

Helga Wegener, findet am

Mitt-

woch, 31. Mai

, unter dem Mot-

to „De letzte Dag im Mai un wi

hebbt Besöök in‘t Bürgerhuus“

statt. Beginn ist um 15 Uhr im

Bürgerhuus.

Für weitere Fragen steht Helga

Wegener unter

04453/71757

zur Verfügung.

Gottesdienst erst 12 Uhr

Bockhorn.

Wie die ev.-luth.

Kirchengemeinde

Bockhorn

mitteilt, findet der Gottesdienst

am

Sonntag, 28. Mai,

nicht wie

gewohnt um 10 Uhr, sondern

um 12 Uhr statt. Grund ist die

Live-Übertragung in die Bock-

horner Kirche vom Abschluss-

gottesdienst des Deutschen

Evangelischen

Kirchentages

in Wittenberg. Für die musika-

lische Untermalung zeichnet der

Gospelchor Zetel unter der Lei-

tung von Christel Spitzer verant-

wortlich. Der Gottesdienst in der

Cosmas-und-Damian-Kirche

Bockhorn ist zentral für die Frie-

sische Wehde, in Neuenburg

und Zetel finden somit zeitgleich

keine Gottesdienste statt.

gereicht.“ Dr. Jung: „Bewahren

wir uns unser inneres Kind. Denn

jedes Kind bedeutet ein Stück

Hoffnung.“ Und Kinder können

auch erlösen, wie eine weitere

Geschichte aus dem Buch zeigt:

„Der Vater lange Zeit in Russ-

land, kehrt schwach und krank

und mit nur noch einem Bein

aus dem Krieg zurück. Die Toch-

ter freut sich, weil sie erzählt be-

kam, wie sehr der Vater sie liebt.

Als sie ihn nun so kriegsversehrt

sieht, sagt sie: Vater, wenn ich

größer bin, fahre ich dahin. Dann

finde ich Dein Bein und bring es

Dir wieder.“

Im Anschluss an den Vortrag

hatten die Gäste die Gelegen-

heit Bücher vom Autor signieren

zu lassen.

(ab)

Blutspende

Grabstede.

Ein Blutspende-

termin der Kameraden der Frei-

willigen Feuerwehr Grabstede

und des Blutspendedienstes des

DRK findet am

Montag, 29. Mai

,

ab 16 Uhr in der Grundschule in

Grabstede statt.

Nach dem Aderlass können

sich die Spender an einem reich-

haltigen Buffet – bestehend aus

Grillgut und Salaten – stärken.