Table of Contents Table of Contents
Previous Page  32 / 40 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 32 / 40 Next Page
Page Background

32

Sport

Friebo 21/2017

Industrieservice Nord OHG

Bahnhofstraße 10c | 26452 Sande |

Tel.

04422/5088 -0

www.isn-trockeneisstrahlen.de

Trockeneisstrahlen

Sandstrahlen

Glasperlenstrahlen

Ultraschallreinigung

Blechbearbeitung

Motorrevision/Wartung

Grundierungen

Lackierungen

Pulverbeschichtungen

„Wir haben für Ihren Oldtimer

das Zeug zum Strahlen“

Letzter Spieltag der Fußballsaison 2016/17

Varel.

An diesem Wochenen-

de bringen die Mannschaften

der Bezirks- und Kreisliga sowie

der Kreisklassen ihren letzten

Spieltag der Saison 2016/17 auf

die regionale Fußballbühne und

beenden damit eine Saison, die

sich aufgrund der strukturellen

Veränderungen in der Fußball-

region rund um den Jadebusen

und den daraus resultierenden

neu zu besetzenden Spielklas-

sen zu einer ganz besonderen

gestaltete.

Die Fußballlandschaft in der

Region FRI/WHV/OL-Stadt/Am-

merland/Wesermarsch geht im

August mit einem leicht verän-

derten Gesicht in die nächste

Runde. In die seit 2006 (Ab-

schaffung der Bezirksklasse)

bestehende Struktur wird per

1. August 2017 zwischen Kreis-

und Bezirksliga die so genannte

Fusionsliga eingefügt, die nur

deshalb nicht als Bezirksklasse

geführt werden kann, weil sich

der Fußballkreis Oldenburg_

Land/DEL nicht in Kooperation

der Fußballkreise unterhalb der

Bezirksliga Weser-Ems 2 ein-

klinken wollte. Bezüglich der

direkten Qualifikation zur Fusi-

onsliga und zur Fusionsklasse,

der ehemaligen Kreisliga II, be-

stehen noch Unklarheiten, die

erst nach Beendigung der ab 31.

Mai laufenden Relegationen der

Kreismeister und Kreisligaver-

tretern endgültig ausgeräumt

sein werden. Ebenso unsicher

ist die Lage in der Abstiegsfrage

Bezirksliga. Dort kann das Ab-

steigertrio STV WHV/BV Bock-

horn/VfL OL II durch den FC Ra-

stede zum Quartett aufgestockt

werden.

Bezirksligist

TuS Obenstro-

he

beschließt die Saison im ei-

genen Stadion an der Plaggen-

krugstraße mit der Partie gegen

die Regionligareserve des VfB

Oldenburg. Während die VfBer

die komplette Saison im obe-

ren Tabellendrittel verbrachten

und nur einmal auf Rang 6 ab-

rutschten, musste sich die TuS-

Mannschaft, in der Vorsaison

immerhin noch Vizemeister hin-

ter SV Atlas Delmenhorst, mit

einer eher bescheidenen Rolle

im Tabellenmittelfeld begnü-

gen. Beide Teams fingen sich

am Vorsonntag Niederlagen ein.

Der VfB verlor in Wiefelstede,

der TuS gab sein Heimspiel ge-

gen Hude ab. In beiden Mann-

schaften steckt viel spiele-

risches Potential, das heißt, die

Partie könnte sich aufgrund der

völlig unbelasteten Ausgangs-

position zu einem munteren

Spielchen entwickeln. Anpfiff ist

am Samstag, 27. Mai um 16 Uhr.

Der

BV Bockhorn

reist zu

seinem vorerst letzten Bezirks-

ligakick zu GVO Oldenburg.

Vielleicht kann die Mannschaft

von Trainer Simon Theilmann ja

auswärts, wo sie fast doppelt so

viele Punkte holte wie auf dem

eigenen Geläuf an der Hilgen-

holter Straße, den im Heimspiel

gegen STV WHV verpassten

Sieg nachholen oder sich we-

nigstens einen Punkt an Land

ziehen, um die Saison mit 20

Punkten abzuschließen.

Auf dem Sportplatz Am Föh-

renweg in Büppel kommt es

am Sonntag in der Kreisliga

zum immer noch prestigeträch-

tigen Stadtderby zwischen dem

Gastgeber

TuS Büppel

und

TuS Obenstrohe II

. Beide

Mannschaften erlebten einen

Wonnemonat Mai mit bisher vier

ungeschlagenen Spielen. Die

Büppeler Partie in Sillenstede

vom letzten Mittwoch konnte

dabei leider nicht berücksichti-

gt werden. Die Mannschaft von

Trainer Ralf Mrotzek verzeich-

nete bisher zwei Siege und zwei

Remis, darunter das vielbe-

achtete 1:1 gegen die Torfabrik

aus Esenshamm, und sicherte

sich mit dem 2:1-Erfolg beim

FC Hooksiel am Vorsonntag die

Qualifikation für die Fusionsliga.

Die Obenstroher Bezirksligare-

serve, die über weite Strecken

der Spielzeit unverrückbar am

Tabellenende festklebte, fuhr

im Mai bisher ein Unentschie-

den und danach drei Siege am

Stück ohne Gegentor ein und

buchte so in vier Spielen fast

doppelt so viele Punkte wie im

gesamten Saisonverlauf vorher.

Die Mannschaft um Betreuer/

Coach Peter Liebig wird daher

bestimmt alles daransetzen, um

dieses positive Grundgefühl am

Ende einer Spielzeit mit vielen

Misserfolgen durch einen weite-

ren guten Auftritt und zumindest

einen Punkt noch zu verstärken.

Anpfiff am Sonntag, 28. Mai, um

15 Uhr in Büppel.

(mp)

Seine Schnelligkeit und sein Durchsetzungsvermögen ma-

chen Janis Theesfeld vom TuS Obenstrohe zu einem großen

Aktivposten im Spiel des Bezirksligisten TuS Obenstrohe.

Trainingszeiten Sportabzeichen

TV Bockhorn

Abnahme und Training

dienstags von 17 bis 18 Uhr auf

dem Sportplatz bei der Groß-

raumsporthalle in Bockhorn

(während der Ferien nicht) Info-

04453/979899

TuS Zetel

Abnahme und Training

jeden Freitag von 17.30 bis 19

Uhr auf dem Sportplatz beim

Schulzentrum (IGS Friesland

Süd)

TuS Obenstrohe

Abnahme und Training

montags, 17 bis 19 Uhr, Sport-

anlage an der Plaggenkrug-

straße; Sondertermine unter

04451/7993 (nicht in den Ferien)

TuS Büppel

Abnahme und Training je-

den Dienstag von 17.15 bis 19.30

Uhr auf der Sportanlage am Fö-

renweg in Büppel (auch wäh-

rend der Ferien)

Vareler Turnerbund

Abnahme und Training

jed. Donnerstag, 18 bis 20 Uhr

und jed. 1. Sonntag im Mo-

nat, 10 bis 12 Uhr, im Vareler

Waldstadion, Windallee, Info-

04451/861420 od. unter www.

varelertb.de

(auch während der

Sommerferien

Mit dem Derby gegen TuS

Obenstrohe II beendet Trainer

Ralf Mrotzek eine erfolgreiche

Trainerzeit beim TuS Büppel,

den in den vergangenen fünf

Jahren aus der Mittelmäßig-

keit der 1. Kreisklasse bis in

die Fusionsliga führte.