Table of Contents Table of Contents
Previous Page  8 / 56 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 8 / 56 Next Page
Page Background

8

Varel

Friebo 22/2017

Westersteder Straße 71 A • 26316 Varel

Tel.: 04456 / 8995607

www.eckumlenkung.de

eckumlenker@t-online.de

Fenster • Türen • Rollläden

Reparatur undWartung • Schließsysteme

Fenster & Türen

„Start frei“ für die Papier- und Kartonboot-Regatta

Erlebnisreicher Tag am 9. Juni: 41 Teams am Start, fünf Bands sorgen für Unterhaltung

Varel.

Unter dem Motto „Er-

leben, was uns verbindet“ findet

am

9. Juni

die 3. Papier- und

Kartonboot-Regatta Rund um

den Schneemann an der Vareler

Schleuse statt.

41 Azubi-, Schul- und Jugend-

gruppenteams haben in den

letzten Monaten intensiv an ih-

ren Kartonbooten gebastelt, um

am Regattatag um die inoffizielle

deutsche Meisterschaft im Zwei-

erkartonboot zu paddeln. Um 10

Uhr eröffnen Minister Olaf Lies,

Bürgermeister Gerd-Christian

Wagner und der Gesellschafter

der Papier- und Kartonfabrik

Varel Christian Evers den Regat-

tatag. Anschließend beginnen

die Qualifizierungsläufe, nach

denen die schnellsten 20 Teams

in die „Sportliga“ aufsteigen. Die

anderen 21 Teams verbleiben

in der „Funliga“. In den Halb-

finalläufen und im Finale wer-

den dann in beiden Ligen die

inoffiziellen Deutschen Meister

im Zweierkartonboot ermittelt.

Jeweils die ersten drei Teams

werden gegen 16 Uhr mit den

wertvollen Wanderpokalen des

Vareler Künstlers Dietrich Klöver

geehrt.

Auch in diesem Jahr werden in

der „Promi-Regatta“ wieder Leh-

rer, Ausbilder und Prominente an

den Start gehen. Zusätzlich gibt

es einen Regattalauf, bei dem

reine Frauenteams noch einmal

einen besonderen Preis gewin-

nen können. Nachdem im letzten

Jahr das Team der Firma Haar

Mechanische Fertigung mit der

Kogge den ersten Preis für das

schönste Kartonboot gewinnen

konnte, wird auch in diesem Jahr

das schönste Boot gesucht und

mit einem Preis geehrt.

In der Mittagspause können

die Teams noch einen Trainings-

lauf durchführen oder besonde-

re Kartonbootkreationen prä-

sentieren. Auch eine Probefahrt

ist möglich.

Live-Musik

Gleich fünf Bands und weitere

Gruppen werden auf der Regat-

ta-Bühne ein unterhaltsames

Musikprogramm bieten. Eröff-

net wird das Festival durch die

Schulband der Oberschule. An-

schließend wird die Band „Play

off“, eine schulübergreifende

Kooperation der von Alden-

burg schule des Waisenstifts

Varel und der Pestalozzis Schu-

le Varel für Stimmung sorgen.

Gegen Mittag rundet die Schul-

band der Oberschule Varel das

Vormittagsprogramm ab.

Für ein abwechslungsreiches

Nachmittagsprogramm

ste-

hen die Schulband des Lothar-

Meyer-Gymnasium und der Blä-

serchor und das Blasorchester.

Zum Schluss sorgt wir im letzten

Jahr Niklas Kanthack mit seiner

Band „Die Meldung“ für den

musikalischen Ausklang des

Regattatages. Für den profes-

sionellen Sound und die Büh-

nenausleuchtung ist die Vareler

Firma „TCL - Ton & Lichttechnik“

verantwortlich.

An zwei Ständen werden

die Teams und die zahlreichen

Zuschauer mit Speisen und

Getränken versorgt. Sitzgarni-

turen laden zum Erholen und

zum Lauschen der Live-Musik

ein. Dazu besteht die Möglich-

keit sich auf dem Regattage-

lände als Schule, Jugendgrup-

pe oder Ausbildungsbetrieb zu

präsentieren.

Mit dem Rad anfahren

Insgesamt erwartet alle Ak-

teure zwischen 10 und 17 Uhr

ein spannender und erlebnis-

reicher Tag am schönen Vareler

Hafen. Aufgrund der wenig vor-

handenen Parkplätze, sollte die

Anfahrt am besten mit dem Rad

erfolgen. Die Straße am Hafen

wird ab Wilters als Einbahnstra-

ße ausgeschildert. Die Anfahrt

über die Grooden Chaussee

und der Radweg vom Kohlhof

zur Schleuse wird gesperrt.

Finanziell unterstützt wird

die Regatta vom der Papier-

und Kartonfabrik Varel, der

Raiffeisen-Volksbank

Varel

Nordenham eG, und den Fir-

men Bahlsen, Deharde Maschi-

nenbau, Haar Mechanische

Fertigung, Langer E-Technik,

Premium Aerotec, Sander

Stahlguss, Stadt Varel, Theilen

Maschinenbau und Zahnärzte

Schaefer-Wiesinger.

Auch alle weiterführenden

Vareler Schulen und die Ober-

schule Bockhorn und Jade so-

wie die Jugendfeuerwehr Varel

und die DLRG Jugend sind mit

Teams und unterstützend da-

bei.

(eb)

„Start frei“ für die inoffiziellen Meisterschaften im Zweierkar-

tonboot heißt es am Freitag, 9. Juni, am Vareler Hafen.

Fotos: Uwe Brennecke

Auch musikalisch wird bei der Veranstaltung eine Menge ge-

boten.