Table of Contents Table of Contents
Previous Page  39 / 48 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 39 / 48 Next Page
Page Background

24. Juni 2017

Sport

39

Obenstroher F-Junioren sind Kreispokalsieger 2017

Obenstrohe.

Ihren ersten

großen sportlichen Erfolg fei-

erten am vergangenen Wo-

chenende die F1-Junioren des

TuS Obenstrohe: Durch einen

2:0-Erfolg über die Altersge-

nossen des Heidmühler FC ge-

wannen sie den Kreispokal des

Fußballkreises Friesland.

In einem ausgeglichenen

Spiel ging der TuS-Nachwuchs

in Halbzeit 1 in Führung und

wehrte sich danach erfolgreich

gegen die HFC-Versuche, das

Spiel nochmal zu drehen. Kurz

vor dem Ende der Partie zirkelte

dann ein TuS-Akteur einen Frei-

stoß zum entscheidenden 2:0

ins Heidmühler Netz.

Seit vier Jahren geht die

Mannschaft mit ihrem Trainer

Stefan Demuth in ihren Jahr-

gangsklassen auf Punkt- und

Torejagd und hat sich in die-

ser Zeit zu einer guten Einheit

entwickelt. In der kommenden

Spielzeit rückt sie in den näch-

sten Jahrgang auf und nimmt

am Spielbetrieb der E-Junioren

teil. Mit dem Pokalsieg 2017

machten sie ihrem bisherigen

Trainer ein richtig schönes Ab-

schiedsgeschenk, denn Stefan

Demuth übergibt sein Amt nach

vierjähriger Tätigkeit an den bis-

herigen Co-Trainer Jan Rappert,

der die sportliche Ausbildung

des Nachwuchses vorantreiben

will. Und auch die Mannschaft

erhielt zum Abschluss einer er-

folgreichen Saison noch ein Ge-

schenk: Die Firma Böske Baube-

treuung rüstete die Mannschaft

mit einem neuen Trikotsatz aus,

mit dem sie dann in der neuen

Spielzeit 2017/18 wieder in der

bewährten Art auf Punkt- und

Torejagd gehen kann.

(mp)

Die F1-Junioren des TuS Obenstrohe freuen sich über den Pokalsieg und das neue Outfit von

der Firma Böske, mit dem sie nach den Sommerferien bestens angezogen in die neue Saison

starten können.

Foto: M. Pfeifer

Frauen des KBV Schweinebrück holen das „Triple“

Boßlerinnen mit überragender Saison – Ehrung durch den Gemeinderat bei Sitzung im Schloss Neuenburg

Zetel.

Auf eine überragende

Saison 2016/17 kann die Erste

Frauenmannschaft des KBV

Schweinebrück zurückschau-

en. Die Mannschaft schaffte

etwas, was andere Teams des

sogenannten „Großen Sports“,

wie zum Beispiel Bayern Mün-

chen, in der abgelaufenen Sai-

son vergeblich versuchten: Sie

schafften das Triple – holten

also den Dreifachsieg mit der

Landesmeisterschaft und dem

Pokalsieg im KLV Oldenburg

sowie der Meisterschaft des

Friesischen Klootschießerver-

bandes.

Die ausgesprochen junge

Mannschaft – die jüngste Wer-

ferin ist gerade 17, die älteste 30

Jahre alt – dominierte die Lan-

desliga, beendete die Punktrun-

de ohne Niederlage und sicher-

te sich den Titel mit 9 Punkten

Vorsprung vor der Vertretung

des KBV Kreuzmoor, gegen die

sie auch den einzigen Punkt im

Saisonverlauf abgab. Dass die

Mannschaft dann auch imPokal-

wettbewerb des KLV Oldenburg

erfolgreich war, überraschte

nicht. Das absolute Sahnehäub-

chen auf die Erfolgsbilanz 2017

setzten die Schweinebrücker

Frauen dann durch den Gewinn

der Mannschaftsmeisterschaft

im FKV. Sie gewannen mit zwei

Wurf Vorsprung knapp, aber

verdient gegen Noord Norden,

der starken Konkurrenz aus

Ostfriesland. Mit diesem Sieg

auf FKV-Ebene beendeten die

Frauen aus Schweinebrück eine

25-jährige sportliche Durststre-

cke der Oldenburger Boßel-

frauen, die zuletzt 1992 einen

FKV-Titel einfahren konnten.

Bleibt die Mannschaft in dieser

Besetzung zusammen, wird sie

auch in den kommenden Jahren

Jahr für Jahr zu den Favoriten

zählen.

Zu den Werferinnen gehö-

ren Chantal Bohlen, Christiane

Hinrichs, Mareike Thielemann,

Marieke Eggers, Jana Schon-

vogel, Astrid Hinrichs, Ale-

xandra Oertel, Jaane Bohlken,

Feenja Bohlken und Leentje

Eggers. Betreut wird das Team

von Jan-Christian Bohlen und

Gerd Hinrichs. Am vergangenen

Dienstag wurde die erfolgreiche

Mannschaft bei einer Sitzung

des Zeteler Gemeinderats im

Neuenburger Schloss für ihre

besondere sportliche Leistung

geehrt.

(mp)

Der Ratsvorsitzende Bernd Pauluschke und Bürgermeister

Heiner Lauxtermann zeichneten die Erste Frauenmannschaft

des KBV Schweinebrück vor der Gemeinderatssitzung am

Dienstag im Neuenburger Schloss für die großen Erfolge in

der abgelaufenen Saison aus.

Foto: M. Pfeifer