Table of Contents Table of Contents
Previous Page  25 / 48 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 25 / 48 Next Page
Page Background

1. Juli 2017

Gesundheit und Soziales

25

• Alten- und Krankenpflege

• Palliativpflege

• Verhinderungspflege

• Pflegeberatung und -Schulung

• Einzel- und Gruppenbetreuung

• Psychiatrische Krankenpflege

• Hausnotrufsystem

(0 44 51)

95 90 75

Mühlenstraße 4 · 26316 Varel

Pflege zu Hause

Friesland gGmbH

FSD-

Freie Soziale Dienste

Hier finden Sie Hilfe

Familien- und Kinderservice-

büro der Gemeinde Jade,

Tier-

gartenstr. 52 in Jaderberg,

04454/808955, E-Mail: s.blanke@

gemeinde-jade.de

,

Sprech-

zeiten: mo. und do. 8–12.30 Uhr,

di. 13–16 Uhr

Vareler Tafel – Lebensmittel

für Bedürftige:

Oldenburger

Straße 30, mittwochs, Info-

04451/966212

Lebensmittel für Bedürftige

beim Langen Tisch

: Bahnweg in

Jaderberg, freitags 11.30 bis 14

Uhr; ab 11 Uhr Kaffeetafel; Fahr-

radwerkstatt 12 bis 13 Uhr; Stö-

berstübchen 11 bis 13 Uhr (und

dienstags 15 bis 17 Uhr)

Rheuma-Liga

Varel-Friesi­

sche

Wehde:

Sprechzeiten

Mo. 16–18 Uhr; Mi. 10–12

Uhr, Drostenstraße 11 in Varel,

04451/951201

Sozialverband Deutschland

,

Beratung in allen Fragen des So-

zialrechts

04451/3130

Sozialverband VdK Ortsver-

band Bockhorn:

Beratung für

sozialrechtliche Angelegenhei-

ten; jed. 1. Di. im Monat, 8.30–

9.30 Uhr im Hotel Hornbüssel,

Bockhorn

Sozialverband VdK Ortsver-

band Zetel-Neuenburg:

Bera-

tung jed. 1. Di. im Monat in der

Alten Schule Marschstr., 10.30

bis 11.15 Uhr

Sozialverband VdK Ortsver-

band Jade:

Beratung jed. 3. Mi.

im Monat im Gemeindehaus Ja-

derberg, 8.30 bis 9 Uhr

Caritas:

Schwangerschaftsbera-

tung in Varel, Hebammenpraxis

im Marienstift am St. Johannes-

Hospital Varel, freitags 9–12 Uhr

pro

familia-Beratungsstelle

WHV: Schwangerschaftsbera­

tung, Paar- und Einzelberatung,

Sozialberatung

04421/25080

in Varel: jed. Freitag, 9–12 Uhr,

mittwochs 14–16 Uhr, „Börse” in

Varel, Drostenstraße 11

Ev. Beratungsstelle

für Ehe-,

Familien-

&

Lebensfragen,

Schwangeren- & Schwanger-

schaftskonfliktberatung:

Ter-

mine nach Absprache unter

04421/73717; offene Sprechstun-

de: Do. 16–17 Uhr, Gemeinde-

haus der Schlosskirche in Varel

Hospiz-Bewegung Varel

04451/804733

Palliativnetz Am Jadebusen

e.V.:

zuständig für Varel/Frie-

sische Wehde/Jade, 24-Std.-Er-

reichbarkeit,

04451/9189363

Infos zu den Gruppen der KISS:

04451/914646 (SHG-Kontakt-

stelle)

Beratungsstellen

Diakonisches Werk Friesland

,

Allgemeine Sozialbera-

tung

04451/5312

Insolvenz- und Schuldnerbera­

tung Friesland

04456/948850

Arbeitsloseninitiative WHV/

Friesland (Ali):

Erwerbslosen

beratung jed. 1. und 3. Di. im

Monat, 9–12 Uhr, DGB-Büro,

Drostenstraße 11 in Varel

Familien- u. Kindersevice-

büro Varel

, Pestalozzischu-

le, Oldenburger Straße 7,

montags bis freitags, 8–12 Uhr

04451/9181876

Familien- und Kinderservice

büro Bockhorn

, Bürger-Huus

(1. OG), Kirchstr. 9 in Bockhorn,

dienstags 14–16 Uhr, E-Mail

t.meisner@friesland.de

04453/4838869

Mitarbeiter für das FSD-Team gesucht

Ambulante psychiatrische Dienste bieten fachkundige Hilfe – Eine sehr erfüllende Aufgabe

Varel.

Es gibt mehr Menschen,

die psychisch krank sind, als wir oft

wahrnehmen. Die Krankheit äußert

sich zum Beispiel in Depressionen,

Schizophrenien oder Persönlich-

keitsstörungen. Die Freien Sozialen

Dienste in Varel haben gerade auf

diesem Gebiet die ambulante Be-

treuung als Vorreiter auf den Weg

gebracht.

FSD-Geschäftsführer

Walter

Langer: „In unserem gesamtem

Einzugsgebiet versorgen wir je-

den Monat etwa 850 psychiatrisch

erkrankte Klienten in ihrem ge-

wohnten Umfeld, also ambulant.

Im Laufe eines Jahres sind wir bei

fast doppelt so vielen, also etwa

1.500 Menschen, tätig und die-

se Zahlen könnten noch deutlich

höher sein.“ Zu den Menschen,

die schon seit Jahrzehnten hier so

wichtige ambulante Hilfen leisten,

gehören Rainer Söchting und An-

dreas Hilbers. Die FSD-Geschäfts-

führer Elke Dählmann und Walter

Langer sowie Claudia Geppert als

Fachbereichsleiterin dankten ih-

nen herzlich für die langjährige

Treue zu den Freien Sozialen Dien-

sten und das Engagement für ihre

Klienten. Gleichzeitig wiesen sie

darauf hin, dass dringend weitere

Mitarbeiter für diesen Bereich ge-

sucht werden.

Rainer Söchting betont: „Es ist

eine wirklich erfüllende Aufgabe,

man lernt die Menschen in einer

sehr großen Tiefe kennen, es ist eine

sehr komplexe und tiefe Arbeit.“

Sein Kollege Andreas Hilbers

ergänzt: „Man durchlebt immer

wieder neue Situationen und pro-

fitiert über die Jahre von einem

großen Erfahrungsschatz.“ Beide

sind sich einig, dass es noch einen

weiteren, sehr wichtigen Faktor für

eine Mitarbeit bei den Freien Sozi-

alen Diensten gibt: „Wir arbeiten in

einem sehr guten Team, teils schon

seit vielen Jahren, zusammen.“ Und

dieses Team bietet große Flexibili-

tät, wie Claudia Geppert erklärt:

„Wir haben viele Teilzeitangebote

und auch die Zeiten können recht

frei eingeteilt werden.

Mehr Informationen unter www.

freie-soziale-dienste-friesland.de

oder

04451/959075.

Walter Langer, Claudia Geppert und Elke Dählmann(v.l.) gra-

tulieren Rainer Söchting (Mitte) und Andreas Hilbers (2.v.r.)

herzlich zur langjährigen Tätigkeit in der psychiatrischen Ab-

teilung und der Eingliederungshilfe.

Anzeige