Table of Contents Table of Contents
Previous Page  30 / 48 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 30 / 48 Next Page
Page Background

30

Szene

Friebo 26/2017

Sa. 01.07.

Dangast – Sonnendeck:

Riddle & The Stars, 19 Uhr

WHV – WadJ: Kensington

Road (20.30), Jupiter Jones

(21.30)

BRA – Harrier Hof: Kate

Vargas & The Reckless

Daughters, 20 Uhr

Bad Zw`ahn – Park der

Gärten: Stingray, 20 Uhr

OL – Schlossplatz: Buka-

hara, 19.30 Uhr

BHV – SchleusenstrBühne:

Pangea feat. Julia von Has-

selbach + Bleeding Hearts

HB – Lila Eule: Rattengold,

20.30 Uhr

HB – Meisenfrei: Blind Bul-

lets + Heyzy, 21 Uhr

HB – Musical Theater:

Christopher Cross, 20 Uhr

Worpswede – Music Hall:

Selig, 21 Uhr

So. 02.07.

WHV – WadJ: Godewind

(11 Uhr), Uwe Mannsbarth (15

Uhr ) + Selig (21 Uhr)

OL – Brauhaus: Loopa-

head, 17 Uhr

Worpswede – Music Hall:

Martha Wainwright, 20 Uhr

Mo. 03.07.

OL – Schlossplatz: Meute,

19:30 Uhr - Kultursommer Ol-

denburg

Di. 04.07.

Bad Zw`ahn – Park der

Gärten: The Hooters, 20 Uhr

OL – Schlossplatz: Yalta

Club, 19:30 Uhr

HB – Modernes: Blues

Pills: Verlegt auf 20.8.!

HB – Schauburg: Aaron

English & Elisabetz Hareza +

Kate Vargas & The Reckless

Daughters, 19 Uhr

Worpswede – Music Hall:

Martha Wainwright, 21 Uhr

Mi. 05.07.

WHV – Pumpwerk-Gastro:

Century‘s Crime - Ein Abend

mit der Musik von Super-

tramp, 19 Uhr

Bad Zw`ahn – Park der

Gärten: Rudelsingen, 20 Uhr

HB – Meisenfrei: Nick

Moss & Band, 20 Uhr

HB – Breminale: Flowin

Immo + Schnipo Schranke +

Radio Havanna + Milliarden,

20 Uhr

Do. 06.07.

Bad Zw`ahn – Park der

Gärten: Rudelsingen, 20 Uhr

OL – Schlossplatz: Helsin-

ki Cotonou Ensemble, 19:30

Uhr

HB – Meisenfrei: Virus

D + Fallturm Rocket: Local

Radio`S Rocking Safari, 20

Uhr

HB – Breminale: Chucka-

muck + Gurr + Kapelle Petra,

20 Uhr

Fr. 07.07.

BRA – Riverside Festival:

Multigenerationenfest

OL – Schlossplatz: Balbina

& Band + Tom Schilling & The

Jazz Kids, 19:30 Uhr

Nordenham – Headliner:

Troy Petty, 20 Uhr

HB – Breminale/FLUT: Ab-

ramowicz (20 Uhr) + Mono-

lith (21.15) + Gossenboss mit

Zett, 22.30 Uhr

HB – Meisenfrei: Railroad,

21 Uhr

Sa. 08.07.

OL – Polyester: Run Zero,

20 Uhr

OL – Schlossplatz: La Chi-

va Gantiva, 19:30 Uhr

BHV – Stadthalle: Stahl-

zeit, 20 Uhr

HB – Breminale: Dirk

Darmstaedter + Schorsch

Kamerun + Goldroger + Imar-

han, ab 19 Uhr

HB – Meisenfrei: The Sour-

ce, 21 Uhr

Worpswede – Rock imTorf:

Wantonness, Blues Shop

Trio, Stumfol, Almar Yden, We

Are Riot, Anne.Fuer.Sich, Ni-

troVille, 14.30 Uhr

Weitere ausführliche (und

stetig aktualisierte) Live-

Tipps gibt es auch unter

www.ralf-koch.de

30 Jahre „Breminale“

Buntes Programm vom 5. bis 9. Juli

Bremen.

Den kunterbunten

eintrittsfreien Kulturtrubel auf

demOsterdeich gibt es seit 1987

– und er wächst immer noch.

Eine Mischung aus Stadt(teil)

fest und Kulturprogramm, der

inhaltlich kaum Grenzen gesetzt

sind und auf der auch musika-

lisch immer wieder einige High-

lights zu finden sind.

Mitten auf dem Osterdeich

steht der Deichgraf präsentiert

von Bremen Vier, Bremen Eins

stellt das Programm der Baro-

nesse vor und die Flut Bühne

wird vom Kulturzentrum Lager-

haus „bestückt“ – und das sind

nur drei der acht Bühnen.

Pohlmann, Radio Havanna,

Schnipo Schranke oder Mono-

lith – für Abwechslung ist ge-

sorgt.

Das komplette Programm

für die Tage

Mittwoch, 5., bis

Sonntag, 9. Juli

, gibt es auf

www.breminale.sternkultur.de.

(rk)

Foto: Sternkultur UG

Ratttengold mit 3 „T“

Punk mit Jens Rachut? – am 1. Juli in der Lila Eule

Bremen.

Ratttengold sind

ziemlich genau genommen

„Oma Hans“, „Angeschissen“,

„Dackelblut“,

„Kommando

Sonne-Nmilch“ und „Blumen

am Arsch der Hölle“. Also, die

Rachut Bands… Also, allen vo-

ran Jens Rachut und Andreas

Ness, die o.g. Bands gegründet

und jeweils kurz vorm Gipfel

des Massentauglichen wieder

aufgelöst haben. Eingepackt

hat man sich dann noch Armin

Nagel der u.a., bei „Oma Hans“

trommelte und Wieland Krämer,

den „Dackelblut-Bassisten“.

Punk ohne Deutschtümelei,

ohne stumpfes Losgebretter. Ein

leichter Wipers-Einfluß an der

Gitarre. Wer will, der hört Lea-

therface oder die Hot Snakes

heraus – mit denen man schein-

bar verschwägert ist. Am

Sams-

tag, 1. Juli

, in der Lila Eule.

(fb)

The Hooters

Bad Zwischenahn.

Mit „All

You Zombies“ und „Johnny B”

(und einem Stapel weiterer klei-

ner Hits) machten sie sich un-

sterblich, haben seitdem aber

in der Tat erst fünf Studioalben

veröffentlicht (plus ein paar tolle

EPs und Live-Alben).

Dass sie seit zehn Jahren

keine neuen Songs veröffentli-

chten, liegt weniger an der Ta-

tenlosigkeit der Musiker als an

diversen anderen Projekten und

Arbeiten, an denen sie beteili-

gt sind. Songs wie „Time after

Time“ (Cindy Lauper) oder “One

of Us” (Joan Osborne), um nur

die beiden größten Hits zu nen-

nen, stammen nämlich ebenfalls

aus ihrer Feder – Mick Jagger,

Jon Bon Jovi, Willie Nelson,

Robbie Williams, Meatloaf und

The Scorpions sind nur einige

der Musiker, die auf ihre Hilfe

zurückgriffen. Auch auf weit we-

niger öffentlicher Basis arbeiten

sie am Erfolg anderer Bands und

Musiker, wie uns Sänger und Gi-

tarrist Eric Bazilian im Interview

(auf

www.ralf-koch.de)

verriet.

Glücklicherweise finden sie un-

regelmäßig zwischendurch Zeit,

um sich auf deutschen Bühnen

zu tummeln: Am

Dienstag, 4.

Juli

, treten The Hooters in der

Reihe „Zu Gast im Park“ im Park

der Gärten in Bad Zwischenahn

auf.

(rk)

Kontrastprogramm

Bremerhaven.

Ein kontrast-

reiches Programm auf der Fe-

stivalbühne an der Stadthalle:

Am

Samstag, 8. Juli

, gibt es

die spektakuläre Rammstein-

Tribute-Show von Stahlzeit in

adäquater Größe, am

Sonntag,

9. Juli

, kommt mit Grammy-

Gewinner Gregory Porter, der

Jazzsänger und Songwriter der

Stunde.

(rk)