Table of Contents Table of Contents
Previous Page  26 / 40 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 26 / 40 Next Page
Page Background

Bockhorn.

Die Karateka des

Judo-Vereins (JV) Bockhorn bi-

lanzieren ein erfolgreiches erstes

Halbjahr mit vielen Höhepunk-

ten. So wurde aktuell ein neuer

Vereinsrekord mit insgesamt 55

abgehaltenen Gürtelprüfungen

an zwei Terminen in diesem Jahr

geknackt. Auch die Kleinsten

unter den Karateka ab 4 Jahren

legten ihre erste Prüfung nach

der Gründung der Gruppe vor

einem Jahr ab.

Doch nicht nur im Verein vor

Ort sind die Karateka aktiv. Sil-

ke und Jörg Auffarth waren auf

Grund ihres ehrenamtlichen En-

gagements im Karatesport vom

Deutschen Karateverband nach

München zum Welt-Karate-Tag

eingeladen worden, um mit über

1200 Karateka aus fast 20 Län-

dern gemeinsam in den Olym-

pia-Hallen zu trainieren.

Die Veranstaltung der World

Karate Federation (WKF) bot

den beiden Kampfsportlern da-

bei einen ganzen Tag Training

bei nationalen Spitzencoaches

wie den Bundestrainern, Karate-

Größen aus dem traditionellen

Bereich und Spitzen-Athleten

aus aller Welt.

Die WKF machte mit dieser

Veranstaltung vor Vertretern des

IOC und DOSB auf den integra-

tiven und sozialen Aspekt des

Karate aufmerksam und belegte

zugleich, dass die Kampfkunst

auch über die Olympischen

Spiele 2020 in Tokio hinaus in

den Programmkanon gehört.

Im ersten Halbjahr hatte sich

der Verein im Leistungssport

nach dem grandiosen Auftakt

auf der Landesmeisterschaft

mit drei Titeln und dem 3. Platz

beim luxemburgischen Milon-

Cup anschließend etwas mehr

erhofft. Auf dem internationalen

Elbe-Cup in Hamburg starteten

die beiden Mitglieder des Ver-

eins Ferdaus Samadi und Moritz

Roth, wo sich letzterer den 5.

Platz sichern.

Auch die letzte Deutsche Mei-

sterschaft der Leistungsklasse,

die Malin Nebel bestreiten wollte,

blieb hinter den Erwartungen zu-

rück. Das ehemalige Mitglied der

Junioren-National-Mannschaft

schied schon früh gegen die

starken Gegner in Neumünster

aus. Viele Jahre vertrat Nebel

mit dem Bundesadler auf dem

Karate-Anzug offiziell Deutsch-

land auf vielen internationalen

Begegnungen und holte mit dem

Junioren-National-Team Bronze

auf der Junioren-EM und Silber

auf der Studenten-WM. Zusätz-

lich ist sie mehrfache Deutsche

Meisterin im Team und holte bis-

her 17 Landesmeister-Titel.

Nun verabschiedet sich die

30-jährige Karateka aus der Lei-

stungsklasse und damit auch

aus dem niedersächsischen

Landeskader, steht dem Verein

aber als Trainerin weiterhin zur

Verfügung.

26

Bockhorn

Friebo 28/2017

Flexible Termingestaltung

S

0 44 53 / 7 05 80 90

Ernährungs-

bEratung

Marion haEsihus

Am Teich 20 · 26340 Zetel

Judo-Verein blickt auf erfolgreiches Jahr zurück

Einladung zum Welt-Karate-Tag nach München– Malin Nebel verabschiedet sich aus der Leistungsklasse

Die jüngste Prüfungsgruppe mit der Trainerin Malin Nebel und Johannes Faß sowie Prüfer

Jörg Auffarth (v. l.).

Foto: JV Bockhorn

Zum Heidepark

Bockhorn.

Für die Ferien-

passaktion „Fahrt zum Heide-

park“ nach Soltau, veranstaltet

vom Präventionsrat der Ge-

meinde Bockhorn, sind noch

einige Plätze frei. Abfahrt ist am

Montag, 31. Juli,

um 7.30 Uhr

am Marktplatz in Bockhorn.

Eine Teilnahme für Kinder bis 12

Jahren ist nur in Begleitung Er-

wachsener möglich. Für Kinder

kostet die Mitfahrt 28 Euro, Er-

wachsene zahlen 35 Euro.

Anmeldungen für die noch

wenigen freien Plätze sind im

Rathaus Bockhorn, Zimmer 25,

bei Gisela Schweers-Steindor,

04453/70825, möglich. Wei-

tere Informationen und Details

sowie die Entrichtung des Teil-

nehmerbeitrags bei Anmeldung.

www.friebo.de

Fahrradtour mit Wald-Quiz

Ferienpassaktion kommt gut an

Bei schönem Wetter etwas über den Wald lernen – das konn-

ten die Teilnehmer der Ferienpassaktion in der Friesischen

Wehde am 6.Juli. Der Förderverein der Grundschule Grab-

stede hatte den Kindern im Rahmen des Frerienpasses eine

Fahrradtour mit einem 1, 2 oder 3- Quiz mit Waldfragen an-

geboten. Bei bestem Sommerwetter konnten die die kleinen

und großen Teilnehmer im Anschluss noch ein leckeres Eis in

Zetel genießen. „Die Kinder waren sehr diszipliniert im Stra-

ßenverkehr und hatten einen tollen Vormittag“, so die Veran-

stalter.

Foto: Privat

Noch freie Plätze

Steinhausen.

Für die Fahrt

ins „Blaue“ des gemischten

Chores „Blüh auf“ Steinhau-

sen am

Samstag, 12. Au-

gust,

sind noch Plätze frei.

Wer mitfahren möchte meldet

sich bis spätestens 27. Juli un-

ter

04453/979035 oder

04453/988377 an.

Übungswerfen

Bockhorn.

Der Klootschie-

ßer- und Boßelverein „Freier

Friese” Steinhausen beginnt

mit seinen Übungswerfen ab

Mittwoch, 19. Juli,

jeweils

mittwochs um 18.30 Uhr an der

bekannten Abwurfstelle der 1.

Männermannschaft. Folgende

Freundschaftswettkämpfe sind

als Heimkämpfe geplant: Am 9.

August, 18.30 Uhr gegen Brun-

ne sowie am 17. September um

13 Uhr gegen Langendamm-

Dangastermoor.