Table of Contents Table of Contents
Previous Page  33 / 48 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 33 / 48 Next Page
Page Background

29. Juli 2017

Neuenburg/Zetel

33

Mehr Atmosphäre durch Fassadenstrahler

Neues Beleuchtungskonzept für Rathaus und Stolle-Haus Thema im Bau- und Wegeausschuss

Zetel.

Mit einem Fassaden-

beleuchtungskonzept sollen das

Rathaus der Gemeinde Zetel

und das Stolle-Haus am Ohrbült

künftig atmosphärischer wirken

sowie stärker als Gebäudeen-

semble wahrgenommen wer-

den. Entsprechende Vorschläge

für eine Fassadenbeleuchtung

stellte in der jüngsten Sitzung

des Bau- und Wegeausschus-

ses die Lichtplanungsarchitek-

tin Anke Deeken aus Bremen

vor.

Sinnvoll sei dabei der Einsatz

energiesparender LED-Leuch-

ten, welche die Fassaden flächig

und gleichmäßig ausleuchten. In

verschiedenen Ausleuchtungs-

versuchen habe sich gezeigt,

dass die Beleuchtung von unten

mit vier unterhalb der Fenster

montierten Strahlern am opti-

malsten sei, so Anke Deeken.

Der Eingang zum Rathaus lasse

sich auch separat beleuchten,

um einen Anziehungspunkt zu

schaffen. Insgesamt 14 Boden-

leuchten würden für die Umset-

zung benötigt, zwei weitere für

den Eingang sowie einen Spot

für das Wappenemblem am

Stolle-Haus. Die Schätzkosten

von rund 15.000 Euro seien im

Haushalt eingestellt, teilte Erster

Gemeinderat Bernd Hoinke mit.

Mehrheitlich abgelehnt wurde

der Antrag auf eine Fußgänger-

ampel an der Bahnhofsstraße.

Im Vorfeld hatte die Verwaltung

per Strichliste eine Zählung der

Menschen vorgenommen, die

die Bahnhofsstraße überqueren.

Rund 30 Überquerungen wur-

den ermittelt. Angesichts der

geringen Zahlen sei eine Am-

pel nicht „sachgerecht“, so die

Verwaltung. Die Kosten für die

Signalanlage lägen bei 35.000

Euro. Trotz des eingebrach-

ten Einwurfs der Fußgängersi-

cherheit durch Bernd Janßen

(Grüne) und Claus Eilers (CDU)

sprachen sich die Mitglieder des

Ausschusses dagegen aus.

Des Weiteren befasste sich

der Bau- und Wegeausschuss

mit der Überdachung der Bus-

haltestelle am Zeteler ZOB. Im

vorderen Bereich war diese ent-

fernt worden, nachdem es mehr-

mals Zusammenstöße zwischen

Bus und Dach gegeben hat. Die

vorgelegte Skizze für eine neue

Überdachung sieht eine Verkür-

zung der Breite von bisher 3,40

Meter auf 2,40 Meter vor. Die In-

standsetzungskosten betragen

schätzungsweise 150.000 Euro,

118.000 Euro trägt die Versiche-

rung. Laut Verwaltung ist der

Baubeginn für den 1. Oktober

geplant, mit einem Abschluss

der Arbeiten wird Ende Novem-

ber gerechnet.

(ts)

Sollen künftig optisch stärker hervortreten: Das Rathaus der Gemeinde Zetel sowie das Stol-

le-Haus am Ohrbült.

Foto: Thorsten Soltau

Bodystyling beim TV Neuenburg

Neuenburg.

Der TV Neuen-

burg bietet ab 9. August einen

neuen Kurs „Bodystyling“ für

ein intensives Ganzkörpertrai-

ning, schwerpunktmäßig für

Bauch, Beine, Po und Arme und

gleichzeitig auch für Rücken

und Schultern an. Es geht vor-

nehmlich darum, die Figur zu

verbessern, Fett zu verbrennen

und die Ausdauer der Muskeln

zu stärken.

Einfache,

aber

effektive

Übungen zu flotten Beats – oft

mit Hilfe von Zusatzgeräten wie

Hanteln und Steps – garantieren

ein Training mit viel Spaß. Die

motivierende Musik unterteilt

die Trainingsphasen dabei in

Belastungs- und Erholungsin-

tervalle.

Der Kurs umfasst sieben

Übungsstunden und startet am

Mittwoch, 9. August,

um 19

Uhr in der Turnhalle bei der Ur-

waldkampfbahn in Neuenburg.

Anmeldungen nimmt die

Kursleiterin Marion Gronin-

ger ab dem 2. August unter

04452/918454 gerne entgegen.

Die Zahl der Plätze ist begrenzt.

Für Mitglieder des TV Neuen-

burg ist die Teilnahme kosten-

frei.

Treffen ehemaliger Schülerinnen

Neuenburg.

Am

Freitag, 4.

August,

kommen die ehema-

ligen Schülerinnen der Land-

frauenschule Neuenburg um

15 Uhr bei Jacobs im „Neuen-

burger Hof“ zu Kaffee, Kuchen

und Klönschnack zusammen.

Das Schloss, als ehemalige Wir-

kungsstätte und Internat, wird

geöffnet und bei gutem Wet-

ter lädt das Gelände zwischen

Schloss und Rauchkate zu einem

Spaziergang ein.

Eine Anmeldung ist nicht er-

forderlich. Annegret Gerdes, die

sich seit Jahren um die Organisa-

tion dieser Treffen kümmert, gibt

Auskunft unter

04452/223.

Kreisstraße gesperrt

Astederfeld.

Die Kreisstra-

ße 311 im Ortsteil Astederfeld

der Gemeinde Zetel ist bis

vo-

raussichtlich zum 18. August

zwischen der Einmündung

Popkendamm und dem Sport-

platz am Campingplatz am Kö-

nigssee voll gesperrt. Grund für

die Vollsperrung ist der Ausbau

der Kreisstraße und des Ein-

mündungsbereiches der Klop-

penburgstraße. Die Kosten der

Baumaßnahme für diesen Ab-

schnitt tragen die Investoren

des angrenzenden Windparks.

Ausführendes Unternehmen ist

die Firma Georg Koch aus Wil-

helmshaven.

Frauensportgruppe startet

Neuenburg.

Der Übungs-

betrieb der Dienstags-Frauen-

sportgruppe des TV Neuenburg

unter Leitung von Ingrid Indorf

beginnt nach den Sommerferien

am

Dienstag, 8. August,

um 19

Uhr in der Turnhalle an der Ur-

waldkampfbahn in Neuenburg.

Im Mittelpunkt stehen gymna-

stische Übungen zur Stärkung

des gesamten Körpers. Durch

eine Vielzahl verschiedener

Hand- und Sportgeräte ist Ab-

wechslung garantiert. Neuein-

steigerinnen sind herzlich will-

kommen.

NähereInfoserteiltdieÜbungs-

leiterin unter

04452/7819.

Dämmerschoppen

Neuenburg.

Der CDU-Ge-

meindeverband Zetel/Neuen-

burg veranstaltet am

Mittwoch,

2. August,

um 19.30 Uhr im

„Vorburger Hof“ in Neuenburg

den nächsten Dämmerschop-

pen.

Mit den Gästen sollen aktu-

elle Themen, wie der Aldi-Neu-

bau und die Bebauung an der

Hauptstraße diskutiert werden.

Für ein Gespräch stehen Jürn

Müller, die CDU-Fraktion im Ge-

meinderat sowie der Vorstand

des CDU-Gemeindeverbandes

zur Verfügung. Interessenten

sind ebenfalls willkommen.